Diskussionsforum
Menü

Verhaltener Verkaufsstart?


17.12.2012 11:57 - Gestartet von sim4k
Naja, ich würde bei 2 Millionen verkauften iPhones am Startwochenende nicht gerade von einem verhaltenen Verkaufsstart sprechen...

Zum Vergleich:
Beim ersten Verkaufswochenende in den ersten 9 Verkaufsländern (USA, Deutschland, UK, etc) wurden 5 Millionen verkauft...

http://www.macrumors.com/2012/12/16/iphone-5s-first-weekend-sales-in-china-top-two-million/
Menü
[1] danieljackson3485 antwortet auf sim4k
18.12.2012 13:32
naja die ersten neun länder haben aber auch zusammen knapp die Hälfte der Einwohner und mehr als das doppelte an verkauften Geräten...und in einer Technikbegeisternden Gegend wie den Asiatischen Raum ist das sicherlich verhalten!?!

Wie dem auch sei, auch wenn ich nicht verstehen will/kann wie immernoch sooo viele hintem dem neusten Modell ihres IPhones herlaufen, sei es denen gegönnt. Ich bin vollstens zufrieden mit meinem gelben 920 Lumia und werde mich frühstens in 2 Jahren wieder umgucken.
Menü
[1.1] sim4k antwortet auf danieljackson3485
18.12.2012 13:39
Das iPhone kostet aber schon soviel wie bei uns und Chinas BIP pro Kopf ist immer noch in etwa so hoch wie Jamaica, also die Große Masse kann sich das sowieso nicht leisten.

Ich fand es nur irreführend von teltarif, dass von verhaltenen Verkaufszahlen gesprochen wurde, denn das sind sie nun definitiv nicht. Will gar nicht wissen, wie viele tausende Lumias in China verkauft wurden ;)

Ich habe selbst übrigens auch kein iPhone, alt-wirkende UI, recht teuer und bei den fehlenden LTE-Frequenzen kauf ich mir das schon aus Prinzip nicht.