Diskussionsforum
Menü

Vorgehensweise und Kosten für 0700-Portierung?


03.01.2013 20:02 - Gestartet von Tim Huege
Hallo zusammen,

danke an Teltarif für den interessanten Artikel! Ich selbst gehöre auch zu den "Early Adopters" und habe eine 0700-Nummer, die aber aus den im Artikel genannten Gründen praktisch brach liegt. Sie ist bei 1&1 gehostet und kostet mich monatich 7,08 Euro. Ich habe schon häufiger darüber nachgedacht, sie einfach zu kündigen, abere es ist mir um die Vanity-Nummer einfach zu schade.

Den Anbieter planet33.de kannte ich noch nicht. Vielleicht ist das tatsächlich eine Möglichkeit, die Rufnummer ohne monatliche Kosten zu parken (und z.B. permanent auf's Handy oder eine spezielle Festnetznummer weiterzuleiten). Neben einmaligen Kosten (26 Euro Einrichtungsgebühr) fallen offenbar nur Kostn für das Ändern des Routings (20 Euro je Vorgang, dürfte bei mir sehr selten vorkommen) an.

ABER: In der Preisliste von planet33.de steht, dass sie für eine Portierung der 0700-Nummer zu einem anderen Anbieter 144 (!) Euro berechnen. Sind solche absurd hohen Kosten üblich?

Ich muss mal versuchen, herauszufinden, was 1&1 für die abgehende Portierung berechnet. Aber selbst wenn die nicht so hohe Gebühren berechnen, wäre man mit der 0700-Nummer bei planet33 ja quasi "gefangen" ... :-/

Alles irgendwie unbefriedigend. Vielleicht doch einfach kündigen?

Viele Grüße,
Tim
Menü
[1] Azzel antwortet auf Tim Huege
06.08.2013 18:01

einmal geändert am 06.08.2013 18:06
Du kündigst IMO ja nur den Dienst bei planet33.de

Rechtlich gehört die Nummer ja noch immer dir und du kannst bei einem anderen Anbieter eine Neuregistrierung beantragen. Hier wären dann allerdings die Kosten für den Neuvertragsabschluss gegenzurechnen - die werden aber ermutlich keine > 140€ erreichen - nicht mal annähernd.
Menü
[2] renne antwortet auf Tim Huege
25.08.2014 21:28
Benutzer Tim Huege schrieb:
Hallo zusammen,

danke an Teltarif für den interessanten Artikel! Ich selbst gehöre auch zu den "Early Adopters" und habe eine 0700-Nummer, die aber aus den im Artikel genannten Gründen praktisch brach liegt. Sie ist bei 1&1 gehostet und kostet mich monatich 7,08 Euro. Ich habe schon häufiger darüber nachgedacht, sie einfach zu kündigen, abere es ist mir um die Vanity-Nummer einfach zu schade.

Den Anbieter planet33.de kannte ich noch nicht. Vielleicht ist das tatsächlich eine Möglichkeit, die Rufnummer ohne monatliche Kosten zu parken (und z.B. permanent auf's Handy oder eine spezielle Festnetznummer weiterzuleiten). Neben einmaligen Kosten (26 Euro Einrichtungsgebühr) fallen offenbar nur Kostn für das Ändern des Routings (20 Euro je Vorgang, dürfte bei mir sehr selten vorkommen) an.

ABER: In der Preisliste von planet33.de steht, dass sie für eine Portierung der 0700-Nummer zu einem anderen Anbieter 144 (!) Euro berechnen. Sind solche absurd hohen Kosten üblich?

Ich muss mal versuchen, herauszufinden, was 1&1 für die abgehende Portierung berechnet. Aber selbst wenn die nicht so hohe Gebühren berechnen, wäre man mit der 0700-Nummer bei planet33 ja quasi "gefangen" ... :-/

Alles irgendwie unbefriedigend. Vielleicht doch einfach kündigen?

Viele Grüße,
Tim
Eine Portierung ist nur nötig, wenn die Rufnummer den Teilnehmernetzbetreiber unterbrechungsfrei wechseln soll. Ansonsten einfach beim alten Teilnehmernetzbetreiber mit dem Vermerk, dass die Rufnummer nicht an die BnetzA zurückgeben werden soll, kündigen. Wichtig ist nur, dass Du einen Zuteilungsbescheid der RegTP/BNetzA auf Deinen Namen hast. Planet33 nutze ich auch, um die Rufnummer zu parken. Die Weiterleitung auf eine SIP-Adresse/Überlauf/Parallelruf ist eine Katastrophe, aber die Weiterleitung auf EINE geographische Rufnummer funktioniert problemlos. Inzwischen verlangt Planet33 26,- € netto Einrichtungsgebühr, aber keine Grundgebühr und keine Weiterleitungskosten an eine geographische Rufnummer.