Diskussionsforum
Menü

Apple-Maps ist seiner Zeit weit voraus...


27.09.2012 21:41 - Gestartet von MichaZ
die App funktioniert einwandfrei. Die Karten stimmen spätestens nach dem 21.12.2012 ;-)
Menü
[1] mikiscom antwortet auf MichaZ
28.09.2012 07:41
Benutzer MichaZ schrieb:
die App funktioniert einwandfrei. Die Karten stimmen spätestens nach dem 21.12.2012 ;-)

Glaub ich eher weniger. Dann müssten die Karten entweder nur das schwarze Loch anzeigen weil alles kaputt / weg, zig Atom-Pilze oder nur leer stehende Häuser weil alle Menschen warum auch immer tot sind.
Menü
[1.1] MichaZ antwortet auf mikiscom
28.09.2012 09:30
Benutzer mikiscom schrieb:
Benutzer MichaZ schrieb:
die App funktioniert einwandfrei. Die Karten stimmen spätestens nach dem 21.12.2012 ;-)

Glaub ich eher weniger. Dann müssten die Karten entweder nur das schwarze Loch anzeigen weil alles kaputt / weg, zig Atom-Pilze oder nur leer stehende Häuser weil alle Menschen warum auch immer tot sind.

Noch wissen wir ja nicht was passiert. Deshalb gehen wir mal davon aus da Apple mehr weiß als wir ;-)
Menü
[1.1.1] mikiscom antwortet auf MichaZ
28.09.2012 13:40
Benutzer MichaZ schrieb:

Noch wissen wir ja nicht was passiert. Deshalb gehen wir mal davon aus da Apple mehr weiß als wir ;-)

Du meinst Apple weiß was beim Weltuntergang passiert? Die haben also ihre Finger mit im Spiel?

Oder die befehlen ihren Untertanen per Liveupdate alle an dem Tag von Brücken, Hochhäusern oder sonstigen hohen Objekten zu springen. Dann sind zwar nicht alle tot, aber die meisten. Und ob die Welt selbst kaputt geht oder nur die Menschen ist meines Wissens nach nicht gesagt.

Das mit dem alle springen erinnert mich an ein komisches Computerspiel namens Lemmings oder so ähnlich, wo es Ziel des Spiels war die selbstmordgefährdeten Tierchen vor ihrem Tod zu bewahren. ;-)
Menü
[1.1.1.1] MichaZ antwortet auf mikiscom
28.09.2012 16:34
Benutzer mikiscom schrieb:
Benutzer MichaZ schrieb:

Noch wissen wir ja nicht was passiert. Deshalb gehen wir mal davon aus da Apple mehr weiß als wir ;-)

Du meinst Apple weiß was beim Weltuntergang passiert? Die haben also ihre Finger mit im Spiel?

Oder die befehlen ihren Untertanen per Liveupdate alle an dem Tag von Brücken, Hochhäusern oder sonstigen hohen Objekten zu springen. Dann sind zwar nicht alle tot, aber die meisten. Und ob die Welt selbst kaputt geht oder nur die Menschen ist meines Wissens nach nicht gesagt.

Kollektiver Selbstmord würde zum sektenähnlichen Charakter der Anhängerschar passen. So wären auch alle wieder mit ihrem großen Guru Steve Jobs vereint :-D

Der Rest der Welt stirbt dann beim extremen Anstieg des Luftdrucks der Atmosphäre. Samsung-Handys bersten, HTC's explodieren aber beim IPhone 5 schließt sich nur der Lichtspalt. :-D
Echt clever!