Diskussionsforum
Menü

sms war seit Einführung von Entgelt ein Auslauf- und Abkassiermodell


25.10.2012 14:55 - Gestartet von fe rnwe h
denn vorher war es sinnvoll und wurde durch die seinerzeit nach jahrelangem umsonst (als technischem Nebenprodukt wie z.B. Caller-ID/Clip) einefühten Wucherpreise, die vom dummen Consumer (besonders Kindern und Jugendl.) akzeptiert wurde.
Erfolg wür es wieder haben wenn es kostenlos (keine Wucherpreis sms-"Flats") bzw. max 1 cent je message weltweit kosten würde und wenn es (gern gegen eien weiteren cent) speicher- ausdruckbar und rückverfolgbar(Empfangsbestätigung) wäre.
Menü
[1] tele_snail antwortet auf fe rnwe h
25.10.2012 16:34
Benutzer fe rnwe h schrieb:
... und wenn es (gern gegen eien weiteren cent) speicher- ausdruckbar und rückverfolgbar(Empfangsbestätigung) wäre.

Eine Empfangsbestätigung für SMS kannst Du Dir bei den meisten Anbietern kostenlos zusenden lassen (ebenfalls per SMS). Und bei den meisten Handys lassen sich SMS in einem Archiv-Ordner ablegen und bleiben so dauerhaft erhalten. Per PC-Datenkabel lassen sie sich auch drucken. Natürlich ist das nicht so komfortabel wie in den neueren Messaging-Programmen auf Smartphones, aber grundsätzlich machbar.

Dass SMS völlig überteuert sind, da stimme ich Dir 100% zu!
Gut bei SMS finde ich aber, dass sie in jedem Fall (auch im Ausland!) ohne weitere Datenoptionen etc. immer KOSTENLOS empfangbar sind.

Viele Grüße,

tele_snail