Diskussionsforum
Menü

Rechnung ohne die Konkurrenz gemacht


21.03.2001 20:50 - Gestartet von beccon
Da sollten die sich mal die alten Interviews von 1997 über die TK-Liberalisierung anschauen.

Da hatten sich die Dinos von den Stromversorgern beim Einstieg in die Tk auch gedacht, daß es neben der Telekom noch ein/zwei Mitbewerber geben wird und der Preis für die Minute Ferngespräch vielleicht von 56Pf auf 53Pf sinken wird... Und dann gab es das Skandalangebot mit 01019 und 19Pf ;-) Wer war das doch gleich?

Schaun wir mal.
Conrad

P.S. Wenn das UMTS erst mal den Ruf hat teuer zu sein, können sie es vergessen ...
Menü
[1] lingo antwortet auf beccon
21.03.2001 21:32
Mehr Leistung für weniger Geld: das ist die Zukunft. Und nicht anders herum. Was kann ich als Kunde dafür, wenn die im Mobilfunk maßgeblichen Unternehmen unserem Staat 100 Milliarden in den Hin...n pusten! Wollte dies der mündige Bürger?

schaun mer mal

Lingo
Menü
[2] wolfsblut antwortet auf beccon
23.03.2001 13:50
Der Hammer an der Sache ist eigentlich, daß es ausgerechnet mal wieder E-Plus ist, die mit solchen Aktionen glänzen.
Da gabs, sozusagen als Fischfutter, anfangs mal kostenlose SMS, kostenloses Mailboxabhören und günstigere Tarife. Was ist davon geblieben? Nichts! In einer spektakulären Aktion wurden die SMS-Tarife jüngst angeglichen, Mailboxabhören kostet schon lange genauso viel, wie bei anderen Anbietern,die günstigeren Tarife sind auch schon längst Vergangenheit.
Von der nach wie vor schlechteren Netzversorgung mal abgesehen, bleibt auch so schon nur eine Konsequenz : Tschüß E-Plus!