Diskussionsforum
Menü

Keine echte DUAL-SIM Active Funktion: Versteckte Kosten


08.08.2012 05:51 - Gestartet von namorico
5x geändert, zuletzt am 08.08.2012 06:01
"Im Gegensatz zu vielen anderen Dual-SIM-Handys ermöglicht das Samsung Galaxy Ace Duos auch den Anrufempfang von beiden SIM-Karten während eines Gesprächs. Dieses Feature kann über das Menü konfiguriert werden."

Soweit ich weiß, hat dieses Handy eine "Dual SIM Always On" Funktion. Es ist kein Dual-SIM-(Full)-Active. Diese Funktion verursacht Kosten, da eine Rufumleitung von der SIM1 zur SIM2 und umgekehrt angelegt wird.

In der deutschsprachigen Bedienungsanleitung (http://www.samsung.com/de/support/model/GT-S6802HKADBT-downloads) auf S. 34 steht: "Ihr Gerät unterstützt den dualen Standby-Modus mit zwei unterschiedlichen Netzwerken. Sie können nicht über beide Netzwerke gleichzeitig Anrufe tätigen oder entgegennehmen."
Menü
[1] garfield antwortet auf namorico
08.08.2012 09:53
Benutzer namorico schrieb:
Soweit ich weiß, hat dieses Handy eine "Dual SIM Always On" Funktion. Es ist kein Dual-SIM-(Full)-Active. Diese Funktion verursacht Kosten, da eine Rufumleitung von der SIM1 zur SIM2 und umgekehrt angelegt wird.

Wie? "Dual SIM Always On" bedeutet eine Rufumleitung von SIM1 zu SIM2 bzw. umgekehrt? Ernsthaft?
Welches Handy, das sich Dual-SIM-Handy nennt, hat denn sowas?


In der deutschsprachigen Bedienungsanleitung (http://www.samsung.com/de/support/model/GT-S6802HKADBT-downloa ds) auf S. 34 steht: "Ihr Gerät unterstützt den dualen Standby-Modus mit zwei unterschiedlichen Netzwerken. Sie können nicht über beide Netzwerke gleichzeitig Anrufe tätigen oder entgegennehmen."

Komisch, weiter unten auf Seite 35 wird die Option "Dual-SIM immer aktiv" aber so beschrieben, dass "während einem Gespräch" (müsste es nicht heißen "während eines Gesprächs" - aber bekanntlich ist ja der Dativ dem Genitiv sein Tod) "Anrufe von der zweiten SIM- oder USIM-Karte" zugelassen werden können.
Was ist nun der Unterschied zwischen gleichzeitig zwei Anrufe entgegennehmen oder zum Zeitpunkt eines Gesprächs einen zweiten
Anruf zuzulassen? Was hört der Anrufer (falls ich auf der anderen Karte telefoniere), wenn die Option eingeschaltet ist und was, wenn sie ausgeschaltet ist?

Ist übrigens auch die Frage, was nun "gleichzeitig Anrufe ... entgegennehmen" bedeutet. Wenn es bedeutet, dass ich nicht mit zwei Anrufern gleichzeitig quatschen kann, ist mir das Wurscht, denn wer führt schon zwei Gespräche über ein Telefon gleichzeitig (ich meine jetzt keine Konferenzschaltungen)? Hat das schon mal jemand auf einem Festnetztelefon gebraucht?

Wenn es aber bedeutet, dass ich nicht zu jedem Zeitpunkt sowohl auf der einen oder der anderen Karte erreichbar wäre bzw. wahlweise abgehende telefonieren kann, OHNE das Handy neu zu starten oder irgendwo "einen Schalter umzulegen" - DAS wäre ein echtes Manko und verdient m.M. nach nicht die Bezeichnung Dual-SIM-Handy.
Menü
[1.1] namorico antwortet auf garfield
08.08.2012 10:22
Ja, du kannst den Anruf entgegennehmen, aber das ist eine Weiterleitung der 2. SIM auf die 1. SIM (oder umgekehrt) und da musst du für die Weiterleitung zahlen.

Du kannst auf amazon einige Rezensionen lesen, wo das ganze gut beschrieben ist.
Menü
[1.1.1] garfield antwortet auf namorico
08.08.2012 13:08

2x geändert, zuletzt am 08.08.2012 13:12
Benutzer namorico schrieb:
Ja, du kannst den Anruf entgegennehmen, aber das ist eine Weiterleitung der 2. SIM auf die 1. SIM (oder umgekehrt) und da musst du für die Weiterleitung zahlen.

Du kannst auf amazon einige Rezensionen lesen, wo das ganze gut beschrieben ist.

Ja, bei welchem Gerät denn?

Ok, ich sehe gerade, Du meinst das GT-S6802HKADBT.
Ich les mir das gerade mal bei Amazon durch...

Damit ich das richtig verstehe: Ich habe zwei SIM-Karten drin; wenn jemand auf der zweiten anruft, ruft die vom Telefon aus die erste an und DIE klingelt dann?
Kann ich mir nicht vorstellen. Wer kauft denn sowas?
Wir reden hier wohlgemerkt nicht von einer netzseitigen Umleitung, stimmt's? Denn die hat ja nichts mit dem Endgerät zu tun und müsste ohnehin aktiv eingerichtet werden.

Ich hatte ja schon in der Bedienungsanleitung gestöbert. Von dieser Weiterleitung hatte ich da nichts gelesen.

Kann es sein, dass der Rezensent eine Netzumleitung gelegt hat, wenn die erste Karte besetzt ist???
Aber ich geh jetzt mal Rezension lesen...
Menü
[1.1.1.1] garfield antwortet auf garfield
08.08.2012 13:28
Benutzer garfield schrieb:
Aber ich geh jetzt mal Rezension lesen...

Wie ich's mir dachte:
Zitat:
"Denn der Anrufer wird (da ja nach wie vor SIM2 nicht im Netz eingebucht ist -> also Dual SIM Standby) auf SIM1 umgeleitet"

Wie soll das Telefon denn bitte eine Umleitung des Anrufs veranlassen - also rausrufen, wenn die Karte gar nicht eingebucht ist?
Ich vermute stark, der Kollege hat (für die Nummer der SIM 2) eine netzseitige Umleitung auf die Nummer der SIM 1 geschaltet bei Nichterreichbarkeit der Nummer von SIM 2.
Das ist aber nicht die Schuld des Telefons.
Menü
[1.1.1.1.1] namorico antwortet auf garfield
08.08.2012 14:04

einmal geändert am 08.08.2012 14:05
Warum sollte das Telefon das nicht können?

Er schreibt auch: "Wenn Dual SIM - dann Dual SIM Active! Siehe auch SAMSUNG GT-B7722i - leider ohne Android".

Das SAMSUNG GT-B7722i besitzt eine Dual SIM Active Funktion. Ich bin mir ganz sicher, dass er weiß, wovon er spricht. Das ist ähnlich wie bei meinem C5212.


Benutzer garfield schrieb:
Wie soll das Telefon denn bitte eine Umleitung des Anrufs veranlassen - also rausrufen, wenn die Karte gar nicht
eingebucht ist?
Menü
[1.1.1.1.1.1] garfield antwortet auf namorico
08.08.2012 14:51
Benutzer namorico schrieb:
Warum sollte das Telefon das nicht können?

Ja, wie denn???
Wie soll eine SIM-Karte, die nicht eingebucht ist, einen Ruf umleiten können?
Menü
[1.1.1.1.1.2] garfield antwortet auf namorico
08.08.2012 16:38
Benutzer namorico schrieb:
Warum sollte das Telefon das nicht können?

Er schreibt auch: "Wenn Dual SIM - dann Dual SIM Active! Siehe auch SAMSUNG GT-B7722i - leider ohne Android".

Das SAMSUNG GT-B7722i besitzt eine Dual SIM Active Funktion. Ich bin mir ganz sicher, dass er weiß, wovon er spricht. Das ist ähnlich wie bei meinem C5212.

Das war nicht meine Frage. Er schreibt, dass das Telefon GT-S6802 eine Rufumleitung durchführt, und gleichzeitig, dass die SIM 2 nicht eingebucht sei.
Vielleicht schafft das ja mal jemand, mir zu erklären, wie das gehen soll.
Menü
[1.1.1.1.1.2.1] namorico antwortet auf garfield
08.08.2012 16:48
Ich nehme an, die SIM 2 ist eingebucht, aber in einer Art Standby. Wenn ein Anruf kommt, leitet ihn das Telefon auf die SIM1.
Menü
[1.1.1.1.1.2.1.1] garfield antwortet auf namorico
08.08.2012 16:57
Benutzer namorico schrieb:
Ich nehme an, die SIM 2 ist eingebucht, aber in einer Art Standby. Wenn ein Anruf kommt, leitet ihn das Telefon auf die SIM1.

Ok, das wäre schon mal was anderes als er geschrieben hat, macht es aber noch unklarer. Denn da er sagt, dass die Umleitung kostenpflichtig sei, müsste es sich ja bei der Umleitung um ein ausgehendes Gespräch von SIM 2 handeln (wie soll sein Netzbetreiber ihm sonst Kosten berechnen?).
Erneut die Frage: Wie soll das gehen, wenn auf ihr gerade ein Gespräch ANKOMMT?
Menü
[1.1.1.1.2] tobru69 antwortet auf garfield
08.08.2012 14:09
.............wenn ich die letzten Beiträge so für mich 'decodiere'werde ich mir nicht die Mühe machen,dieses Smartphone käuflich zu erwerben.Warte lieber auf das Sony xperia tipo dual sim.Gefällt mir vom Design auch wesentlich besser.
@garfield kann gerne wieder Korrektur lesen,aber eine antwort kann er sich sparen.
Menü
[1.1.1.1.2.1] namorico antwortet auf tobru69
08.08.2012 14:47
Das Sony Dual Tipo hat auch keine Dual SIM Active Funktion. Das hat mir der Sony-Kundenservice per Email bestätigt.

Benutzer tobru69 schrieb:
.............wenn ich die letzten Beiträge so für mich 'decodiere'werde ich mir nicht die Mühe machen,dieses Smartphone käuflich zu erwerben.Warte lieber auf das Sony xperia tipo dual sim.Gefällt mir vom Design auch wesentlich
besser..
Menü
[1.1.1.1.2.2] garfield antwortet auf tobru69
08.08.2012 14:49
Benutzer tobru69 schrieb:
@garfield kann gerne wieder Korrektur lesen,aber eine antwort kann er sich sparen.

Er machts lieber umgekehrt: spart sich die Mühe, sich durch den schwierigen Text zu "wühlen" und teilt das mit ;-)

Nix für ungut, aber wenn man was für Andere postet, muss man es ja nicht noch schwer lesbar machen.
Menü
[1.1.1.1.3] miplar antwortet auf garfield
08.08.2012 15:51

einmal geändert am 08.08.2012 15:57
Benutzer garfield schrieb:
Wie soll das Telefon denn bitte eine Umleitung des Anrufs veranlassen - also rausrufen, wenn die Karte gar nicht eingebucht ist?
Ich vermute stark, der Kollege hat (für die Nummer der SIM 2) eine netzseitige Umleitung auf die Nummer der SIM 1 geschaltet bei Nichterreichbarkeit der Nummer von SIM 2.
Das ist aber nicht die Schuld des Telefons.

Beantwortung der einen Frage: in dem Sie vom Telefon gefragt werden, die Funktion "Dual SIM allways on" einzuschalten. Klar, freie Entscheidung - das auch abzulehnen.

Die Vermutung ist stark - aber halbrichtig, da der "Kollege" das nicht gemacht hat, sondern das Telefon eingerichtet hat, wie oben schon beschrieben: freiwillig. Warum? Es könnte ja in Richtung Active gehen. Macht es aber nicht, deshalb 1 Stern.

Nein, das ist nicht die Schuld des Telefons (das Böse), sondern die des Herstellers.

In der Rezension bei AMAZON ist unten ein Hinweis für YouTube, mal anschauen, dann ist auch der Unterschied klar. Wenn dann nun ein großer Hersteller mit Geld für Forschung und Entwicklung ein Telefon auf den Markt bringt, mit dem Versprechen "immer" auf "beiden" erreichbar zu sein und ich schon lange ein Dual SIM Active Handy suche, dann kaufe ich. Gilt das aber nur, solange ich auf keiner von beiden SIMs telefoniere, ist das schlichtweg falsch und nicht in Ordnung. Das ist aber alles in der Rezension zu lesen ...

Der Oberkracher ist ja zugleich auch die größte "Frechheit":
SAMSUNG Galaxy Ace Duos ist ein Dual SIM Active Handy!!! Nein, mir geht es gut, das hat "nur" eine andere Bezeichnung: SCH-I589. Und natürlich auch eine andere Technik im Allgemeinen.
http://www.samsung.com/in/consumer/mobile-phone/mobile-phone/cdma-phone/SCH-I589MASINU
Stellt sich da "jemand" in der EU quer? Nur mal so ... z.B. MF-Provider?

Gruß
Menü
[1.1.1.1.3.1] garfield antwortet auf miplar
08.08.2012 16:53
Benutzer miplar schrieb:
Beantwortung der einen Frage: in dem Sie vom Telefon gefragt werden, die Funktion "Dual SIM allways on" einzuschalten. Klar, freie Entscheidung - das auch abzulehnen.

Die Vermutung ist stark - aber halbrichtig, da der "Kollege" das nicht gemacht hat, sondern das Telefon eingerichtet hat, wie oben schon beschrieben

Wieso schreiben Sie dann aber in der Rezension
"da ja nach wie vor SIM2 nicht im Netz eingebucht ist -> also Dual SIM Standby"?

Das ist nach meinem Verständnis was anderes als "Dual SIM allways on".

Sorry, ich habe es immer noch nicht verstanden, wie ein Telefon mit einer SIM, die nach obigem Zitat nicht eingebucht ist, einen Ruf umleiten kann.


Nein, das ist nicht die Schuld des Telefons (das Böse), sondern die des Herstellers.

Wenn es sich um eine netzseitige Rufumleitung handelt bei Nichterreichbarkeit (wovon ich nach wie vor ausgehe bei einer SIM, die nicht eingebucht ist), ist weder das Telefon, noch sein Hersteller schuld, sondern der Nummerninhaber, denn diese Umleitung funtionierte so bei JEDEM Endgerät und ist davon völlig unabhängig.

Gilt das aber nur, solange ich auf keiner von beiden SIMs telefoniere, ist das schlichtweg falsch und nicht in Ordnung.

D.h., wenn beide Karten eingebucht sind (wie würde dann die Einstellungsoption laut S6802 lauten?) und Sie auf jeder der beiden Karten empfangsbereit wären, ist das für Sie NICHT "immer auf beiden erreichbar" (wie es der Hersteller bewirbt), wenn Sie nicht gleichzeitig auf beiden Nummern sprechen können?
Wie macht man das eigentlich, zwei Gespräche gleichzeitig zu führen und vor allem wer braucht sowas und wie oft?
Menü
[1.1.1.1.3.1.1] namorico antwortet auf garfield
08.08.2012 16:55
Bestell dir das Handy und berichte. Du kannst es jederzeit zurückgeben. Oder einfach den Kundenservice von Samsung anschreiben.
Menü
[1.1.1.1.3.1.1.1] garfield antwortet auf namorico
08.08.2012 17:05

einmal geändert am 08.08.2012 17:25
Benutzer namorico schrieb:
Bestell dir das Handy und berichte. Du kannst es jederzeit zurückgeben. Oder einfach den Kundenservice von Samsung anschreiben.

Weil es Kollege miplar nicht klar genug formulieren kann?
Hast Du verstanden, wie die KOSTENBEHAFTETE Umleitung zustande kommt, wenn es sich NICHT um eine gesetzte Netzumleitung (z.B. bei Nichterreichbarkeit) handelt? Glückwunsch! Ich nicht.

Ich habe mehrere Dual-SIM-Handys gehabt, auf denen ich immer gleichzeitig auf beiden SIMs erreichbar war (aber nie gleichzeitig Gespräche führte) und mit Taste A oder B die jeweilige Karte für das ausgehende Gespräch wählen konnte.
Das ist alles was ich brauche und für meine Begriffe "always on" für beide. Gleichzeitig auf beiden sprechen musste und wollte ich noch nie. Aber wer's braucht...
Mich interessiert daher das konkret hier besprochene Gerät auch nicht so, nur um herauszufinden, dass der Kollege eine Netzumleitung gesetzt hat, was ich nach wie vor vermute.

Ich hab mal in seinen anderen Beiträgen gelesen und meine es so zu verstehen:
Wenn er auf SIM 1 telefoniert, ist SIM2 "tot", somit für einen Anrufer "nicht erreichbar".
OHNE gesetzte Netzumleitung hört der Anrufer dann diese Ansage. Je nach Tarif entstehen DEM dann Kosten oder nicht
(Es gibt da Anbieter, die "netterweise" das Gespräch annehmen und darüber informieren, dass der Angerufene über den
Anruf informiert wird usw.).
MIT gesetzter Netz-Rufumleitung ( z.B. auf die SIM 1) entstehen dem angerufenen Kollegen also Kosten, was aebr geräteunabhängig ist und somit "Schuld" des Kollegen selber. Aber weiter: was passiert nun?
SIM 1 ist ja ebenfalls belegt durch ein Gespräch. Dann geht das eigentlich auf SIM 2 ankommende Gespräch wohl auf die
Mailbox von SIM 1. Was hat er also durch die Netz-Rufumleitung erreicht?

So, und was macht nun das hier gelobte Handy GT-B7722i anders
und was bewirkt auf dem S6802 die ANDERE Optionseinstellung?
Menü
[1.1.1.1.3.1.1.1.1] Telly antwortet auf garfield
09.08.2012 02:29
SIM 1 ist ja ebenfalls belegt durch ein Gespräch. Dann geht das eigentlich auf SIM 2 ankommende Gespräch wohl auf die Mailbox von SIM 1. Was hat er also durch die Netz-Rufumleitung erreicht?

Anklopfen und makeln gibt's auch im Mobilfunk.

Es löst aber das eigentliche Problem nur teilweise. Erstens in der Regel kostenpflichtig und zweitens macht ein echtes Dual-SIM aktive vor allem dann Sinn, wenn man viel surft und somit sonst die "Leitung" blockiert.

Telly
Menü
[1.1.1.1.3.1.1.1.1.1] miplar antwortet auf Telly
09.08.2012 16:22

einmal geändert am 09.08.2012 16:30
Benutzer Telly schrieb:
Anklopfen und makeln gibt's auch im Mobilfunk.

Es löst aber das eigentliche Problem nur teilweise. Erstens in der Regel kostenpflichtig und zweitens macht ein echtes Dual-SIM aktive vor allem dann Sinn, wenn man viel surft und somit sonst die "Leitung" blockiert.

Miplar bleibt hier einfach die Antwort auf diese Fragen schuldig. Schade.

Telly

1.! Ich bleibe niemandem eine Antwort schuldig, da ich in meiner Rezension alles definiert habe (eventuell zu fachlich für die Unversierten) und garfield hat (alles) das noch Unklare davon, sehr gut verständlich hier ge- und beschrieben.

2.! Das mit dem Surfen ist heutzutage (fast) nicht mehr relevant, da man ohne Probleme auf einer SIM Karte Surfen UND Telefonieren kann. Das benötigt kein DUAL SIM Handy. Nur dann, wenn man neben seinem Provider (z.B. aus Kostengründen) einen zweiten Provider haben möchte, der z.B. nur einen Datentarif anbietet und dann auch noch sehr günstig ist.

Zu den "übrig gebliebenen" Fragen:

Benutzer garfield schrieb:
Jetzt interessiert mich nur noch, worin der Unterschied zur DEAKTIVIERTEN Option "Dual-SIM immer aktiv" besteht. Ist dann dauerhaft nur eine SIM aktiv (die müsste ja dann zusätzlich ausgewählt werden, wovon die Bedienungsanleitung auch nichts sagt?
- Wenn man die besagte Funktion "Dual SIM Allways On" nicht nutzt, hat man ein ganz normales Dual SIM Standby Telefon (was es ja auch ist). Nur das dann nicht mehr "umgeleitet" wird und die ganz normale Standby Funktion in Kraft tritt. Aber das haben Sie sich doch schon selbst in Ihrem Post beantwortet? Was soll denn das?
- Natürlich sind bei Inaktivität (Gespräche) beide Karten immer aktiv! Bei Standby und Ruffannahme, bucht sich die andere aus dem Netz und ist nicht erreichbar (wie Handy aus). Bei "Allways On" ist das doch genau so, nur das dann eine RUL zur anderen SIM hinterlegt ist, Das haben Sie doch verstehen müssen, wo Sie diesen langen Erklärungspost geschrieben haben?

Was gibt es dann da nicht zu verstehen?

Letzter Fazit: Sie können JEDES x-beliebige Dual SIM Standby Handy hernehmen und eine RUL bei "nicht erreichbar" zur anderen, im Handy existierenden, SIM Karte und umgekehrt, hinterlegen = "Dual SIM Allways On" !!! Nehmen Sie das "umgeleitete" Gespräch aber an, zahlen Sie von der angerufenen zur umgeleiteten SIM! Das habe ich doch aber alles beschrieben?

Und wenn Sie jetzt meine Rezension lesen - dies dann mit den Aussagen des Herstellers und der tatsächlichen Realität versuchen in Einklang zu bringen, werden Sie die Ein-Stern-Rezension bei dem genannten Versandunternehmen (Klasse 1A Versandhandel) verstehen.

Ich sage auch für wen die Rezension gedacht ist! Da steht auch: wen das nicht stört, erhält hier ein gutes Dual SIM Standby Handy - KAUFEN !!! Und Sie sind genau ein solcher, den das nicht zu stören scheint -> SIE WERDEN NICHTS FALSCH MACHEN !!! KAUFEN SIE !!! BITTE !!!

Alle anderen (es werden immer mehr Zustimmungen) die das (auf Anhieb) verstehen was ich meine, sind mit diesem Handy nicht gut bedient, hier heist es abwarten bis es Handys mit DSFA in DE gibt. Warum dann diese Rezension? Weil das vorher nicht zu erkennen war und ich Interessenten die Info gegeben habe, das "Dual SIM Always On" u.U. mit Kosten verbunden ist und und und -> Rezension lesen!!! Was ich möchte gibt es, auch schon länger -> z.B. mein Nachtrag in meiner Rezension:

miplar bei AMAZON schrieb:
NACHTRAG 08.08.2012: SAMSUNG Galaxy Ace Duos SCH-I589 = Dual SIM Active !!! (aber nur in Indien) und andere Frequenzen. Aber liegt es wirklich "nur" daran? Auch unterschiedliche Größe, Ausstattung und das Design ist auch nicht schlecht. Ist denn das Thema Dual SIM Active doch noch so neu? Das GT-B7722i gab es in DE doch auch schon eine Weile. Na ja - abwarten was da noch hoffentlich positives geschieht. :-)

Ich glaube zwar nicht, aber ich hoffe das wars Lars, oder?
Nein, ich bin nicht genervt. Aber mit meiner Rezension und dem Internet -> kann man sich da nicht ein wenig eindenken?
Menü
[1.1.1.1.3.1.1.1.1.1.1] garfield antwortet auf miplar
09.08.2012 19:18
Benutzer miplar schrieb:
Benutzer garfield schrieb:
Jetzt interessiert mich nur noch, worin der Unterschied zur DEAKTIVIERTEN Option "Dual-SIM immer aktiv" besteht. Ist dann dauerhaft nur eine SIM aktiv (die müsste ja dann zusätzlich ausgewählt werden, wovon die Bedienungsanleitung auch nichts sagt?
- Wenn man die besagte Funktion "Dual SIM Allways On" nicht nutzt, hat man ein ganz normales Dual SIM Standby Telefon (was es ja auch ist).

Aha, und was für ein Handy ist es, WENN man diese Option nutzt?
Dann ist es also KEIN "ganz normales Dual SIM Standby Telefon".
Aber ich denke, es kann nichts anderes?
Vielleicht verstehen Sie jetzt so langsam, warum der Unterschied
zwischen beiden Eisntellungen immer noch nicht klar ist.


Nur das dann nicht mehr "umgeleitet" wird und die ganz normale Standby Funktion in Kraft tritt.

STOP! Die Netzumleitung bei "Nicht erreichbar" greift dann NICHT, wenn SIM 2 erreichbar ist. Das ist sie aber bei EINER Sende-/Empfangseinheit nie, wenn auf SIM 1 gesprochen wird - EGAL, wie die Option eingestellt ist.
Wird auf SIM 1 NICHT gesprochen, wird auch nicht umgeleitet, sondern SIM 2 klingelt, da erreichbar.
Es gibt also auf jeden Fall einen Unterschied, ob eine SIM belegt ist oder nicht.
Worin besteht nun aber der Unterschied bei "Dual SIM Always On" und "nicht On"?

Nein, sorry, ich muss wieder den Finger heben. Wir hatten doch eigentlich geklärt, dass die Umleitung IM NETZ eingestellt wird. Und das hat nichts mit einer Optionseinstellung auf dem Handy zu
tun.
Damit - es tut mir leid - ist für mich immer noch unklar, worin
sich die Funktionalität des Handys(!) unterscheidet bei Option
"Dual SIM Always On" oder eben "nicht On".
Was macht das Handy(!) in der einen Einstellung anders als in der anderen (wenn auf SIM 1 gesprochen wird und ein Gespräch auf SIM 2 ankommt)??? Denn da das Handy nur eine Sende-/Empfangseinheit hat,
ist SIM 2 dann IN BEIDEN EINSTELLUNGEN dieser Option "nicht erreichbar" und damit greift IN BEIDEN EINSTELLUNGEN dieser Option eine eventuell eingerichtete Netzumleitung für "Nicht erreichbar".
Was ist also der Unterschied?


Bei "Allways On" ist das doch genau so, nur das dann eine RUL zur anderen SIM hinterlegt ist, Das haben Sie doch verstehen müssen, wo Sie diesen langen Erklärungspost geschrieben haben?

Noch mal: die RUL ist IM NETZ eingerichtet, nicht im Handy.
Wenn sie also bei der einen Option NICHT umleiten würde, MÜSSTE die
SIM 2 also erreichbar sein. Das ist sie aber nicht, wenn auf SIM 1
gesprochen wird, egal wie die Option eingestellt ist.
Es bleibt unklar....


Weil das vorher nicht zu erkennen war und ich Interessenten die Info gegeben habe, das "Dual SIM Always On" u.U. mit Kosten verbunden ist

Nein, tut mir leid, ich bleibe da hartnäckig: die Kosten entstehen durch die Netzumleitung, die SIE als User festlegen, nicht durch
das Handy. Denn diese Umleitung kann - wie Sie sehr richtig schreiben, bei JEDEM - oder sagen wir - unabhängig vom Endgerät
ein- und ausgestellt werden. Damit ist es aber keine "Schuld" des Handys.
Menü
[1.1.1.1.3.1.1.1.1.1.1.1] miplar antwortet auf garfield
09.08.2012 19:58
@garfield:

Ja, jetzt bin ich im Bilde! Alle Klarheiten sind absolut ausgeräumt!
Servus und Pfüati! Und noch viel Spaß und Freude mit Dual SIM!
Menü
[…1.1.1.3.1.1.1.1.1.1.1.1] garfield antwortet auf miplar
09.08.2012 21:53
Benutzer miplar schrieb:
@garfield:

Ja, jetzt bin ich im Bilde! Alle Klarheiten sind absolut ausgeräumt!
Servus und Pfüati! Und noch viel Spaß und Freude mit Dual SIM!

Schön für Sie. Mindestens zwei Foristen sind noch nicht im Bilde und hätten gern eine Antwort auf die Frage, worin sich das Handy in seiner Funktionalität unterscheidet bei "Dual SIM Always On" bzw. "Off".
Menü
[…1.1.3.1.1.1.1.1.1.1.1.1] garfield antwortet auf garfield
10.08.2012 08:25
Benutzer miplar schrieb:
Acher starker. Ikarus agil C. Beilage weich Trainer, van zB hitziges Boy tappe nahm Fan tüchtigem einheizen herrlich. Flut Onkels ans leben Pendel berichtigt, Brutto Ehen Ahle Blei zweisilbige Äxte fix Bar Akt Eiszapfen anfeürndes. Boa Andy Gag gerufene ja, Anm Bus Anbruch rauheres wanke Buh Etat Anti musterhafteres erheblichstem etwas Taxi Baron sah total fertigbringe ruhigstem, gerät mag brüte. On Off Samsung.

Ja, das entspricht in etwa der Verständlichkeit Ihrer Beschreibung bisher. Ich hätte dennoch gern eine Antwort auf die Frage worin sich das Handy in seiner Funktionalität bei "Dual SIM Always On" bzw. "Off" unterscheidet.
Menü
[…1.3.1.1.1.1.1.1.1.1.1.1] cf antwortet auf garfield
10.08.2012 09:10
Benutzer garfield schrieb:
Ja, das entspricht in etwa der Verständlichkeit Ihrer Beschreibung bisher. Ich hätte dennoch gern eine Antwort auf die Frage worin sich das Handy in seiner Funktionalität bei "Dual SIM Always On" bzw. "Off" unterscheidet.

Ich versuche es mal in einfache Worte zu packen:

Es gibt drei verschiedene Arten von Dual-SIM Handys:

1) Dual SIM, one standby:
Man kann zwei Karten in das Handy stecken, jedoch ist immer nur eine empfangs- und sendebereit, durch einen mehr oder weniger langen Umschaltprozess kann die andere Karte aktiviert werden.
So haben auch früher diese Adapter funktioniert, die man in den SIM-Schacht stecken konnte und die zwei oder drei oder vier Karten aufnehmen konnten (hach, waren das noch Zeiten...)

2) Dual SIM, dual standby:
Zwei SIM-Karten im Handy, beide können Anrufe annehmen oder tätigen oder Datendienste verwenden. Wenn eine der beiden Karten gerade im Anruf ist kann die zweite Karte nicht signalisieren oder Anrufe aufbauen/Annehmen (Dieses System hat das Gros der Dual-SIM Handys)

3) Dual SIM, dual active:
Wie oben, jedoch können beide Karten PARALLEL anrufe annehmen oder aufbauen.
Vorteil: Wenn auf Karte 1 ein Telefonat stattfindet wird ein wichtiger Anruf auf Karte 2 signalisiert und man kann annehmen/makeln. Bei Variante 2) bekommt der Anrufer Besetzt oder die Mailbox.

Dual SIM, dual active Geräte gibt es nur sehr wenige, HF-Technisch ist dies erheblich aufwendiger zu relisieren und auch teurer.

Ich hoffe etwas Licht ins Dunkel gebracht zu haben ;-)

Chris
Menü
[…3.1.1.1.1.1.1.1.1.1.1.1] miplar antwortet auf cf
10.08.2012 09:43
Benutzer cf schrieb:

Ich hoffe etwas Licht ins Dunkel gebracht zu haben ;-)

Chris

Hallo Chris, so ähnlich habe ich das auch versucht mitzuteilen, mit dem Hinweis zu Wikipedia und Google, aber Ihre Erklärung hier ist denke ich abschließend sehr schön und verständlich für garfield (und andere) erklärt! Vielen vielen Dank, ich denke und hoffe, dass garfield damit gut "leben" kann.
miplar
Menü
[…1.1.1.1.1.1.1.1.1.1.1.1] Telly antwortet auf miplar
10.08.2012 09:55
Hallo Chris, so ähnlich habe ich das auch versucht mitzuteilen, mit dem Hinweis zu Wikipedia und Google, aber Ihre Erklärung hier ist denke ich abschließend sehr schön und verständlich für garfield (und andere) erklärt! Vielen vielen Dank, ich denke und hoffe, dass garfield damit gut "leben" kann.

Nein, wieso? Was cf schreibt ist zwar alles richtig. Nur stand das nie zur Debatte.

Dein anderer Beitrag, wo Du das mit "RUL durch Programm oder Nutzer" schilderst, trifft es jetzt besser. Es fällt mir allerdings schwer zu glauben, dass das Gerät eigenständig eine netzseitige RUL auf die andere SIM programmiert. Auch müsste in dem Fall irgendwo in der Beschreibung stehen, dass dies

A) in der Regel mit Zusatzkosten verbunden ist und

B) dies nicht jeder Mobilfunkvertrag unterstützt.

Übrigens müsste das Gerät nicht nur eine, sondern sogar zwei RUL setzen. Nur so wäre eine permanente Erreichbarkeit auf beiden SIMs gegeben, wenn mit der einen oder anderen telefoniert wird.

Telly
Menü
[…1.1.1.1.1.1.1.1.1.1.1.1] miplar antwortet auf Telly
10.08.2012 10:24

2x geändert, zuletzt am 10.08.2012 10:30
Benutzer Telly schrieb:
Dein anderer Beitrag, wo Du das mit "RUL durch Programm oder Nutzer" schilderst, trifft es jetzt besser. Es fällt mir allerdings schwer zu glauben, dass das Gerät eigenständig eine netzseitige RUL auf die andere SIM programmiert.

DOCH! Indem ich mit meinem Finger im Menü diese Funktion bestätige! Das Programm liest eigenständig die Rufnummern der jeweils anderen SIM Karte und setzt diese EIGENSTÄNDIG in die Funktion Rufumleitung / Weiterleitung bei nicht Erreichbarkeit!


Auch müsste indem Fall irgendwo in der Beschreibung stehen, dass dies

A) in der Regel mit Zusatzkosten verbunden ist und

B) dies nicht jeder Mobilfunkvertrag unterstützt.

JA, das steht sogar im Handy selbst (Beschreibung weis ich nicht) Das ist doch O.K. -> Ich gebe aber eine Rezension für Kaufinteressenten ab, damit man VOR dem Kauf informiert ist!

Übrigens müsste das Gerät nicht nur eine, sondern sogar zwei RUL setzen. Nur so wäre eine permanente Erreichbarkeit auf beiden SIMs gegeben, wenn mit der einen oder anderen telefoniert wird.

DAS habe ich doch auch geschrieben: von SIM1 zu SIM2 UND UMGEKEHRT !!! L E S E N ! ! !

Telly

Mensch Leute wie seit Ihr denn drauf? LESEN !!! ... nach Möglichkeit ALLES!
Menü
[…1.1.1.1.1.1.1.1.1.1.1.1] garfield antwortet auf miplar
10.08.2012 10:36
Benutzer miplar schrieb:
Benutzer Telly schrieb:
Dein anderer Beitrag, wo Du das mit "RUL durch Programm oder Nutzer" schilderst, trifft es jetzt besser. Es fällt mir allerdings schwer zu glauben, dass das Gerät eigenständig eine netzseitige RUL auf die andere SIM programmiert.

DOCH! Indem ich mit meinem Finger im Menü diese Funktion bestätige! Das Programm liest eigenständig die Rufnummern der jeweils anderen SIM Karte und setzt diese EIGENSTÄNDIG in die Funktion Rufumleitung / Weiterleitung bei nicht Erreichbarkeit!

Siehste, genau DEN Satz hätte ich mir schon ein paar Beiträge vorher gewünscht ;-)

Auch müsste indem Fall irgendwo in der Beschreibung stehen, dass dies

A) in der Regel mit Zusatzkosten verbunden ist und

B) dies nicht jeder Mobilfunkvertrag unterstützt.

JA, das steht sogar im Handy selbst (Beschreibung weis ich nicht)

So viel Text? In einer Handyoption? Das bezweifle ich (also in der Bedienunganleitung steht es jedenfalls nicht).
Denn das wäre unlogisch, dass das Handy darüber informiert, dass
die Umleitung nur funktioniert, wenn es der Tarif zulässt, und TROTZDEM keine Wahl lässt, ob man die Umleitung stattdessen auf die eigene Mailbox haben will, sofern der Tarif denn DAS überhaupt zulässt.


Mensch Leute wie seit Ihr denn drauf? LESEN !!! ... nach Möglichkeit ALLES!

Wir sind hartnäckig drauf, wenn es nicht verständlich genug formuliert ist ;-)
Menü
[…1.1.1.1.1.1.1.1.1.1.1.1] miplar antwortet auf garfield
10.08.2012 10:40
Benutzer garfield schrieb:

Mensch Leute wie seit Ihr denn drauf? LESEN !!! ... nach Möglichkeit ALLES!

Wir sind hartnäckig drauf, wenn es nicht verständlich genug formuliert ist ;-)

Ah jetzt verstehe ich, der Verstand, na dann ist es O.K.
Menü
[…1.1.1.1.1.1.1.1.1.1.1.1] garfield antwortet auf miplar
10.08.2012 10:41
Benutzer miplar schrieb:
Benutzer garfield schrieb:

Mensch Leute wie seit Ihr denn drauf? LESEN !!! ... nach Möglichkeit ALLES!

Wir sind hartnäckig drauf, wenn es nicht verständlich genug formuliert ist ;-)

Ah jetzt verstehe ich, der Verstand, na dann ist es O.K.
Richtig, um etwas verständlich genug zu formulieren, gehört auch Verstand.
Menü
[…3.1.1.1.1.1.1.1.1.1.1.2] garfield antwortet auf cf
10.08.2012 10:15

einmal geändert am 10.08.2012 10:28
Benutzer cf schrieb:
Es gibt drei verschiedene Arten von Dual-SIM Handys:

1) Dual SIM, one standby:

2) Dual SIM, dual standby:
Zwei SIM-Karten im Handy, beide können Anrufe annehmen oder tätigen oder Datendienste verwenden. Wenn eine der beiden Karten gerade im Anruf ist kann die zweite Karte nicht signalisieren oder Anrufe aufbauen/Annehmen (Dieses System hat das Gros der Dual-SIM Handys)

3) Dual SIM, dual active:
Ich hoffe etwas Licht ins Dunkel gebracht zu haben ;-)

Chris

Das war eine Klasse Erklärung der drei Varianten von "Dual-SIM", vielen Dank. Sie verdeutlicht aber auch nur, dass das hier besprochene Handy zum "Typ 2" gehört. Wie Telly aber schon schrieb, beantwortet das nicht den Unterschied der Handy-Funktionalität je nach Optionseinstellung.
Aber miplar hat es jetzt in seiner anderen Antwort endlich hingekriegt. In der einen Einstellung setzt es die netzseitige Umleitung bei Nichterreichbarkeit auf die andere Nummer (sofern der Tarif das überhaupt hergibt), in der anderen deaktiviert das Handy diese Umleitung im Netz. Wie gesagt, sofern das ganze überhaupt im jeweiligen Tarif konfigurierbar ist.

Benutzer cf schrieb:
Vorteil: Wenn auf Karte 1 ein Telefonat stattfindet wird ein wichtiger Anruf auf Karte 2 signalisiert und man kann annehmen/makeln.

Alles richtig, nur um einem erneuten Missverständnis vorzubeugen:
Bei zwei vollwertigen Empfangseinheiten ist es tatsächlich das Handy, dass dann die beiden Gespräche "makelt".

Beim hier beschriebenen Handy vom Typ "Dual SIM, dual standby" macht die Rufumleitung bei Nichterreichbarkeit auf SIM 1 nur dann
Sinn, wenn der Tarif der SIM 1 ein netzseitiges Makeln zulässt
(früher im Telekom-Festnetz wurde wohl die berühmte "R"-Taste benutzt, wenn ich mich nicht irre).
Denn andernfalls - da ja SIM 1 besetzt ist - landet das Gespräch ggf. auf DESSEN Mailbox (je nach Umleitungsregel "Bei Besetzt" von SIM 1). Das hätte man auch billiger haben können, wenn das Handy bei gewählter Option "Dual SIM always on" für SIM 2 nicht eigenmächtig "Bei Nichterreichbarkeit" auf die andere Nummer umleitet, sondern fragt, ob es auch die eigene Mailbox sein darf.

Bei Variante 2) bekommt der Anrufer Besetzt oder die Mailbox.

Besetzt eher nicht, denn SIM 2 ist ja nicht besetzt, sondern nicht ereichbar. Ob es dann auf die Mailbox geht oder eben - wie hier - auf die Nummer der SIM 1 legt die Umleitungsregel für "Nichterreichbar" (und nicht die für "Besetzt") fest.
Menü
[…1.3.1.1.1.1.1.1.1.1.1.2] miplar antwortet auf garfield
10.08.2012 09:35
Benutzer garfield schrieb:
Benutzer miplar schrieb:
Acher starker. Ikarus agil C. Beilage weich Trainer, van zB hitziges Boy tappe nahm Fan tüchtigem einheizen herrlich. Flut Onkels ans leben Pendel berichtigt, Brutto Ehen Ahle Blei zweisilbige Äxte fix Bar Akt Eiszapfen anfeürndes. Boa Andy Gag gerufene ja, Anm Bus Anbruch rauheres wanke Buh Etat Anti musterhafteres erheblichstem etwas Taxi Baron sah total fertigbringe ruhigstem, gerät mag brüte. On Off Samsung.

Ja, das entspricht in etwa der Verständlichkeit Ihrer Beschreibung bisher. Ich hätte dennoch gern eine Antwort auf die Frage worin sich das Handy in seiner Funktionalität bei "Dual SIM Always On" bzw. "Off" unterscheidet.

On = RUL An - durch Programm oder Nutzer, Off = RUL Aus - durch Programm oder Nutzer. Nutzer = der Mensch. Programm im Menü = "Dual-SIM immer aktiv". Alles andere steht hier überall sehr gut beschrieben, teilweise durch Sie selbst! Sie können nicht aufhören? Dann bitte alles nochmal durchlesen, oder:

... Samsung fragen!

Oder bei OBI!
Menü
[…3.1.1.1.1.1.1.1.1.1.2.1] garfield antwortet auf miplar
10.08.2012 10:07
Benutzer miplar schrieb:
On = RUL An - durch Programm oder Nutzer, Off = RUL Aus

Aha, also setzt das Handy bei "On" den GSM-Code ab, um die
netzseitige Rufumleitung bei Nichterreichbarkeit einzuschalten (und auf die jeweils andere Nummer umzuleiten), bzw. deaktiviert
sie per GSM-Code bei Wählen von "Off".

Und warum haben Sie das nicht gleich geschrieben?
Der Satz: Das Handy setzt bei der Option "Dual SIM Always On"
eine netzseitigen "Umleitung wenn Nicht erreichbar" auf die Nummer der SIM 1. - DAS wäre von Anfang an klar gewesen (für mich jedenfalls).
Natürlich können Sie jetzt behaupten, "alle anderen" hätten das gleich begriffen, für mindestens zwei Foristen war es aber nicht verständlich formuliert.
Erst JETZT haben Sie meine Frage zielgenau beantwortet (vermutlich weil Ihnen erst durch mein gezieltes Nachbohren selber klar geworden ist, was das Handy genau "macht" in der einen bzw. der anderen Optionseinstellung).
Dafür spricht, dass Sie immer schrieben, dass "das Handy" eine Rufumleitung durchführe und "Kosten verursache".
Das kann es aber nicht mit EINER Sende-/Empfangseinheit.

Es entschuldigt Sie natürlich, dass das in der Bedienungsanleitung auch nicht deutlicher steht - ja, überhaupt nicht steht.


Jetzt bleibt aber noch die Frage (aber das ist jetzt nicht Ihr Problem), wie sinnvoll das ohnehin ist, da es ja wohl Tarife gibt, die diese Umleitung entweder nur fest auf die (SIM-eigene) Mailbox zulassen (dann wird die bei dem GSM-Code mitgesendete Zielrufnummer ignoriert) oder diese Umleitung gar nicht vom Kunden (und damit auch nicht vom Handy per GSM-Code) konfigurieren lassen.

Dies Funktion ist aus einem weiteren Grunde zweifelhaft, weil SIM 2 ja nur DANN NICHT erreichbar ist, wenn auf SIM 1 gesprochen wird. Wenn dann aber die Umleitung auf SIM 1 erfolgt, müsste DESSEN Netzbetreiber und Tarif das Makeln zulassen, andernfalls greift die "Umleitung bei Besetzt", so wie sie für SIM 1 gültig ist. Auch dies "weiß" das Handy ja nicht.
Menü
[…1.1.1.1.1.1.1.1.1.2.1.1] miplar antwortet auf garfield
10.08.2012 10:36
Benutzer garfield schrieb:

Es entschuldigt Sie natürlich, dass das in der Bedienungsanleitung auch nicht deutlicher steht - ja, überhaupt nicht steht.


Sie haben das Ende des Internets erreicht. Öffnen Sie sich
ein erfrischendes Getränk und lehnen Sie sich zurück.
________________­__________­________________

Bitte versuchen Sie folgendes:

- Gehen Sie nach draußen an die frische Luft.
- Fangen Sie endlich an, die Bücher zu lesen,
für die Sie nie die Zeit gefunden haben, sie zu lesen.
- Bilden Sie sich weiter.
- Essen Sie gesund.
Menü
[…1.1.1.1.1.1.1.1.2.1.1.1] garfield antwortet auf miplar
10.08.2012 10:39
Benutzer miplar schrieb:
Benutzer garfield schrieb:

Es entschuldigt Sie natürlich, dass das in der Bedienungsanleitung auch nicht deutlicher steht - ja, überhaupt nicht steht.


Sie haben das Ende des Internets erreicht.

Nein, ich habe es endlich erreicht, dass Sie die Frage ausreichend genau beantwortet haben (und Ihnen dadurch vielleicht selber erst klar geworden ist, was das Handy bei der diskutierten Option genau tut). Hat sich doch gelohnt.
Menü
[…1.1.1.1.1.1.1.2.1.1.1.1] miplar antwortet auf garfield
10.08.2012 10:44
Benutzer garfield schrieb:
Benutzer miplar schrieb:
Benutzer garfield schrieb:

Es entschuldigt Sie natürlich, dass das in der Bedienungsanleitung auch nicht deutlicher steht - ja, überhaupt nicht steht.


Sie haben das Ende des Internets erreicht.

Nein, ich habe es endlich erreicht, dass Sie die Frage ausreichend genau beantwortet haben (und Ihnen dadurch vielleicht selber erst klar geworden ist, was das Handy bei der diskutierten Option genau tut). Hat sich doch gelohnt.

vor Allem "tut" - mein Handy tutet nicht ;-)
Aber ich verstehe das, der Eine verbraucht ein wenig mehr und der Andere eben etwas weniger "Strom".
Menü
[…1.1.1.1.1.1.2.1.1.1.1.1] garfield antwortet auf miplar
10.08.2012 10:47
Benutzer miplar schrieb:

vor Allem "tut" - mein Handy tutet nicht ;-) Aber ich verstehe das, der Eine verbraucht ein wenig mehr und der Andere eben etwas weniger "Strom".

Nicht den Beleidigten spielen und aufs Trollen verlegen.
Denken Sie einfach daran, dass SIE jetzt das Ende des Internets erreicht haben.
Menü
[1.1.1.1.3.1.2] miplar antwortet auf garfield
08.08.2012 17:16
@garfield: Sie haben auch in meiner Rezension schon das Gleiche als Kommentar dazu geschrieben, ich habe Ihnen dort bereits geantwortet.

Verstehen Sie das B I T T E nicht falsch, aber nutzen Sie bitte zum Einen meine Antwort zu Ihrem Kommentar in meiner Rezension bei AMAZON (gleicher Nutzername) und zum Anderen - sollte das immer noch nicht erklärend sein, nutzten Sie bitte Wikipedia oder Google für die Bezeichnungen "Dual SIM Standby" und / oder "Dual SIM Active".

Ich meine das wirklich konstruktiv.
Menü
[1.1.1.1.3.1.2.1] garfield antwortet auf miplar
08.08.2012 17:28
Benutzer miplar schrieb:
Verstehen Sie das B I T T E nicht falsch, aber nutzen Sie bitte zum Einen meine Antwort zu Ihrem Kommentar in meiner Rezension bei AMAZON (gleicher Nutzername)

Ich schau gleich mal rein

und zum Anderen - sollte das immer noch nicht erklärend sein, nutzten Sie bitte Wikipedia oder Google für die Bezeichnungen "Dual SIM Standby" und / oder "Dual SIM Active".

Ich meine das wirklich konstruktiv.

Soll so sein, ich werde mir das auch anschauen, aber ist es wirklich so schwierig, zu beantworten, ob SIE nun eine Netzumleitung gesetzt haben und wenn nicht, wie eine SIM 2 gleichzeitig ein reinkommendes Gespräch kostenpflichtig rausleiten kann?
Menü
[1.1.1.1.3.1.2.1.1] miplar antwortet auf garfield
08.08.2012 17:44
Benutzer garfield schrieb:

Soll so sein, ich werde mir das auch anschauen, aber ist es wirklich so schwierig, zu beantworten, ob SIE nun eine Netzumleitung gesetzt haben und wenn nicht, wie eine SIM 2 gleichzeitig ein reinkommendes Gespräch kostenpflichtig rausleiten kann?

Es ist doch nicht schwierig zu beantworten! Ich habe das Gefühl es ist schwierig für Sie zu verstehen? Meine ich nicht böse!

Wer die Rufumleitung in diesem Fall macht, ist vollkommen irrelevant! Wenn diese Rufweiterleitung bei "nicht erreichbar" gesetzt ist (EGAL von wem), und Sie selbst den weitergeleiteten Anruf annehmen, JA NATÜRLICH bezahlen Sie dann die Kosten für die Weiterleitung von SIM zu SIM, oder wohin auch immer, außer die eingerichtete Rufumleitung vom Provider, z.B.: "Ihr Gesprächspartner ist z.Zt. nicht erreichbar, wird aber per SMS über Ihren Anruf informiert", kostet nix.

Prinzipiell kosten "ALLE" Rufumleitungen Geld! AUßER: Flatrates, Anrufbeantworter, Standardumleitungen vom Provider, das wars.

Meine Empfehlung: morgen (sofern Zeit übrig) in einen regionalen Handyshop Ihrer Wahl und von einem der höflichen Verkäufer beraten lassen, ich meine das nett.

Ich würde mich dann wieder ausklinken, Tschüß ...
Menü
[1.1.1.1.3.1.2.1.1.1] Telly antwortet auf miplar
09.08.2012 02:33
Ich würde mich dann wieder ausklinken, Tschüß ...

Schade. Ich habe es nämlich auch nicht verstanden.

Telly
Menü
[1.1.1.1.3.1.2.1.1.1.1] garfield antwortet auf Telly
09.08.2012 09:29

einmal geändert am 09.08.2012 09:32
Benutzer Telly schrieb:
Ich würde mich dann wieder ausklinken, Tschüß ...

Schade. Ich habe es nämlich auch nicht verstanden.

Telly

Telly, ich glaube, ich hab's jetzt und versuche es mal mit meinen Worten. Bitte fragen, wenn doch was komisch ausgedrückt ist, oder der Kollege miplar möge berichtigen, wenn falsch.
Also:

Das Handy S6802 hat offensichtlich nur EINE Sende-/Empfangsseinheit.
Damit ist (im Sinne der Wikipedia-Definition) auch nur "Dual-SIM-Standby" möglich. Die Option "Dual-SIM immer aktiv" auf Seite 35 der Bedienungsanleitung ist also mindestens missverständlich.
Denn das Handy ist zwar gleichzeitig mit BEIDEN Karten eingebucht und auf jeder der Karten ohne irgendwelche Umschaltungen zu jedem Zeitpunkt erreichbar (das wäre übrigens mein absolutes KO-Kriterium an ein Dual-SIM-Handy, falls das nicht gegeben wäre).

Sobald aber ein Gespräch angenommen wird (z.B. auf SIM 1), ist die andere SIM (2) für die Dauer der Verbindung (Gespräch oder Daten) "tot", d.h. im Netz nicht eingebucht. Damit greifen eventuell eingestellte Netzumleitungen für den Fall "Nicht erreichbar" (die GSM 62er-Umleitung).
Nach Gesprächsende bucht sich die zweite Karte wieder ein (wobei mir noch schleierhaft wäre, wieso das im Gegensatz zu aktiven Verbindungen mit EINER Sende-/Empfangseinheit geht (melden sich die Karten etwa wechselweise im Sekunden- oder was auch immer -Takt über die EINE Sende-/Empfangseinheit mit "ich bin noch da"?)).

Die genannte Rufumleitung ist aber (je nach Tarif) vom Nutzer konfigurier- und damit abschaltbar, wodurch KEINE Kosten entstehen.
Eine nicht eingebuchte Karte kann logischerweise keine Anrufe tätigen und damit selbst keine Umleitung durchführen (das war der Kasus Knackus, wo ich bei miplars Rezension stutzig wurde, denn so kam das rüber).
Die Umleitung, von der hier immer die Rede war, macht nicht das Handy, sondern das ist die bereits oben beschriebene (und beeinflussbare) Netzanbieter-Umleitung bei Nichterreichbarkeit. Die ist völlig unabhängig vom verwendeten Telefon, sondern eine Netzfunktionalität, die der Anbieter ja nach Tarif bereitstellt bzw. den Kunden konfigurieren lässt.
Es kann natürlich sein, dass das Handy bei Auswahl der Option "Dual-SIM immer aktiv" automatisch den GSM-Code für Umleitung bei Nichterreichbarkeit auf die Nummer der SIM 1 sendet, denn die dafür notwendige Zielrufnummer "weiß" das Handy ja. Wenn das so ist, fehlt das auch auf jeden Fall in der Bedienungsanleitung und ist sogar eine zweifelhafte Funktion, da ja gar nicht klar ist, ob Netzanbieter und Tarif überhaupt so eine Umleitung zulassen.
Allerdings sprach Forist miplar nirgends davon, dass er bewusst diese Umleitung eingerichtet habe.

Diese Umleitung macht dann Sinn, wenn man seinerseits für die SIM 1 (auf der ja gerade ein Gespräch stattfindet) eine Umleitung für den Fall "Besetzt" einrichtet (die GSM 67er-Umleitung), ODER der Netzanbieter ermöglicht (im jeweiligen Tarif) das Makeln (was wiederum keine Funktion des Handys ist).
Korrekt soweit?

Jetzt interessiert mich nur noch, worin der Unterschied zur DEAKTIVIERTEN Option "Dual-SIM immer aktiv" besteht. Ist dann dauerhaft nur eine SIM aktiv (die müsste ja dann zusätzlich ausgewählt werden, wovon die Bedienungsanleitung auch nichts sagt? Dann gilt für die Umleitung das gleiche, nur diesmal egal ob auf der aktiven Karte gesprochen wird oder nicht.

Auch wenn ich eher nicht in die Verlegenheit komme, dass mich zwei Leute gleichzeitig auf je einer Nummer anrufen, werde ich mal interessehalber meine China-Dual-SIM-Handys auf die Anzahl der verbauten Empfangseinheiten testen.

Danke an alle für die Geduld.
Menü
[1.1.1.1.3.1.2.1.1.1.1.1] telefonlaie antwortet auf garfield
09.08.2012 09:35
Benutzer garfield schrieb:

Danke an alle für die Geduld.

Danke für die ausführliche Erklärung!
Menü
[…1.1.1.3.1.2.1.1.1.1.1.1] Telly antwortet auf telefonlaie
09.08.2012 10:06
Benutzer telefonlaie schrieb:
Benutzer garfield schrieb:

Danke an alle für die Geduld.

Danke für die ausführliche Erklärung!

Ja, aber bitte nicht böse sein. Genau soweit war ich vorher schon. Was Du an Fakten angibst, sehe ich ja genauso. Was Du in Frage stellst, sind auch meine Fragen. Miplar bleibt hier einfach die Antwort auf diese Fragen schuldig. Schade.

Telly