Diskussionsforum
  • 27.04.2012 16:57
    Solon schreibt

    Sag' mir, wo die Phones sind...

    Mr. Flop hatte bei der Vorstellung des Lumia 800 im letzten Jahr doch getönt, Nokia entwickele phantastische neue Geräte, an die man nicht einmal denken würde. Wo sind die? Es scheint als existierten diese nur in der Phantasie von Mr. Flop. Wenn man sich die Modellpalette von Samsung auf der einen Seite und Nokia auf der anderen Seite anschaut, muss man sich über das Siechtum von Nokia nicht mehr verwundern. So wird das nix...
  • 27.04.2012 17:17
    mirdochegal antwortet auf Solon
    Benutzer Solon schrieb:
    > man sich die Modellpalette von Samsung auf der einen Seite und
    >
    Nokia auf der anderen Seite anschaut, muss man sich über das
    >
    Siechtum von Nokia nicht mehr verwundern. So wird das nix...

    Was sollte er auch sagen? "Unsere Geräte werden auch nicht viel anders sein als die Geräte von den anderen Herstellern. Was sollen wir auch tolles machen?" :-)

    Erst hatte Nokia ein Imageproblem und um das zu lösen setzen sie auf ein Betriebssystem mit einem Imageproblem. Man hofft sicher auf das alte Motto "Minus mal Minus gleich Plus". So langsam glaube ich auch nicht mehr dran, dass Nokia und Windows Phone auf absehbare Zeit eine große Aufholjagd starten werden.

    Den Samsung-Hype kann ich mir allerdings auch nicht logisch erklären. Die Geräte sind doch nicht besser als die von LG, Sony, HTC. Nur im Design teilweise ein wenig konservativer.
  • 27.04.2012 17:22
    getodavid antwortet auf mirdochegal
    > Den Samsung-Hype kann ich mir allerdings auch nicht logisch
    >
    erklären. Die Geräte sind doch nicht besser als die von LG,
    >
    Sony, HTC. Nur im Design teilweise ein wenig konservativer.

    Zum einen: Hype ist halt Hype. Und man will ja mit nem "angesehen Markengerät" glänzen. Das iPhone ist ja auch nicht das technisch beste Telefon dass es gibt - trotzdem wird es wie blöde gekauft. Bei der Samsung-Käuferschicht gibts inzwischen eben wohl die gleiche Entwicklung.

    Zum Zweiten: Ich finde trotzdem, dass die Samsunggeräte denen von HTC & Sony in der Regel auch immer noch technisch eine Nasenlänge voraus sind. Die anderen liefern erst jetzt, was das SGS2 schon vor einem dreiviertel Jahr konnte. Und wenn in Kürze das SGS3 rauskommt wird es wieder eine Weile dauern, bis die anderen auf diesem Niveau sind.
  • 28.04.2012 12:45
    koelli antwortet auf getodavid
    Benutzer getodavid schrieb:
    > Zum einen: Hype ist halt Hype.

    Naja, auch technisch bringt Samsung doch einige Innovationen mit.
    Oder besitzen andere Handys auch die Möglichkeit, mittels eines Eingabestiftes ein Foto ausschneiden zu können und sich eine eigene Foto-Postkarte mit eigenem Text gestalten zu können?
    Als ich zum ersten Mal die entsprechende Werbung für das Samsung Galaxy Note gesehen habe, war ich fasziniert.
    Entweder bietet sowas kein anderer Hersteller oder sie haben es versäumt, damit zu werben.

    Samsung finde ich eine sehr sympathische Marke. Und da mein Fax und meine Mikrowelle von denen schon bald zehn Jahre alt sind, scheint die Qualität auch nicht die schlechteste zu sein.
    Daher habe ich mich sogar "getraut", eine Samsung-Waschmaschine zu kaufen. Denn auch hier ist Samsung wieder sehr innovativ: Kein anderer Hersteller bietet Silber-Ionen gegen Bakterien an.
    Ob das nun wirklich funktioniert, weiß ich nicht. Aber immerhin bringt mal ein Hersteller neue Innovationen und technische Spielereien auf den Markt und ich als Technik-Freak liebe sowas
  • 28.04.2012 13:00
    spunk_ antwortet auf koelli
    Benutzer koelli schrieb:

    > Kein anderer Hersteller bietet Silber-Ionen gegen Bakterien an.

    muss man das nachfüllen?
    was kostet da nen Pack Silber in Salzform?
  • 28.04.2012 14:38
    koelli antwortet auf spunk_
    Benutzer spunk_ schrieb:
    > Benutzer koelli schrieb:
    >
    > > Kein anderer Hersteller bietet Silber-Ionen gegen Bakterien an.
    >
    > muss man das nachfüllen?
    > was kostet da nen Pack Silber in Salzform?

    Da muss man nichts nachfüllen.
    In der Maschine befinden sich zwei Silberplatten, die durch Strom Silberionen erzeugen und ins Wasser abgeben.
    Diese Platten haben sogar 10 Jahre Garantie
  • 28.04.2012 13:52
    Robophone antwortet auf koelli
    Benutzer koelli schrieb:
    > Benutzer getodavid schrieb:
    > > Zum einen: Hype ist halt Hype.
    >
    > Naja, auch technisch bringt Samsung doch einige Innovationen
    >
    mit.

    > Samsung finde ich eine sehr sympathische Marke. Und da mein Fax
    >
    und meine Mikrowelle von denen schon bald zehn Jahre alt sind,
    >
    scheint die Qualität auch nicht die schlechteste zu sein.
    >
    Daher habe ich mich sogar "getraut", eine Samsung-Waschmaschine
    >
    zu kaufen. Denn auch hier ist Samsung wieder sehr innovativ:
    >
    Kein anderer Hersteller bietet Silber-Ionen gegen Bakterien an.
    >
    Ob das nun wirklich funktioniert, weiß ich nicht. Aber immerhin
    >
    bringt mal ein Hersteller neue Innovationen und technische
    >
    Spielereien auf den Markt und ich als Technik-Freak liebe sowas


    Wenn du von Elektronischen Geräten des Samsungs sprichst, dann ja. Samsung war lange Zeit Nachahmer der Leader Sony, Panasonic , Toschiba, Technics, Pionner etc. gewesen.Die qualität war mittel bis gut.

    Mittlerweile hat er sich in die Reihe der Leader eingereiht und bietet qualitative Produkte. Aber er versucht dabei zu tricksen.

    Vom Leader erwartet man, daß er bei hochwertigen Stoffen in der Produkten nicht spart, sondern gerade durch Einsatz dieser Stoffe die Technikliebhaber begeistert. Und genau das tut Samsung nicht. Er spart und verwender hauptsächlich Kunststoff. Das ist zwar gut bei Stössen mit dem Boden, aber ist unschön in Augen der Kunden und ausserdem ist es kein kratzfestes Kunststoff! Und zerkratzt sich schnell.

    Sony hat angekündigt, daß er wieder in den Markt der Handys einsteigen wird. Da Sony etwas bessere Elektronik und Akkus hat, würde ich eher zur Sony-Handys greifen.Aber natürlich sollte man möglichst strahlungsarme Modelle kaufen.

    Bei Waschmaschinen solltest du doch auf Tradition achten. Die deutschen Hersteller waren immer die besten in den Waschmaschinen. Siemens, Bosch, AEG sind die besten.

    Samsung ist nicht der beste. Der Vorteil liegt in dem Fassungsvermögen 7 bis 10 Liter Wäsche. Aber dafür verbraucht er viel Strom und Wasser. Es relativiert sich.

    Die Werbung mit Silberionen ist Hype. Denk doch drüber nach. Wer würde dir kostenlos 1 kilo Silber einbauen, um ständig Silberionen zu produzieren?

    Es handelt sich höchstwahrscheinlich um eine sehr dünne Nanoschicht des Silbers, die am Waschtrommel galvanisch aufetragen wurde und nach einem halben Jahr abgerieben wird.

    Pustekuchen also.

    Wenn Samsung dagegen 1 Kilo silber eingebaut hätte, hätte man ein wertvolles Gerät gekauft, welches sogar gut entkalkt und antibakteriell wirkt. Das wäre eine echte Innovation gewesen.

    Ein lebenslanges Entkalker. Und dazu geringer Strom-und Wasserverbrauch.
  • 28.04.2012 15:14
    einmal geändert am 28.04.2012 15:16
    koelli antwortet auf Robophone
    Benutzer Robophone schrieb:
    > Vom Leader erwartet man, daß er bei hochwertigen Stoffen in der
    >
    Produkten nicht spart

    Man erwartet vom Leader auch, dass er Innovationen bringt.
    Und das macht Samsung definitiv.
    Sei es die Möglichkeit, mit dem Galaxy Note, Bilder und Texte auszuschneiden und einzufügen oder eben die Silber-Ionen-Technik bei Waschmaschinen.

    > Sony hat angekündigt, daß er wieder in den Markt der Handys
    >
    einsteigen wird.

    Bei SONY habe ich mitlerweile das Gefühl, die wissen nicht, was sie wollen:
    Erst gab es Handys unter dem Namen SONY. Dann hiessen sie SonyEricsson. Und nun doch wieder nur SONY...
    Ich hatte mal ein Cybershot-Handy und die Fotos waren wirklich gut. Aber bei Smartphones sind Apple, Samsung, LG und mitlerweile sogar HTC innovativer.

    > Bei Waschmaschinen solltest du doch auf Tradition achten. Die
    >
    deutschen Hersteller waren immer die besten in den
    >
    Waschmaschinen. Siemens, Bosch, AEG sind die besten.

    Das war mal so.
    Heute ist nur noch Miele wirklich gut aber sehr teuer.
    AEG gehört zum schwedischen Electrolux-Konzern. Zumindest die Haushaltsgeräte. TVs und Musikanlagen tragen nur noch den Namen AEG, sind aber China-Ware.
    Und von Bauknecht liest man auch viel Schlechtes, wenn man im Internet recherchiert.
    Der Verkäufer im Laden meinte auch, dass selbst BOSCH-Maschinen nicht mehr aus Deutschland kommen würden.
    Also warum dann nicht gleich eine von Samsung kaufen, die mit technischen Spielereien glänzt?

    > Samsung ist nicht der beste. Der Vorteil liegt in dem
    >
    Fassungsvermögen 7 bis 10 Liter Wäsche. Aber dafür verbraucht
    >
    er viel Strom und Wasser. Es relativiert sich.

    Meine 7-Liter-Maschine hat trotzdem das Energie-Label A+.
    Und wenn man mal weniger Wäsche rein packt, zieht sie auch weniger oft Wasser.

    > Die Werbung mit Silberionen ist Hype. Denk doch drüber nach.
    >
    Wer würde dir kostenlos 1 kilo Silber einbauen, um ständig
    >
    Silberionen zu produzieren?
    >
    > Es handelt sich höchstwahrscheinlich um eine sehr dünne
    >
    Nanoschicht des Silbers, die am Waschtrommel galvanisch
    >
    aufetragen wurde und nach einem halben Jahr abgerieben wird.

    Es ist kein Silber eingebaut.
    Es handelt sich um zwei Platten, die durch Strom Silberionen erzeugen und ins Wasser abgeben.
    So steht es in der Anleitung. Ob das wirklich Keime abtötet, weiss ich nicht. Aber es ist eben eine von vielen technischen Spielereien (wie auch die zwei Displays).
    Technik-Freaks wie mich spricht sowas an ;)
    Wenn schon Wäsche waschen müssen, dann wenigstens ein paar blinkende Lämpchen und Pling-Plong-Musik beim Ein- und Ausschalten ;)
  • 28.04.2012 16:39
    spunk_ antwortet auf koelli
    Benutzer koelli schrieb:

    > Es ist kein Silber eingebaut.
    >
    Es handelt sich um zwei Platten, die durch Strom Silberionen
    >
    erzeugen und ins Wasser abgeben.

    Silberionen ist ja ein Bestandteil irgendwelcher Silbersalze (also Silberrost). da muss Silber als Element schon vorhanden sein.
  • 28.04.2012 17:57
    koelli antwortet auf spunk_
    Benutzer spunk_ schrieb:
    > Benutzer koelli schrieb:
    >
    > > Es ist kein Silber eingebaut.
    > >
    Es handelt sich um zwei Platten, die durch Strom Silberionen
    > >
    erzeugen und ins Wasser abgeben.
    >
    > Silberionen ist ja ein Bestandteil irgendwelcher Silbersalze
    >
    (also Silberrost). da muss Silber als Element schon vorhanden
    >
    sein.

    Du hast Recht: Es ist eine Silberplatte in der Maschine vorhanden, die durch elektrische Spannung die Silber-Ionen ans Wasser abgibt.
    Diese Platte soll für 2000 Waschgänge oder 13 Jahre bei drei Wäschen pro Woche halten.

    Hier ein Link:
    http://www.samsung.com/sg/consumer/learningresources/silvernano/silvernano/wash_faq_popup.html
  • 01.05.2012 18:22
    hriday antwortet auf koelli
    Benutzer koelli schrieb:
    > Benutzer Robophone schrieb:
    > > Vom Leader erwartet man, daß er bei hochwertigen Stoffen in der
    > >
    Produkten nicht spart
    >
    > Man erwartet vom Leader auch, dass er Innovationen bringt.
    > Und das macht Samsung definitiv.
    > Sei es die Möglichkeit, mit dem Galaxy Note, Bilder und Texte
    >
    auszuschneiden und einzufügen

    Naja, so wirkliche eine Innovation von Samsung ist das wohl wirklich nicht. Sowas gibt es schon seit den 80'ern. Beim Nokia N900 konnte man das übrigens auch schon und das ist 2 Jahre alt. Man kann damit sogar sehr genial zeichnen. So wie mit einem richtigen Graphiktablet als Wacom.

    Samsung hat sich einfach eine vorhandene Technologie genommen und es ganz gut für ein 5zoll Gerät mit Kapazitiven Touchscreen umgesetzt.
    So wie das im Grunde Apple immer wieder mit anderen Technologien macht.

    Nebenbei wenn ich mich nicht täusche hatte Asus das bei deren Tablets schon vor dem Note herausgebracht oder zumindest zur fast gleichen Zeit.

    Eine echte Innovation ist das aber deswegen nicht.

    > Bei SONY habe ich mitlerweile das Gefühl, die wissen nicht, was
    >
    sie wollen:
    > Erst gab es Handys unter dem Namen SONY. Dann hiessen sie
    >
    SonyEricsson. Und nun doch wieder nur SONY...
    > Ich hatte mal ein Cybershot-Handy und die Fotos waren wirklich
    >
    gut. Aber bei Smartphones sind Apple, Samsung, LG und
    >
    mitlerweile sogar HTC innovativer.

    Dafür hat Sony die beste Android-Kamera, und Playstation Spiele (:
  • 28.04.2012 16:10
    Solon antwortet auf koelli
    Schön, unter Technikfreaks fühle ich mich zuhause, selbst wenn über weiße Ware diskutiert wird. Wie sind die Erfahrungen mit Staubsaugern ohne Beutel ? ;-) Und zu Mr. Flop: Hätte er besser mal den Mund gehalten... und noch eine Denksportaufgabe: Was ist für Männer der wichtigste Teil der Tageszeitung? Nein, nicht der Sportteil. Sondern die Beilage des Elektromarkts!
  • 28.04.2012 21:07
    mirdochegal antwortet auf koelli
    Benutzer koelli schrieb:
    > Naja, auch technisch bringt Samsung doch einige Innovationen
    >
    mit.
    > Oder besitzen andere Handys auch die Möglichkeit, mittels eines
    >
    Eingabestiftes ein Foto ausschneiden zu können und sich eine
    >
    eigene Foto-Postkarte mit eigenem Text gestalten zu können?

    Wenn das der Samsung Aha-Effekt ist, dann habe ich wohl nichts verpasst.
    Ich habe einen Samsung Fernseher. Natürlich machen die gute Geräte, versuchen aber zunehmend, echte technische Fortschritte durch Marketing-Zeug zu ersetzen. Es gibt jetzt als tolle Neuerung eine relativ nutzlose Gestensteuerung aber wenn ich die Bild-in-Bild Funktion haben will, muss ich mich erst durch 3 Untermenüs hangeln. Und Sender von verschiedenen Empfangsquellen in einer gemeinsamen Senderliste zu speichern ist nach wie vor nicht möglich. Um nur mal ein Beispiel für das zu nennen was ich meinte.
  • 01.05.2012 18:10
    hriday antwortet auf mirdochegal
    Benutzer mirdochegal schrieb:


    > Es gibt jetzt als tolle Neuerung eine relativ nutzlose Gestensteuerung aber wenn ich
    >
    die Bild-in-Bild Funktion haben will, muss ich mich erst durch
    >
    3 Untermenüs hangeln.

    Einfach auf "Tools" drücken und nach unten scrollen.

    > Und Sender von verschiedenen Empfangsquellen in einer gemeinsamen Senderliste zu speichern
    >
    ist nach wie vor nicht möglich. Um nur mal ein Beispiel für das
    >
    zu nennen was ich meinte.

    Gemeinsam geht nicht, kenn ich aber auch von keinem anderem Hersteller. Wenn Du aber auch auf "Channel List" drückst kannst du nach rechts oder links alle Listen schnell erreichen.