Diskussionsforum
  • 15.07.2012 20:36
    DenSch schreibt

    Ein großen "Meilenstein" vergessen :o)

    Mahlzeit!

    Super Beitrag, interessant zu lesen.
    Man hat den größten Fauxpas aber vergessen: Irgendwann nach der Jahrtausendwende (Es gab noch Cellway!) hat E-Plus bei allen (!) Kunden den preis für eine SMS erhöht.

    Das zog eine riesige Kündigungswelle nach sich.

    (könnte mit den XL Tarifen zusammenhängen).

    Ich hatte damals ein 7110 von E-Plus (Datt Ding mti dem Scroll-Wheel und W@P) grrade mal 2,5 Monate. Dann war ich wieder raus aus dem Vertrag.
    Und es ging mit nem 6210 zu Cellway ;)
  • 15.07.2012 23:52
    hotte70 antwortet auf DenSch
    Benutzer DenSch schrieb:
    > Mahlzeit!
    >
    > Super Beitrag, interessant zu lesen.
    > Man hat den größten Fauxpas aber vergessen: Irgendwann nach der
    >
    Jahrtausendwende (Es gab noch Cellway!) hat E-Plus bei allen
    >
    (!) Kunden den preis für eine SMS erhöht.
    >
    > Das zog eine riesige Kündigungswelle nach sich.
    >
    > (könnte mit den XL Tarifen zusammenhängen).
    >
    > Ich hatte damals ein 7110 von E-Plus (Datt Ding mti dem
    >
    Scroll-Wheel und W@P) grrade mal 2,5 Monate. Dann war ich
    >
    wieder raus aus dem Vertrag.
    > Und es ging mit nem 6210 zu Cellway ;)


    Stimmt, daran kann ich mich auch noch gut erinnern. Die subventionierten Handys durfte man erstaunlicher Weise behalten, selbst wenn der Vertrag nur wenige Monate lief und die Laufzeit ja eigentlich auf 24 Monate ausgelegt war. Da haben seinerzeit viele ein Spitzen Gerät für nahezu lau bekommen.....
  • 16.07.2012 11:04
    einmal geändert am 16.07.2012 11:09
    hrgajek antwortet auf DenSch
    Hallo,
    Benutzer DenSch schrieb:
    >
    > Super Beitrag, interessant zu lesen.

    Danke :-)

    > Man hat den größten Fauxpas aber vergessen: Irgendwann nach der
    >
    Jahrtausendwende (Es gab noch Cellway!) hat E-Plus bei allen
    >
    (!) Kunden den preis für eine SMS erhöht.

    Ja, anfangs waren SMS bei E-Plus generell kostenlos. Irgendwann kamen "schlaue" Leute auf die verwegene Idee, per SMS Übertragung ganze Dateien zu übertragen, was die Netzlast über Nacht an den "Anschlag" trieb. Es gab wohl Überlegungen, den Bestandskunden weiter eine begrenzte Menge an SMS kostenlos anzubieten, das soll aber das Abrechnungssystem damals nicht gekonnt haben.

    Der Frust der Kunden, die E-Plus damals sehnsüchtig erwartet hatten, weil ihnen D1 und D2 zu teuer war oder sie sich dort nicht "gut aufgehoben" fühlten, war beträchtlich.

    Später übernahm VIAG Interkom (heute o2) die Rolle von E-Plus... und irgendwann später kehrten "enttäuschte" E-Plus oder o2 Kunden zu D1 oder D2 zurück...

    Die sekundengenauen E-Plus Professional XL Tarife kamen viel später. Ich hatte damals damals Rechnungen von bis zu 400 DM im Monat, weil das Gefühl des "günstigen Tarifs" alle Sperren im Kopf ausschalteten :-)