Diskussionsforum
Menü

Es gibt keine externen Festplatten...


20.10.2012 23:35 - Gestartet von niknuk
...die wirklich stabil über USB mit Strom versorgt werden können. Externe Festplatten ohne Netzteil sind Nepp, und zwar auch dann, wenn es sich um 2,5"-Festplatten handelt. Auch für 2,5"-Platten reichen die 500 mA, die ein USB-Anschluss maximal liefern kann, nicht aus. Und die Y-Kabel, über die eine externe Festplatte mit gleichzeitig 2 USB-Ports verbunden werden kann, sind Gefrickel.

Die einzigen Datenspeicher, die tatsächlich ohne zusätzliches Netzteil wirklich sicher an einem USB-Anschluss betrieben werden können, sind somit USB-Sticks und SSDs.

Gruß

niknuk
Menü
[1] mirdochegal antwortet auf niknuk
21.10.2012 00:24
Benutzer niknuk schrieb:
...die wirklich stabil über USB mit Strom versorgt werden können. Externe Festplatten ohne Netzteil sind Nepp, und zwar auch dann, wenn es sich um 2,5"-Festplatten handelt.

Ich hatte damit noch nie Probleme. Sogar mit nur 1x USB kann ich meine externe 2,5" betreiben.
Menü
[1.1] garfield antwortet auf mirdochegal
21.10.2012 17:27
Benutzer mirdochegal schrieb:
Ich hatte damit noch nie Probleme. Sogar mit nur 1x USB kann ich meine externe 2,5" betreiben.
Es gibt in der Tat Geräte, die nur minimalen Strom über den USB-Port laufen lassen. Oft ist dann auch angegeben, dass an diesem Port keine externen Festplatten angeschlossen werden dürfen.
Aber solche kastrierten Anschlüsse sind eher die Ausnahme. Die USB-Ports an Mainboards dürften alle den Strom zum Betrieb von externen Festplatten und auch Scannern (die Typen, die rein über USB versorgt werden) bereitstellen. 500 mA jedenfalls reichen dicke aus - auch für den Anlaufmoment der Festplatte.