Diskussionsforum
Menü

SMS Preise im Festnetz


22.03.2001 14:17 - Gestartet von cako
Hallo,

da muss ich dann SMS-Protest noch auf die DTAG ausweiten.

grüsse cako
Initiator SMS-Protest
www.smsprotest.de
Menü
[1] CbC für SMS im Festnetz???
602sl antwortet auf cako
22.03.2001 14:26
Ist das eine Leistung des Anschlussnetzbetreibers oder kann das dann auch von jedem Verbindungsnetzbetreiber über CbC angeboten werden?

Tendenziell müsste dann ja max. eine IC Gebühr von 2 Pfg. pro SMS anfallen.

Halt wieder eine neue VEB Telefon abzocke...
Menü
[1.1] bodobag antwortet auf 602sl
22.03.2001 15:10
ISDN hatte den Geburtsfehler, dass man von erster Stunde an nicht auch dort SMS wie beim GSM anbot. Nun hat man beim Handy die Geldmaschine SMS entdeckt und denkt, das gänge auch im Festnetz. Ich denke, da wird die Akzeptanz fehlen. Schließlich erfüllt schon jedes Prepaid-Handy für DM 99,-- diesen Zweck. Schließlich muß man sich ja auch ein neues ISDN-Telefon kaufen und ggf. ISDN beantragen zuzgl. höheren Grundgebüren. Trotzdem viel Glück damit, Herr T-Sommer. Mein AB tut es auch noch.
Menü
[1.2] bego antwortet auf 602sl
22.03.2001 15:28
Da die Telekom ankündigt, diesen Dienst nur ihren ISDN-Kunden zur Verfügung zu stellen, wird die Übertragung der SMS-Daten wahrscheinlich im D-Kanal erfolgen. Aus diesem Grund wird ein Call by Call für die SMS-Verschickung nicht möglich sein.

Gruß
Bernhard
Menü
[1.2.1] chefe antwortet auf bego
22.03.2001 16:44
Da die Telekom ankündigt, diesen Dienst nur ihren ISDN-Kunden zur Verfügung zu stellen, wird die Übertragung der SMS-Daten wahrscheinlich im D-Kanal erfolgen. Aus diesem Grund wird ein Call by Call für die SMS-Verschickung nicht möglich sein.

So wirds sein - und selbst der D-Kanal ist für die mickerlichen Datenmengen einer SMS noch überdimensioniert.
Aber was soll das ganze gejammere über die Preise ?? Daheim hat man auch einen PC und dann schickt man übers Internet für ca. 2Pf/Min und das umständliche Getippe entfällt auch....
Menü
[1.2.2] koelli antwortet auf bego
22.03.2001 18:40
Benutzer bego schrieb:

Da die Telekom ankündigt, diesen Dienst nur ihren ISDN-Kunden zur Verfügung zu stellen, wird die Übertragung der SMS-Daten wahrscheinlich im D-Kanal erfolgen. Aus diesem Grund wird ein Call by Call für die SMS-Verschickung nicht möglich sein.

Das ist sowieso eine Frechheit, diesen neuen Dienst nur im ISDN-Netz anzubieten.
Bei der Einführung der Rufnummernanzeige gab es dieses Feature damals auch nur bei ISDN. Und heute auch im Analognetz. Also könnte man SMS sicher auch dort empfangen. Die Telekom will eben immer erst ISDN schmackhaft machen. Das ist Bevormundung.
Menü
[1.2.2.1] chefe antwortet auf koelli
22.03.2001 18:44
Die Telekom will eben immer erst ISDN schmackhaft machen. Das > ist Bevormundung.

Das ist der Markt. Oder regt sich jemand auf, daß VW keinen 12 Zylinder Motor für den Polo anbietet ?? ;-))
Menü
[1.2.2.1.1] koelli antwortet auf chefe
22.03.2001 18:55
Benutzer chefe schrieb:

Die Telekom will eben immer erst ISDN schmackhaft machen. Das > ist Bevormundung.

Das ist der Markt. Oder regt sich jemand auf, daß VW keinen 12 Zylinder Motor für den Polo anbietet ?? ;-))

Klar ist das der Markt. Aber die Telekom zwingt ihre Kunden ja auch nicht, einen Vertrag mit erhöhter Grundgebühr zu nehmen, nur um vom Handy SMS schicken zu können. Da erlauben sie es gnädig sogar den Prepaidlern.
Die Masse machts eben. Und da die Telekom den Dienst nur im ISDN-Netz bieten will zeigt ja schon, das sie nicht mit einer so großen Nutzung wie vom Handy aus rechnet.