Diskussionsforum
Menü

Schuss ins Knie?


16.01.2013 10:44 - Gestartet von handyfoner
2x geändert, zuletzt am 16.01.2013 10:45
Ob das eine gute Idee war?

Man sieht jetzt, wie transparent man als Facebook-User ist.

Folge: Weniger von sich preisgeben, bestehende Angaben löschen/modifizieren, sich auf wirkliche Freunde beschränken und möglichst viel per Datenschutzeinstellung für "fremde" Zugriffe zumachen.
Menü
[1] Leiter Kundenverarsche³ antwortet auf handyfoner
08.07.2013 23:23

einmal geändert am 08.07.2013 23:27
Benutzer handyfoner schrieb:
Ob das eine gute Idee war?

Man sieht jetzt, wie transparent man als Facebook-User ist.

Folge: Weniger von sich preisgeben, bestehende Angaben löschen/modifizieren, sich auf wirkliche Freunde beschränken und möglichst viel per Datenschutzeinstellung für "fremde" Zugriffe zumachen.

Ist nicht dein Ernst oder?
1. Was einmal dort eingestellt wurde bleibt auf ewig gespeichert.
2. Die Facebooknutzer sind unbegrenzt leidensfähig und dumm.

Der neueste Coup ändert nichts. Wer konsequent sein will, muss das Netzwerk verlassen und sich löschen lassen. Und selbst das hilft nicht mehr viel. Selbst Nichtnutzer hat Facebook schon vorprofiliert. Perfide Algorithmen, GEO-IP und auskunftsbereite Freunde und Bekannte tun ihr übriges. Traurig, aber WAHR!