Diskussionsforum
  • 31.03.2014 11:22
    huso schreibt

    Wirklich um DIY dreht sich doch nur der letzte Absatz

    Den ausgedienten PC zum NAS umzubauen ist jedenfalls kein guter Tipp, um zu sparen. Es ist keine Frage, ob der viel Strom verbraucht, davon ist auszugehen.

    Was über den Eigenbau dort steht, stimmt. Aber eigentlich sind das viel zu wenige Informationen, um sich irgendwie ernsthaft mit dem Thema NAS im Eigenbau auseinanderzusetzen. Auch ein Link wo man weitere Infos findet, fehlt.

    Was auch fehlt ist leider ein Hinweis, darauf, dass ja viele Router, nicht nur Fritzbox, heute die Möglichkeit bieten einen über USB angeschlossenen Massenspeicher als NAS im Netzwerk freizugeben. Das funktioniert zwar auch nicht so richtig prall, aber für diverse Anwendungen dürfte es trotzdem reichen.

    Schrauben (beim Platteneinbau) und viel selbst konfigurieren kann man übrigens auch, wenn man sich ein NAS kauft, sofern man es nicht fertig konfiguriert mit Platten kauft.