Diskussionsforum
Menü

SMS Terminierungsgebühren


08.10.2012 20:34 - Gestartet von M.Schulz8
Hallo

Trotz Whats App & Co dürften die Mobilfunkunternehmen noch gutes Geld mit SMS verdienen. Diese sind ja im regulierten EU-Tarif festgelegt.

Aber welche Terminierungsgebühren berechnen sich die Anbieter eigentlich untereinander?

Ich meine in Deutschland sind SMS-Preise nicht reguliert. Oder doch?
Menü
[1] RE: @ Teltarif: SMS Terminierungsgebühren
Telly antwortet auf M.Schulz8
08.10.2012 20:44
Aber welche Terminierungsgebühren berechnen sich die Anbieter eigentlich untereinander?

Wurde hier schon oft gefragt - aber nicht beantwortet.

@Teltarif: Wie siehts aus?

Telly
Menü
[1.1] paeffgen antwortet auf Telly
09.10.2012 11:21
Benutzer Telly schrieb:
Aber welche Terminierungsgebühren berechnen sich die Anbieter eigentlich untereinander?

Wurde hier schon oft gefragt - aber nicht beantwortet.

@Teltarif: Wie siehts aus?

Telly

HENNING!!!

;-)
Menü
[1.1.1] hrgajek antwortet auf paeffgen
09.10.2012 12:27
Hallo,

Benutzer paeffgen schrieb:
Benutzer Telly schrieb:
Aber welche Terminierungsgebühren berechnen sich die Anbieter eigentlich untereinander?

HENNING!!!

Wer ruft denn hier so laut? :-)

Also: Der Interconnect in Sachen SMS unterliegt hoch geheimen Verträgen zwischen Mobilfunknetzbetreibern untereinander und spezialisierten SMS-Anbietern, die per autorisierten "Zugängen" miteinander verschaltet sind. Preislich reguliert ist hier nach meiner Kenntnis nichts, d.h. die handeln das untereinander aus.

Es soll Netzbetreiber geben, die sich sehr stark für "kostenlose" SMS-Anbieter interessieren, die dazu eigentlich nur für Privatkunden gedachte SMS-Allnet-Flatrates verwenden.

Das Interesse sei so stark, hört man, daß solche "günstigen" SMS-Anbieter vom jeweiligen Mobilfunknetzbetreiber vor den Kadi gezerrt wurden. Als die Gegenfrage nach den genauen Interconnect-Preisen ("Beweise, Watson, Beweise...") vor Gericht gestellt wurde, wurde man etwas leiser... den Rest kannst Du Dir selbst ausmalen :-)

Daß SMS rein technisch Betrachtet, eigentlich fast nichts kosten dürften, ist die eine Seite der Medaille, aber davon können und wollen die Anbieter nicht leben. Marktüblich sind 9, 19 oder sogar 29 Cent pro SMS, der Kunde hat das Recht, einen günstigeren Anbieter zu suchen :-)

Geh mal davon aus, daß SMS unter 6 Cent (netto) kaum in einer zuverlässigen Qualität erhältlich sind.

Zuverlässig heißt: Alle SMS kommen an, auch zu portierten Nummern, auch zu virtuellen oder exotischen Netzen.

Der Absender ist der, der die SMS verschickt hat.

Es gibt eine zuverlässige Empfangsquittung, wenn gewünscht.

Gerade Billigstanbieter verwenden gerne SIM-Boxen, wo als Absender eine zufällige Nummer der gerade verwendeten SIM-Karte übertragen wird. Oder sie routen übers Ausland, wo man auch nie genau weiß, ob die SMS zuverlässig ankommt. (GMX hat z.B. eine Zeitlang via Jordanien (!) geschickt.)







Menü
[1.1.1.1] Telly antwortet auf hrgajek
09.10.2012 13:01
Der Interconnect in Sachen SMS unterliegt hoch geheimen Verträgen zwischen Mobilfunknetzbetreibern untereinander und spezialisierten SMS-Anbietern. (...) Preislich reguliert ist hier nach meiner Kenntnis nichts, d.h. die handeln das untereinander aus.

Das klingt aber doch sehr danach, als sei das ein Fall fürs Kartellamt; findest Du nicht? Preisabsprachen ist doch das klassische Wort, auf das das Kartellamt allergisch reagiert - normalerweise.

Telly
Menü
[1.1.1.1.1] telefonlaie antwortet auf Telly
09.10.2012 13:14
Benutzer Telly schrieb:

Das klingt aber doch sehr danach, als sei das ein Fall fürs Kartellamt; findest Du nicht? Preisabsprachen ist doch das klassische Wort, auf das das Kartellamt allergisch reagiert - normalerweise.

Hallo Telly,

du kannst es ja mal fragen;)
Ich fürchte das Kartellamt sagt in Bezug auf Telekommunikation ist die BnetzA zuständig und die sagen dann dass sie für SMS keinen Regulierungsauftrag haben.

Und dann kannst Du von vorne anfangen;)
Menü
[1.1.1.1.1.1] hrgajek antwortet auf telefonlaie
09.10.2012 13:31
Hallo,

von Kartell würde ich nicht sprechen.

Du kannst z.B. bei E-Plus einen Vertrag (auch Prepaid ist ein Vertrag) nehmen, wo die SMS 9 Cent kostet, oder einen andern für 19 Cent oder noch einen anderen 29 Cent das Stück. Das ist Deine freie Entscheidung.

Du kannst bei allen Anbietern eine SMS-Flatrate buchen, die entweder "unlimited" ist oder auf 1000-2000-3000 Stück begrenzt (was für Privatleute ausreichen sollte :-)

Du kannst Deine SMS über einen spezialisierten Anbieter wie z.b. ecall.ch (um mal einen von vielen zu nennen) vom PC aus verschicken, sogar mit Zustellquittung.

Ob SMS für 1 Cent das Stück (ohne Mindestabnahme) erstrebenswert sind?

Sieh mal: e-mails kosten nichts. Was bekommst Du überwiegend? Genau: SPAM, soweit das Auge reicht.
Menü
[1.1.1.1.1.1.1] Telly antwortet auf hrgajek
09.10.2012 13:44

einmal geändert am 09.10.2012 13:46
Benutzer hrgajek schrieb:

von Kartell würde ich nicht sprechen. (...) Das ist Deine freie Entscheidung.

Die Preisabsprache findet meiner Meinung nach eine Ebene früher statt. Also nicht auf der Verbraucherebene.

Interessant finde ich ja Folgendes: Die Telefonie musste reguliert werden - sonst hätten wir wohl heute noch 10 Cent IC-Gebühren. Bei SMS interessanterweise sind schon viele Jahre Allnet-SMS-Flatrates für 10 Euro möglich. Dementsprechend gering müssen ja die IC sein, die sich die Anbieter dafür berechnen.

Jemand sprach hier eben die Bundesnetzagentur an. Warum hat die für SMS eigentlich keinen Auftrag? Weil man denkt, dass man es nicht braucht? Ist ja vielleicht auch so. Nur warum gehts bei SMS ohne Regulierung, während man die IC bei der Telefonie regulieren muss.

Da Du Dich im Markt ziemlich gut auskennst, frage ich Dich jetzt mal, wie hoch Du persönlich die IC für SMS bei den deutschen Netzbetreibern einschätzt.

Wird da jede einzelne SMS - wie Telefonsekunden - einzeln abgerechnet?

Ob SMS für 1 Cent das Stück (ohne Mindestabnahme) erstrebenswert sind?

Sieh mal: e-mails kosten nichts. Was bekommst Du überwiegend? Genau: SPAM, soweit das Auge reicht.

Irgendwas muss ich doch richtig machen. Ich bekomme fast keinen Spam.

Telly