Diskussionsforum
Menü

Kein Thema


12.10.2012 10:07 - Gestartet von dontab
Ich bin inzwischen ein bisschen irritiert über die ""gesamte"" Informationspolitik und Berichterstattung in Deutschland zu diesem Thema.

Seit mehr als einem Tag ist die gesamte Rufnummerngasse von Telogic nicht mehr erreichbar ("kein Anschluss unter dieser Nummer").

Seit mehr als einer Woche ist über Telogic wieder Insolvenz angemeldet.

Seit ungefähr einem Monat war die vorhergehende Insolvenz aufgehoben worden - aufgrund eines neuen Investors (was in meinen Augen frisches Kapitel impliziert - Rechnungen der Partner und Zulieferer wurden nicht bezahlt.

Seit mehr als einem Dreiviertel Jahr hält die Telekom die Interconnection Gebühren der Telogic zurück - eine der wichtigsten Einnahmequellen von Telogic in Deutschland - ohne bisher auch nur in irgendeiner Form, ausser dem Hinweis "fragwürdiger Traffic" eine stichhaltige Beweisführung anzutreten.

Vor ungefähr einem Monat dreht die Telekom Telogic den Hahn ab wegen nicht gezahlter Rechnung, obwohl die Gelder bei der Telekom liegen.

Solomo und weitere Partner (also technisch gesehen die Mobilfunk-Discounter-Marken, die auf dem Telogic Konstrukt basieren) sind inzwischen aufgrund des Ausbleibens der Provisionszahlungen (und nun natürlich auch der Nicht-(mehr)-Erfüllung ihrer vertraglich zugesicherten Dienste) selbst in die Insolvenz gegangen.

Ich möchte an dieser Stelle einmal die Diskussion darüber, ob das Konstrukt der Interconnection-Gebühren im Kontext von Telogic missbraucht wurde oder zu Missbrauch einlud, vollständig weg- und aussen vor lassen (Fakt ist - und das wurde hier ja auch schon mal gesagt - dass wenn ein Missbrauch statt fand, dieser entweder von dem jeweiligen Discounter und/oder dessen Nutzern/Kunden ausging, nicht von Telogic), was mich hier am meisten zur Weissglut treibt ist, dass über ein Dutzend Unternehmen davon betroffen sind, dass die Telekom unter der Angabe "fragwürdiger Traffic" mal alle Zahlungen einstellt, obwohl mit absoluter Sicherheit, wenn überhaupt unter Betrug zu kategorisierender Traffic vorlag, dies höchstens von ein oder zwei Partnern ""betrieben"" wurde, und damit eben in der Lage ist, sich eben dieses gute Dutzend durchaus als Konkurrenz zu bezeichnender Mobilfunk-Discounter-Unternehmen natürlich langfristig denkend vom Hals zu schaffen. (Denn es ist wohl sonnenklar, dass kein einziges der in diesem Umfeld arbeitenden Unternehmen in der Lage ist, den Komplettausfall der Zahlungen (oder zumindest entsprechender Großteile davon) oder dann später den Komplettausfall der zuliefernden Infrastruktur zu verkraften.

Und an dieser Stelle sei auch mal angemerkt, dass neben den teilweise dann langsam recht langweilig werdenden Mobilfunk-Discountern auch einiges an sehr innovativen Diensteanbietern hier zu finden ist und war.

Interessanterweise - und damit sind wir wieder beim ersten Satz - hat über den eigentlichen Auslöser dieser ganzen Geschichte hier (also das Einbehalten der Interconnect-Gebühren) kein Medium auch nur ansatzweise vernünftig berichtet. Selbst hier kamen entsprechende Hinweise nur innerhalb von Foren-Beiträgen vor?!?!?!?!?!?

Ich frage mich dann dabei, in welcher Branche, welches Unternehmen oder wie auch immer es noch möglich wäre, dass ein Unternehmen einem anderen Mal mehr als ein Dreiviertel Jahr die Gelder vorenthält, ohne dass auch nur irgendetwas passiert?!?!?!?!

Und man komme mir jetzt nicht mit der Größe der Telekom; als merkten, dass sie aus Versehen die Bundeswehrsoldaten in diesem Kontext mit abgeklemmt hatten, da konnten sie ja auch sehr, sehr schnell reagieren - ich gehe davon aus, dass die Telekom tatsächlich genau das vor hatte, was nun auch passieren wird.
Menü
[1] ich bin ein laie
mersawi antwortet auf dontab
12.10.2012 11:08
... habe mir aber mal erlaubt auch eine Meinung zum Thema zu haben.
Einen MVNO zu gruenden ist an sich eine gute Idee.
Dann aber sich mit Firmen zu umgeben (solomo,speach usw) welche vom IC nix ab bekommen ist eine noch bessere Idee.
Das hier die Telekom eine marktbeherschende Stellung ein nimmt ist klar und auch nicht tolerabel.
Aber auch eplus hat denen die Leitung gekappt.
Und das finde ich gut.
Klar gab es innovative Ideen (mal abgesehen von denen die mit IC bei Amazon einkaufen).
Aber sipgate wird ja wohl bald die Luecke fuellen.
Fakt ist das das Geschaeftsmodell von Anfang an darauf aus war ueber den IC reich zu werden.
Und das is nicht gut...
Menü
[1.1] Conax antwortet auf mersawi
12.10.2012 13:45
Solomo war doch "nur" der Vertriebs-u.Vermarktungspartner mit angeschlossenen Kundencenter. Schaue dir da mal die Grafik an, etwas runter scrollen.
http://forum.solomo.org/viewtopic.php?f=40&t=1075

Was ist eigentlich nun konkret mit Telogic? Sind die schon aufgelöst?
Nun ist nur noch Lycamobile als virtueller Netzbetreiber übrig.
Menü
[1.2] spaghettimonster antwortet auf mersawi
13.10.2012 19:18

einmal geändert am 13.10.2012 19:27
Benutzer mersawi schrieb:
Fakt ist das das Geschaeftsmodell von Anfang an darauf aus war ueber den IC reich zu werden.

Halte ich für eine ziemlich wilde Spekulation. Die IC-Entgelte, die auch für MVNOs gelten, sind von der BNetzA so kalkuliert, dass sie gerade die Netzkosten decken. Telogic muss sie auch noch mit E-Plus teilen.

Was sollen das denn für lukrative 01570-Dienste gewesen sein? Ich habe bis vor Kurzem nicht mal die Vorwahl gekannt. Laut Jahresabschlüssen schrieb Telogic/Vistream schon seit Jahren rote Zahlen und kam nicht von ihrem Schuldenberg von ca. 10 Mio. runter. Das kombiniert mit dem Umstand, dass man kein eigenes (visuelles) Netz hat, verringert natürlich den Spielraum.

Was ich eher mal hinterfragen würde (auch wenn Herr Gajeks Artikel für hiesige Verhältnisse schon deshalb überdurchschnittlich ist, weil er keine abgeschriebene dpa-Meldung ist), ist, ob der zeitliche Zusammenhang des Vistream-Endes mit Slims KPN-Übernahme wirklich Zufall ist. Wenn nein, könnte es sein, dass auch die gefühlten 783 E-Plus-Töchter und -Marken, mit denen E-Plus sich selbst Konkurrenz macht, ein Problem bekommen. Zumindest für Simyo und Blau geht aus den E-Plus-Jahresabschlüssen hervor, dass sie nicht viel anders als Vistream situiert sind. Mit seiner Dividendenkürzung hat Slim gezeigt, was er von sinnlosen Geldgeschenken hält.
Menü
[1.2.1] mersawi antwortet auf spaghettimonster
13.10.2012 19:28
Also dafuer das du so schoene sachen schreibst und das auch so schoen tust haette ich jetzt erwartet das du die 01570 Vorwahl kennst...
Aber so hat halt jeder seine staerken und schwaechen...
Das die damit reich werden wollten heißt ja nicht das sie es auch geworden sind ( wie man ja jüngst feststellen konnte).
Ich wollte auch nur zum ausdruck bringen ( in meiner einfachen art und weise) das ich froh bin das die zu ende sind.
Sonst haetten wir alle die zeche zahlen muessen.
Das mit blau und simyo wundert mich jetzt schon das sind doch 100 prozentige toechter und soehne so wie eben base auch.
Die gibt doch keiner auf... Das sind marken
Menü
[2] Keine Interconnect Zahlungen
hrgajek antwortet auf dontab
12.10.2012 17:01

einmal geändert am 12.10.2012 17:02
Hallo,

der geschilderte Frust ist verständlich.

Die Aussage, daß die Telekom Interconnect-Gelder zurückgehalten habe, haben wir mitunter auch gehört, aber auf genauere Nachfrage wollte kein Gesprächspartner konkreter werden ("Ich habe Ihnen nichts gesagt"...)

Zumindest genauso frustrierend ist, daß die allerwenigsten Beteiligten den Mut haben, ihre Kunden rechtzeitig über ihre Probleme zu informieren. Wie man das "richtig" macht, beweisen kleine aber kreative Anbieter wie TNG oder wilhelm.tel

Und ein Aspekt wird gerne übersehen: KISS = Keep it stupid simple - es muß einfach - einfach sein. Sonst wirds kompliziert und fehleranfällig.


Menü
[3] Ali.As antwortet auf dontab
13.10.2012 11:49
Hallo dontab,

vielen Dank für Deinen tollen Beitrag!
Hab noch ein paar Fragen dazu:


Benutzer dontab schrieb:
Seit mehr als einer Woche ist über Telogic wieder Insolvenz angemeldet.

Quelle bitte?


Benutzer dontab schrieb:
Vor ungefähr einem Monat dreht die Telekom Telogic den Hahn ab wegen nicht gezahlter Rechnung,

Hab ich was verpaßt?
Ich kenn nur die Abschaltung vom 10.08.2012,
also vor ZWEI Monaten
(https://www.teltarif.de/telogic-vistream-...).


obwohl die Gelder bei der Telekom liegen.

Was meinst Du damit?

_______________­__________­__________­_______________
Dieser Beitrag antwortet auf:
https://www.teltarif.de/forum/s47739/62-1.html
Menü
[3.1] Wer oder was ist Ali.AS ?
mersawi antwortet auf Ali.As
13.10.2012 12:15
Er oder sie weiß immer alles erinnert sich an jede Quelle... Egal wie lange sie zurueck liegt...
Fragt konseqeunt nach ... Nur , um etwa 15 Jahre spaeter den Autor an sein Geschriebenes zu erinnern...
Wirkt total sympatisch...
Weiter so Du Wikipedia von Teltarif...
Menü
[3.1.1] Ali.As antwortet auf mersawi
23.10.2012 10:29
Hallo mersawi,

vielen Dank für Deinen netten Beitrag!


Benutzer mersawi schrieb:
Wer oder was ist Ali.AS ?
Er oder sie
Er.
zumindest sah's noch danach aus,
als ich vorhin mal auf Toilette war. ;-)

Fragt konseqeunt nach ... Nur , um etwa 15 Jahre spaeter
Wenn das eine Anspielung darauf gewesen sein sollte,
daß ich es leider oft nicht schaffe,
einigermaßen zeitnah zu antworten,
dann hat sie wohl ziemlich ins Schwarze getroffen. ;-)

den Autor an sein Geschriebenes zu erinnern...
Noch 'ne Kostprobe gefällig,
Herr Schlawiner Mersawiner Mikusch? ;-)
https://www.teltarif.de/forum/user/mersa...
https://www.teltarif.de/forum/user/mikus...

_______________­__________­__________­_______________
Dieser Beitrag antwortet auf:
https://www.teltarif.de/forum/s47739/62-6.html