Diskussionsforum
  • 25.05.2013 13:26
    2x geändert, zuletzt am 25.05.2013 13:29
    vg_user schreibt

    Galeria mobil, billig aber..

    zuvor möchte ich euch an ein Sprichwort erinnern: "nicht alles Gold was glänzt" und darauf hin eigene Erfahrung mit dem Anbieter zu teilen.
    An dieser Stelle muss ich sagen, dass ich schon über Jahren Kunde bei einem anderen Prepaid-Diskounter Namens D.. bin. Eine Minute/SMS kostet bei ihm 7,5Cent und ich fand eine Reduzierung bis auf 5Cent/Minute sehr attraktiv.
    Empfehlungsgemäß habe ich alle Formulare, Erklärungen, Portierungsaufträge und Kündigungen ausgefüllt und rausgeschickt.
    Eine Galleria-Karte kam recht schnell und wurde gemäß beiliegender Beschreibung aktiviert und danach in die Schublade gelegt, bis meine alte Nummer darauf übertragen wird. Ungefähr um selber Zeit habe ich auf meinem Bankkonto eine doppelte Abbuchung vom Startpaketpreis festgestellt. Darauf hin habe ich versucht den Anbieter über bei mir eingegangene Mailadresse zu kontaktieren. Die Adresse besagt, dass keine Kontaktmöglichkeit auf diesem Wege besteht und ich online-Kontaktformular verwenden solle. Nach dem ersten Versuch über Kontaktformular kam auch zweite; und da auch danach keine Reaktion erfolgte, habe ich rausgefunden und einen Rückruf auf der Anbieterseite beantragt. Wahrheitsgemäß muss man auch erwähnen, dass der Anbieter auch über eine kostenpflichtige Hotline verfügt, aber ich sehe noch keine erbrachte Leistungen dabei, die ich bereits bezahlen sollen, und deswegen kam der Weg für mich nicht in Frage.
    Nachdem auch weiter über Wochen nichts passiert ist, habe ich schließlich eine von doppelten Abbuchungen stornieren lassen. Einige Wochen später kam ein SMS auf Galeria-Karte, dass zuerst der Guthaben unter 3EUR liegt und danach noch ein weiteres, dass der Guthaben aufgebracht sei und die Karte gesperrt (noch mal zu Erinnerung: die Karte steckt ganze Zeit in einem Handy, der unbenutzt in der Schublade liegt). Darauf hin habe ich versucht auf alle Wege wieder den Anbieter zu kontaktieren, dabei ganze Situation geschildert und um Rückruf gebeten. Einige Tage später wurde ich von einem Kundendienst Mitarbeiter zurückgerufen!!! Er hat mir gesagt, dass ich mir unerlaubterweise erlaubt das Geld selbständig zurück zu buchen und nun soll ich um die Karte schnell zu aktivieren den Betrag wieder zurück zahlen plus um 3EUR Strafe für nicht sanktionierten Vorgang. Ansonsten drohen mir die langwierigen Recherchen über doppelt abgebuchten Betrag, in denen Zeit meine Karte gesperrt bleibt. Dazu hat er noch gesagt, dass diesen doppelten Betrag wird evtl. später zurück gebucht und die 3EUR Strafkosten werden evtl. gutgeschrieben, aber das entscheidet er alles nicht. Von allen weiteren mich interessierenden Fragen zum Stand meiner Rufnummermitnahme und auch plötzlich aufgebrauchten Kartenguthaben, und auch warum ich solange nicht kontaktiert worden bin und wie kam dieser doppelte Abbuchung zustande konnte er keine einzige beantworten.
    So habe ich entschieden mir das alles o.g. künftig zu sparen und unseren Beziehungen an dieser Stelle zu beenden. Der Startpaketpreis, den ich bereits bezahlt habe, betrachte ich als eine Gebühr um dieser Erfahrung mit Ihnen teilen zu dürfen..
  • 25.05.2013 14:34
    mafro antwortet auf vg_user
    Du bist eine Ausnahme. Bei mir wurde kein Preis doppelt berechnet. Die Portierung hat ohne Probleme funktioniert. Einziges Manko war, dass der MMS-Empfang nicht möglich war. (Einstellungen zig mal kontrolliert). Aber das funktioniert jetzt auch fast problemlos. Der Empfang von MMS kostet bei GT-Com generell 2-3 Cent.
  • 25.05.2013 15:24
    tatort antwortet auf vg_user
    Wie viele Minuten telefonierst du im Monat, wenn eine Reduzierung des Minutenpreises von 7,5 auf 5 Cent attraktiv ist?

    Ich wechselte niemals den Anbeiter, wenn ich dadurch nicht mindestens 50 EUR pro Jahr sparen würde.