Diskussionsforum
  • 24.05.2012 13:24
    Kuch antwortet auf handyfoner
    Hallo,

    Benutzer handyfoner schrieb:
    > Woher weiss TelTarif, dass HP 27.000 Mitarbeiter "entlassen
    >
    MUSS"?

    der Titel drückt aus, was HP als Konsequenz aus den genannten Unternehmenszahlen für notwendig erachtet. Ob es das betriebswirtschaftlich, strategisch, menschlich usw. wirklich ist, kann man tatsächlich diskutieren.

    Alexander Kuch
  • 24.05.2012 13:28
    handyfoner antwortet auf Kuch
    Benutzer Kuch schrieb:

    > Benutzer handyfoner schrieb:
    > > Woher weiss TelTarif, dass HP 27.000 Mitarbeiter "entlassen
    > >
    MUSS"?
    >
    > der Titel drückt aus, was HP als Konsequenz aus den genannten
    >
    Unternehmenszahlen für notwendig erachtet. Ob es das
    >
    betriebswirtschaftlich, strategisch, menschlich usw. wirklich
    >
    ist, kann man tatsächlich diskutieren.
    >
    > Alexander Kuch

    Eben.
    Dann darf man die Meldung des Unternehmens nicht als richtigen, überprüften Fakt darstellen.
    Also hier "will entlassen" statt "muss entlassen". HP ist nicht pleite, will nur den vorhanden Gewinn steigern.

    Ansonsten schreibt Firma XY, dass ihr Produkt das beste in der Welt ist und die Überschrift lautet dann hier "XY bringt das beste Produkt auf den Markt"
  • 24.05.2012 13:38
    Kuch antwortet auf handyfoner
    Hallo,

    Benutzer handyfoner schrieb:
    > HP ist nicht
    >
    pleite, will nur den vorhanden Gewinn steigern.

    ... was für die verbleibenden Mitarbeiter, die ihre Stelle behalten dürfen, nicht unbedingt schlecht sein muss. Aber dass die Interessen der Aktionäre natürlich auch eine gewisse Rolle spielen, zeigt der Textabschnitt zum Börsenkurs nach der Mitteilung...

    > Ansonsten schreibt Firma XY, dass ihr Produkt das beste in der
    >
    Welt ist und die Überschrift lautet dann hier "XY bringt das
    >
    beste Produkt auf den Markt"

    ... eine solch unkritische Art der Berichterstattung wird man auf teltarif.de vergeblich suchen. Das Vorgehen von HP kann man schon durchaus betriebswirtschaftlich begründen - trotzdem ist es meiner Meinung nach kritisierbar.

    Alexander Kuch
  • 24.05.2012 15:25
    Seufz antwortet auf Kuch
    Wie soll man es denn den Mitarbeitern sagen, wenn nicht mit einem "muss"!? Und klar - um Gewinne zu steigern müssen Menschen geopfert werden.
    Man bedenke die "Freisetzung" von 25.000 Mitarbeitern erst vor 3 Jahren.