Diskussionsforum
Menü

Entgelte kein Vertragsbestandteil ??!!


10.01.2013 21:19 - Gestartet von tele_snail
"Da die Entgelte kein Vertragsbestandteil sind, gibt es aufgrund der neuen Preise kein Sonder­kündigungs­recht"

... das soll mir Vodafone mal schriftlich geben: Entgelte sind kein Vertragsbestandteil - das unterschreib ich sofort und habe ab sofort kostenlose Handytelefonie.

Endlich mal eine kreative Tarifidee von Vodafone ;-)

tele_snail
Menü
[1] peanutsger antwortet auf tele_snail
10.01.2013 22:24
Benutzer tele_snail schrieb:
"Da die Entgelte kein Vertragsbestandteil sind, gibt es aufgrund der neuen Preise kein Sonder­kündigungs­recht"

... das soll mir Vodafone mal schriftlich geben: Entgelte sind kein Vertragsbestandteil - das unterschreib ich sofort und habe ab sofort kostenlose Handytelefonie.

Endlich mal eine kreative Tarifidee von Vodafone ;-)

tele_snail

Unabhängig davon, dass die AGBs auch die Entgelte für Serviceleistungen regeln und die AGBs ja immer Vertragsbestandteil sein sollen, ist der "Witz" keiner, da er mit einer sprachlichen Schludrigkeit arbeitet.

Nicht "Entgelte" sind kein Vertragsbestandteil, sondern "DIE Entgelte" sollen keiner sein.

Entgelte für's Telefonieren sind wohl lt. Wunderfone was anderes als "die(se) Entgelte" für unwichtige und somit "nicht vertragsrelevante Serviceleistungen".

Damit dokumentiert Vodafone, dass Service bei denen nicht zu den üblichen vertraglichen Leistungen gehören soll?!? ;-)
Menü
[1.1] tele_snail antwortet auf peanutsger
10.01.2013 23:55
Benutzer peanutsger schrieb:

Unabhängig davon, dass die AGBs auch die Entgelte für Serviceleistungen regeln und die AGBs ja immer Vertragsbestandteil sein sollen, ist der "Witz" keiner, da er mit einer sprachlichen Schludrigkeit arbeitet.

Nicht "Entgelte" sind kein Vertragsbestandteil, sondern "DIE Entgelte" sollen keiner sein.

Bitte nicht falsch verstehen, ich habe bewusst die "Logik" von Vodafone etwas freizügig verallgemeinert, um die aus meiner Sicht absurde Unterscheidung zwischen "vertragsrelevant" und "nicht vertragsrelevant" zu verdeutlichen - und das nur damit der Kunde nicht sonderkündigen kann.

Entgelte für's Telefonieren sind wohl lt. Wunderfone was anderes als "die(se) Entgelte" für unwichtige und somit "nicht vertragsrelevante Serviceleistungen".

Damit dokumentiert Vodafone, dass Service bei denen nicht zu den üblichen vertraglichen Leistungen gehören soll?!? ;-)

Volle Zustimmung, denn auch schon der juristische Winkelzug zur Vermeidung des Sonderkündigungsrechts ist das Gegenteil von Servicefreundlichkeit.

Viele Grüße,

tele_snail