Diskussionsforum
Menü

Selber schuld, wer solche Verträge abschließt


14.01.2013 19:27 - Gestartet von namorico
Wegen 2 schlechten und billigen Handys und ein paar Minuten monatlich. Solche Leute haben das verdient. Geiz ist geil wa?
Menü
[1] RobbieG antwortet auf namorico
14.01.2013 19:35
Tach,

Ich finde das Urteil gut.
Vielleicht hört so der Subventions-Wahn und die Jagd nach nach nicht existierenden Neukunden (die alles Altkunden sind) endlich auf.
Menü
[1.1] mersawi antwortet auf RobbieG
14.01.2013 19:37
ich finde es auch gut...
Menü
[1.2] namorico antwortet auf RobbieG
14.01.2013 19:37
Das Urteil finde ich auch gut.

Benutzer RobbieG schrieb:
Tach,

Ich finde das Urteil gut.
Vielleicht hört so der Subventions-Wahn und die Jagd nach nach nicht existierenden Neukunden (die alles Altkunden sind) endlich auf.
Menü
[1.3] Telly antwortet auf RobbieG
14.01.2013 20:50
Vielleicht hört so der Subventions-Wahn (...) auf.

Genau das ist der Punkt. Ich verstehe das auch nicht. Faire Preise für alle und dann braucht es diese Provisionsmania nicht!

Telly
Menü
[2] enbix antwortet auf namorico
14.01.2013 19:49
Benutzer namorico schrieb:
Wegen 2 schlechten und billigen Handys und ein paar Minuten monatlich. Solche Leute haben das verdient. Geiz ist geil wa?

Das urteil ist voellig in ordnung.
Habe selbst schon 3mal so verträge gemacht was schon 5-6 jahre her ist.
Zum glueck hat das immer geklappt wie versprochen wurde.
Und JA! Geiz ist immer geil :-)
Menü
[3] borito antwortet auf namorico
14.01.2013 20:07
Benutzer namorico schrieb:
Wegen 2 schlechten und billigen Handys und ein paar Minuten monatlich. Solche Leute haben das verdient. Geiz ist geil wa?

Ach ne?!
Schau Dich doch mal im Internet um, da wimmelt es von Angeboten bei denen Du 400,- Euro Smartphones geschenkt bekommts, und billige Verträge dazu. Wo ist da der Unterschied? und ich wette, dass auch DU solche Angebote schon angenommen hast. Wo ist da der Unterschied? Die Frau brauchte vielleicht nur zwei billige Handys und ein paar Minuten. Viele andere wollen eine All-net-Flat für 20,- Euro und noch ein Smartphone kostenlos dazu! Kein Geiz????
Stell Dir vor ein Promoter sagt: 20,- Euro All-Net-Flat plus Samsung S3 umsonst.... und dann sagt der Anbieter plötzlich: Neee, leider nicht! bitte noch 20,- Euro Hardwarezuschlag.... Sagst du dann auch, "selbst Schuld?" Dann sind wir alle selbst schuld! Allen voran die Anbieter, die diesen Provisionswahnsinn schließlich finanzieren! und solange die das machen, werde ich das auch ausnutzen. Jeder der das NICHT macht, ist meiner Meinung nach SELBST SCHULD...wenn er den normalen Preis zahlt.
Menü
[3.1] RobbieG antwortet auf borito
15.01.2013 12:05
Hallo,

Benutzer borito schrieb:
Allen voran die Anbieter, die diesen Provisionswahnsinn schließlich finanzieren! und solange die das machen, werde ich das auch ausnutzen. Jeder der das NICHT macht, ist meiner Meinung nach SELBST SCHULD...wenn er den normalen Preis zahlt.

Andere Lösung: Das nicht kaufen. Weiter suchen, bis es ein klares faires Angebot von vornerherein gibt. Ohne Haken und Ösen.

Stell Dir vor, das spricht sich herum? :-)


Menü
[4] mirdochegal antwortet auf namorico
14.01.2013 22:00
Benutzer namorico schrieb:
Wegen 2 schlechten und billigen Handys und ein paar Minuten monatlich. Solche Leute haben das verdient. Geiz ist geil wa?

Schon, dennoch gefällt mir dieses Urteil. Firmen wie Vodafone haben stets eine weisse Weste, wissen aber in Wirklichkeit genau, dass jede Menge Handyverkäufer da draussen die Gutgläubigkeit der Leute ausnutzen und nehmen den Umsatz gerne hin.
Menü
[4.1] Ändert trotzdem nichts..
popfm+ antwortet auf mirdochegal
14.01.2013 23:20

einmal geändert am 14.01.2013 23:20
Schon, dennoch gefällt mir dieses Urteil. Firmen wie Vodafone haben stets eine weisse Weste, wissen aber in Wirklichkeit genau, dass jede Menge Handyverkäufer da draussen die Gutgläubigkeit der Leute ausnutzen und nehmen den Umsatz gerne hin.

In der Firmenzentrale: "Hey sag den Handyfritzen die müssen das anders da reinschreiben. Irgendwie bisschen undurchsichtiger und immer schön kostenlos und Erstattung unsowas betonen. Das Gericht zahle ich aus der Portokasse - und nun an die Arbeit! Ran an die Kunden!"
Menü
[5] Heutger antwortet auf namorico
17.01.2013 01:18
Ob man nun solche Verträge abschließt oder nicht, es ist doch vollständig klar, da steht, es ist kostenfrei für 24 Monate (möglicherweise mit Spekulation darauf, dass man vergisst zu kündigen), wenn man zu blöd ist, gescheite Bestellformulare zu erstellen, kann die Kundin nichts dafür, hat man dann halt auch als Anbieter davon, auf der Geiz-ist-Geil-Welle mitzureiten.
Menü
[5.1] telekomflüchtling antwortet auf Heutger
17.01.2013 10:16
Ich weiß überhaupt nicht, warum die Kundin hier irgendwelche "Schuld" treffen sollte. Ihr ist ein Angebot gemacht worden, auf das sie eingegangen ist, mehr nicht. Wenn Vodafone seine Vermittler nicht unter Kontrolle hat, ist das deren Problem. Es sollte gerichtlich auch festgestellt werden, dass für solche Probleme zwischen Anbieter und Vermittler nie der Endkunde aufzukommen hat.

Den Vorschlag, doch gleich ein Angebot mit einem fairen Preis abzuschließen halte ich ebenfalls für Mumpitz: Die Nebenkostenerhöhung bei Vodefone und O2 hat doch gerade gezeigt, dass du auch als "Stammkunde" bei jeder sich bietenden Gelegenheit über den Tisch gezogen wirst.

Und dass Geiz geil ist, wer hat uns das denn vermittelt? Der Werbespruch stammt doch von einem Unternehmen und nicht vom Verbraucher. So verhalten sich Unternehmen auch, und nicht nur das eine, das diesen Werbespruch mal kreiert hat.
Und wer wissen will, wer ganz hart nach dieser Maxime handelt, schaue sich seine letzte Lohnabrechnung und die Prognose der Rentenversicherung für seine Ruhestandsbezüge an.

Wer heute als Verbraucher nicht aggressiv vorgeht ist "Selber schuld".