Diskussionsforum
Menü

VF jetzt mit E+Sprachhülsen?


30.08.2012 15:43 - Gestartet von IMHO
Größte Modernisierung, Größter Ausbau!
Und ich dachte immer, Eplus hätte das Monopol auf derartige Ver-Sprechen.
Marketing statt Leistung, gibt es das jetzt auch bei Vodafone?
Lautet die neue deutsche Komperation für gut statt gut/besser/bestens jetzt: gut/besser werden/tatsächlich leisten? Ein Netz das in der Bundeshauptstadt bei der EDGE-Versorgung floppt als gut zu bezeichnen (vgl. vorangegangenen Teltarif-Artikel), ist schon von Eigenlob und der Verweigerung von notwendiger Selbstkritik geprägt.
Das Wort des Herrn Schulte-Bockum "Die Telekom­munikations­branche hat kein wirklich gutes Image" wird genau hierdurch bekräftigt. Indem er seine Rhetorik so unverfroren verwendet, ohne sich ausdrücklich miteinzubeziehen, fördert er genau dieses schlechte Image.
Solche Reden sollten seit '45 eigentlich verboten sein. Aber wir sind ja ein freies Land. Und genau mit dieser Freiheit begründe ich meine Meinungsdarstellung.
Menü
[1] wolfbln antwortet auf IMHO
30.08.2012 16:27

einmal geändert am 30.08.2012 16:29
Die Frage ist auch:
Warum hat es erst soweit kommen müssen?
Anfang 2012 posaunte man bei VF noch die "Marktführerschaft" in Deutschland heraus und dann...

innerhalb von 1 Monat 2 verheerende Netztests, die auch durch die Presse gingen:
- zunächst offenbarte Teltarif weiterhin große EDGE-Probleme
- dann der "Absturz" im Chip-Test. Bei Telefonie auf Rang 4 hinter den E-Netzen wg. schlechter Sprachquali und Netzabbrüchen.

Sicher eine Momentaufnahme, jedoch ist das Netz der Telekom im beiden Vergleichen der Sieger. Das Image ist ramponiert und kostet viel mehr wiederherzustellen, als gleich auch in der Netzquali die Nr.1 zu sein.

So kann die Telekom ihr Netz momentan deutlich über den Konkurrenten verkaufen und Vodafone kommt immer mehr in O2 und Eplus Bereiche im Preis und der Quali.
Menü
[1.1] CIA_MAN antwortet auf wolfbln
30.08.2012 19:40
Das Problem war einfach, dass VF nur noch LTE gesehen hat... Der Kunde möchte aber, dass die alten Netze weiter ausgebaut / gepflegt werden...

Joussen war nicht gut für VF. Ganz einfach :(
Menü
[1.1.1] Fast.Racer antwortet auf CIA_MAN
30.08.2012 20:31
Hallo,

ich sehe das genauso. Die sollten mal lieber die leider immer noch vorhandenen Lücken im GSM Netz schließen, bevor die LTE ausbauen. Sprache ist nach wie vor der wichtigste Part.
Da aber die Datenkommunikation anscheinend mehr Rendite verspricht, sehen die "Visionäre" in der Führungsetage jetzt nur noch LTE.


Benutzer CIA_MAN schrieb:
Das Problem war einfach, dass VF nur noch LTE gesehen hat... Der Kunde möchte aber, dass die alten Netze weiter ausgebaut / gepflegt werden...

Joussen war nicht gut für VF. Ganz einfach :(
Menü
[2] tauon2 antwortet auf IMHO
31.08.2012 08:39
Benutzer IMHO schrieb:
Größte Modernisierung, Größter Ausbau! Und ich dachte immer, Eplus hätte das Monopol auf derartige Ver-Sprechen.
Marketing statt Leistung, gibt es das jetzt auch bei Vodafone? Lautet die neue deutsche Komperation für gut statt gut/besser/bestens jetzt: gut/besser werden/tatsächlich leisten?

Musste nicht der frühere Vodafone-Chef gehen, weil er mehr Geld in den Netzausbau stecken wollte und die Vodafone-Zentrale da nicht mitgehen wollte? Ich sehe das auch so: Worte sind billiger als Taten.
Menü
[2.1] CIA_MAN antwortet auf tauon2
31.08.2012 09:39
Er wollte unbedingt das Festnetz erneuern... nicht nur den Mobilfunk ;)

So war es...