Diskussionsforum
  • 18.10.2012 07:33
    getodavid schreibt

    D.h. LTE ohne Kapazitäten?

    Selbst wenn ein "Ausbau" nur durch Software-Update möglich ist ohne neue Technik einzubauen: Das bedeutet dann konkret, dass die Masten die vorhandenen Kapazitäten zum Abtransport des Datenvolumens nutzen, mit denen Sie im Falle von o2 in vielen Gegenden bereits jetzt auf GSM/UMTS völlig überfordert sind? Was bringt mir dann bitteschön LTE wenns in der gleichen miesen Geschwindigkeit läuft wie aktuell UMTS an vielen Stellen im Netz?

    Das Problem bei o2 ist definitiv nicht die mangelnde Verfügbarkeit schneller Mobilfunkstandards sondern die Kapazitätsengpässe in der Anbindung. Das hat sich auch seit dem Vertrag mit der Telekom nicht gebessert weil die Nutzung seitdem in noch weitaus stärkerem Maße gestiegen ist und die Probleme vielerorts heute noch größer sind als vor einem Jahr. Nicht ohne Grund ist o2 im Teltarif-Kundenmonitor zum mobilen Internetzugang (veröffentlicht am 10.10.) auf den letzten Platz noch hinter E-Plus abgerutscht.
  • 18.10.2012 16:34
    realworld antwortet auf getodavid
    > Benutzer getodavid schrieb:
    > Nicht ohne Grund ist o2 im Teltarif-Kundenmonitor zum mobilen
    >
    Internetzugang (veröffentlicht am 10.10.) auf den letzten Platz
    >
    noch hinter E-Plus abgerutscht.

    Was ja auch sehr "repräsentativ" ist, und vorallem die meisten "Teilnehmer" aus NRW kamen.
    Wie hast du selbst schon geschrieben: selten so gelacht...

    Viele Grüße an die "E-liens" :-)