Diskussionsforum
  • 13.11.2012 15:57
    hobbyspinner schreibt

    Fonic und Lidl Mobile keinerlei Probleme

    Ich muß hier mal meine positiven Erfahrungen loswerden.
    Ich und 3 Bekannte sind vor ca. 6 Wochen zu Lidl Mobile gewechselt. Bis jetzt haben wir keinerlei Probleme. Partnerwerbung (Gutschriften) sowie Rufnummernmitnahme (die heute erfolgte sowie Gutschrift für Rufnummernmitnahme) nirgends gab es ein Problem. Auch Änderungen im Account sind völlig problemlos verlaufen. Es gibt also nicht nur Probleme bei Lidl Mobile. Aber vielleicht sind wir ja Einzelfälle!
  • 13.11.2012 16:27
    einmal geändert am 13.11.2012 16:31
    zeus_buster antwortet auf hobbyspinner
    > Ich und 3 Bekannte sind vor ca. 6 Wochen zu Lidl Mobile
    >
    gewechselt. Bis jetzt haben wir keinerlei Probleme.

    Ich habe eben auch, in den Verbindungsdaten und am Handy (FONIC, 500 MB noch nicht versurft, laut EVÜ jedoch schon längst, diese sind fehlerhaft) überprüft: Es ist alles in Ordnung. Intern rechnet das Abrechnungssystem der o2 korrekt ab, und man wird daher weder zu schnell gedrosselt bei der Tages- und der Monatsflat, noch wird inkorrekt abgerechnet im volumenbasierten Grundtarif. Möglicherweise gab es aber Probleme bei Kunden, die bei Lidl Mobile (oder auch Fonic, dies ist unbekannt) im SMART Tarif die automatische Abbuchung deaktiviert haben, dann aber nicht genügend Geld auf dem Prepaidkonto hatten. Also, ich bleibe bei meiner Sicht der Dinge: Außer den u. a. auf <http://hilfe.o2online.de/t5/Prepaid-Tarife-o2-Loop/Aktuelle-FAQ-s-zur-Packbuchung/td-p/339056> und im FONIC-Portal klar kommunizierten möglichen Verzögerungen/Einschränkungen bei der Packbuchung und der eingehenden Rufnummernportierung ist im Grunde nichts für den Kunden verändert, eventuelle "Ungereimtheiten" ergeben sich durch die Prepaidabrechnung und mangelnde eigene Verbrauchskontrolle.
  • 13.11.2012 17:03
    zeus_job antwortet auf zeus_buster
    Ich zweifle ihre Erfahrungen auch gar nicht an, das mag alles sein. Jedoch war ich 2 Jahre lang Fonic Kunde, und von einem Smart Tarif wusste ich bis letzte Woche nicht einmal etwas, dieser interessiert mich auch nicht. Ich hab den Tarif weder gebucht, noch jemals eine SMS dazu bekommen, noch stand irgendwas im Web-Portal, soweit ich weiß.

    Ich wurde volumenbasiert abgerechnet, warum tut hier nicht zur Sache. Es geht mir um die Anzahl der KB im EVN, und die ist definitiv falsch! Einmal kosten 700KB nichts, dann 816KB plötzlich 7 Cent. Nachts, zu Hause (Trotz W-LAN Nutzung statt UMTS) sollen es dann mal kurz gar 95MB gewesen sein (2,49€), etc.. Wenn ich mir das anschaue, schwanken schon die Preise pro KB extrem! Und nein, das liegt nicht an der 100KB-Taktung von Fonic. Das ist einfach grob falsch! Und das geht seitenweise im EVN so.

    Interessant finde ich allenfalls, das sie einen möglichen Fehler von Fonic kategorisch ausschließen, bzw. alles auf meine "ungenügende Verbrauchskontrolle" schieben.

    Es freut mich für sie, wenn der Smart-Tarif bei ihnen funktioniert, aber da ich diesen niemals hatte, niemals wollte und auch nie haben werde, spielt das für mich zumindest leider keine Rolle.

    > > Ich und 3 Bekannte sind vor ca. 6 Wochen zu Lidl Mobile
    > >
    gewechselt. Bis jetzt haben wir keinerlei Probleme.
    >
    > Ich habe eben auch, in den Verbindungsdaten und am Handy
    >
    (FONIC, 500 MB noch nicht versurft, laut EVÜ jedoch schon
    >
    längst, diese sind fehlerhaft) überprüft: Es ist alles in
    >
    Ordnung. Intern rechnet das Abrechnungssystem der o2 korrekt
    >
    ab, und man wird daher weder zu schnell gedrosselt bei der
    >
    Tages- und der Monatsflat, noch wird inkorrekt abgerechnet im
    >
    volumenbasierten Grundtarif. Möglicherweise gab es aber
    >
    Probleme bei Kunden, die bei Lidl Mobile (oder auch Fonic, dies
    >
    ist unbekannt) im SMART Tarif die automatische Abbuchung
    >
    deaktiviert haben, dann aber nicht genügend Geld auf dem
    >
    Prepaidkonto hatten. Also, ich bleibe bei meiner Sicht der
    >
    Dinge: Außer den u. a. auf
    > <http://hilfe.o2online.de/t5/Prepaid-Tarife-o2-Loop/Aktuelle-FA
    >
    Q-s-zur-Packbuchung/td-p/339056> und im FONIC-Portal klar
    >
    kommunizierten möglichen Verzögerungen/Einschränkungen bei der
    >
    Packbuchung und der eingehenden Rufnummernportierung ist im
    >
    Grunde nichts für den Kunden verändert, eventuelle
    >
    "Ungereimtheiten" ergeben sich durch die Prepaidabrechnung und
    > mangelnde eigene Verbrauchskontrolle.
  • 13.11.2012 18:35
    einmal geändert am 13.11.2012 18:44
    zeus_buster antwortet auf zeus_job
    > plötzlich 7 Cent. Nachts, zu Hause (Trotz W-LAN Nutzung statt
    >
    UMTS) sollen es dann mal kurz gar 95MB gewesen sein (2,49€),

    Dann waren es also 9,5 MB, um den Faktor 10 falsch dargestellt, und trotzdem richtig abgerechnet, vermute ich.


    > Es freut mich für sie, wenn der Smart-Tarif bei ihnen
    >
    funktioniert, aber da ich diesen niemals hatte, niemals wollte

    Der Smart-Tarif funktioniert bei mir nicht. Das liegt daran, dass ich ihn nicht habe. :-) Der Smart-Tarif von FONIC, ohne Entzug der Einzugsermächtigung, aber mit dem Versuch, die automatischen Abbuchungen abzustellen, wird vielleicht mein nächster

    Test.