Diskussionsforum
Menü

Ich war Early Adopter ...


27.10.2012 17:11 - Gestartet von mirdochegal
... bei den bisherigen neuen Windows-Versionen. 95, (nur 98 verspätet), XP, Vista und 7 habe ich alle sofort besorgt (was früher mal nicht unbedingt gekauft heißen musste *pfeiffend in die Luft guckend*). Somit wäre ich auch ein Early Adopter Kandidat für Windows 8. Ich hätte Spaß an einer neuen Windows-Version und hätte die Kohle auch gerne auf den Tisch gelegt aber diese Touch und Kachel Geschichte gefällt mir einfach kein Stück.
Menü
[1] Müller2 antwortet auf mirdochegal
27.10.2012 18:27
Vor allem erschließt sich mir bislang kein für den "Durchschnitts-Nutzer" relevanter Vorteil, den W8 gegenüber W7 haben sollte, außer vielleicht des angeblich schnelleren Bootvorganges. Allerdings investiere ich mein Geld dann doch lieber in eine SSD, als mich ständig über dieses albern-bunte Kacheldesign zu ärgern.
Menü
[1.1] peanutsger antwortet auf Müller2
28.10.2012 08:51
Benutzer Müller2 schrieb:
Vor allem erschließt sich mir bislang kein für den "Durchschnitts-Nutzer" relevanter Vorteil, den W8 gegenüber W7 haben sollte, ...

Klingt so ähnlich wie die Sprüche der DOS-Fans anläßlich der Einführungsversuche der Windowsoberfläche...
[Ich fand allein den Gedanken, dass man durch Anklicken etwas auslöst, von dem man - als uninteressierter User - keine Ahnung hat, was es alles im PC startet, extrem beunruhigend. Aber die breite Masse will nur klicken und nicht "wissen und verstehen".]

Die nächsten Generationen werden das Kacheldesign und alle andere Spielereien von Win8 als "gottgegeben" hinnehmen und damit groß werden...
Und irgendwann wird die breite Masse Win8 als gut und vollkommen praktisch einstufen...
Menü
[1.1.1] mirdochegal antwortet auf peanutsger
28.10.2012 12:16
Benutzer peanutsger schrieb:
Klingt so ähnlich wie die Sprüche der DOS-Fans anläßlich der Einführungsversuche der Windowsoberfläche...

Die Normalität ist für einen das, was man sieht. Insofern ist das kein Argument für oder gegen irgendwas.

Windows 8 ist einfach nicht für die Bedienung per Maus ausgerichtet und Tablets sind bislang wenig verbreitet. Mal davon abgesehen, dass ein Tablet einen "normalen" PC in vielen Anwendungsgebieten nicht ersetzen kann.

Wenn ich mir ein Tablet kaufen wollte, könnte ich mir sogar vorstellen, eines mit Windows 8 zu nehmen. Aber für den Desktop - nö, auf keinen Fall.
Menü
[1.1.1.1] peanutsger antwortet auf mirdochegal
28.10.2012 12:38
Benutzer mirdochegal schrieb:
Benutzer peanutsger schrieb:
Klingt so ähnlich wie die Sprüche der DOS-Fans anläßlich der Einführungsversuche der Windowsoberfläche...

Die Normalität ist für einen das, was man sieht. Insofern ist das kein Argument für oder gegen irgendwas.

Windows 8 ist einfach nicht für die Bedienung per Maus ausgerichtet und Tablets sind bislang wenig verbreitet. Mal davon abgesehen, dass ein Tablet einen "normalen" PC in vielen Anwendungsgebieten nicht ersetzen kann.

Wenn ich mir ein Tablet kaufen wollte, könnte ich mir sogar vorstellen, eines mit Windows 8 zu nehmen. Aber für den Desktop
- nö, auf keinen Fall.

Bin insofern gerne bereit zuzustimmen, da mein hier zitierter Satz sich auf den Beitrag und dort auf einen bestimmten Satz eines anderen Posters bezog...

Der oben zitierte Satz sollte keine Zustimmung zu WIN8 suggerieren!
Menü
[1.1.2] PeterSimlock antwortet auf peanutsger
28.10.2012 12:33
Benutzer peanutsger schrieb:
[..]
Und irgendwann wird die breite Masse Win8 als gut und vollkommen praktisch einstufen...

bei Windows Vista hat man es auch behauptet ;)

Gruß
Peter
Menü
[1.1.2.1] peanutsger antwortet auf PeterSimlock
28.10.2012 12:39
Benutzer PeterSimlock schrieb:
Benutzer peanutsger schrieb: [..]
Und irgendwann wird die breite Masse Win8 als gut und vollkommen praktisch einstufen...

bei Windows Vista hat man es auch behauptet ;)

Gruß
Peter

Ein Glück, dass viele Vermutungen für die Zukunft sich nur als Horrorvision und nicht als self fulfilling prophecy erweisen ;-)
Menü
[1.1.2.2] mikiscom antwortet auf PeterSimlock
29.10.2012 09:54
Benutzer PeterSimlock schrieb:
Benutzer peanutsger schrieb: [..]
Und irgendwann wird die breite Masse Win8 als gut und vollkommen praktisch einstufen...

bei Windows Vista hat man es auch behauptet ;)

Gruß
Peter


Ich habe auch das Gefühl hier wird wieder ordentlich Promotion gemacht, damit der Nachfolger einer beliebten Win-Version nicht wieder eine Niete wird, wie dies in der Vergangenheit schon immer war.
Menü
[1.1.3] Müller2 antwortet auf peanutsger
28.10.2012 19:41
Benutzer peanutsger schrieb:

Die nächsten Generationen werden das Kacheldesign und alle andere Spielereien von Win8 als "gottgegeben" hinnehmen und damit groß werden...
Und irgendwann wird die breite Masse Win8 als gut und vollkommen praktisch einstufen...

Die Zukunft wird es zeigen. Ich tippe allerdings eher darauf, daß sich MS nach dem absehbaren totalen Fiasko im Smartphone-Bereich und einem bestenfalls durchwachsenen Ergebnis bei den Tablets sehr schnell wieder von dem Kachel-Quatsch verabschieden wird, um nicht noch im Desktop-Bereich seine dominante Stellung zu gefährden. In Windows 9 oder spätestens 10 wird sich nichts mehr davon finden.
Menü
[1.1.3.1] grafkrolock antwortet auf Müller2
29.10.2012 10:14
Benutzer Müller2 schrieb:
In Windows 9 oder spätestens 10 wird sich nichts mehr davon finden.
DAS denke ich allerdings auch.
Menü
[1.1.4] grafkrolock antwortet auf peanutsger
29.10.2012 10:13

2x geändert, zuletzt am 29.10.2012 10:18
Benutzer peanutsger schrieb:
Klingt so ähnlich wie die Sprüche der DOS-Fans anläßlich der Einführungsversuche der Windowsoberfläche...
Naja, zumindest hätte damals aber keiner den FORTschritt der Oberfläche bestritten. Bei Windows 8 und seinem Metro erkennen wir aber klar einen RÜCKschritt.
Was soll für den Benutzer vorteilhaft sein, wenn er keine Fenster mehr übereinanderlegen kann, sondern nur noch nach DOS-Manier nebeneinander á la Norton Commander? KANN im Einzelfall der Übersichtlichkeit dienen, MUSS aber nicht.

Daher fällt es mir extrem schwer, Microsoft als Trendsetter zu betrachten. Das war ohnehin seit eh und je Apple, und hier fällt was interessantes auf: Die Max OS X Oberfläche hat sich seit Version 10.1 (erschienen 2001!) so gut wie überhaupt nicht geändert, und nichts deutet darauf hin, daß dies mit der künftigen 10.9 irgendwie der Fall sein würde.
Ich denke, die wissen sehr genau, warum :-)