Diskussionsforum
Menü

Hauptsache ich muss nicht dafür bezahlen


23.04.2012 09:16 - Gestartet von Fred_EM
Einerseits denke ich dass das eine Menge Geld ist was da für den Mannschaftssport eine Ball über das Feld zu treten bezahlt wird. Aber na ja, die Fans zahlen halt. Hauptsache dass diejenigen, die an dem Thema nicht interessiert sind das Ganze querfinanzieren. Sky steht bei mir nicht sehr hoch im Kurs, ich empfinde das Unternehmen als unangenehm.
Menü
[1] klappehalten antwortet auf Fred_EM
23.04.2012 10:53
Benutzer Fred_EM schrieb:
Aber na ja, die Fans zahlen halt. Hauptsache dass diejenigen, die an dem Thema nicht interessiert sind das Ganze querfinanzieren.

Genau, somit ist das auch für Nichtfans eine sehr gute Lösung ;)
Menü
[1.1] chrispac antwortet auf klappehalten
23.04.2012 11:40
Ich bin kein Fussballfan. Für die monatlich abgeführten GEZ Gebühren wäre ich jedoch um etwas mehr Qualität und Top Events bei unseren privaten sehr dankbar. Von Kochshows bis zur Soap - öffentlich rechtliches und private Sender müssen von der Allgemeinheit finanziert werden. Sei es durch eine Zwangsumlegung oder durch den Kauf von Produkten.

Persönlich wäre mir ein System ala Sky sehr sympatisch. Jeder bezahlt nur das was er sehen will. Ein unabhängiger Informationskanal für alle Bürger, den Rest ab ins PayTV. Rechne ich heute alles zusammen (Kabelgebühren, HD+, GEZ, Werbung, Programmqualität...) wäre Sky Preis-/Leistungssieger.
Menü
[1.1.1] ippel antwortet auf chrispac
23.04.2012 18:48
Das ist ja genau das Problem in Deutschland. Deutschland hat bereits ein PayTV - die ör Sender. Staatsfernsehen muß bezahlt werden, ob man will oder nicht. Nicht ich suche mir aus, was mich interessiert udn was ich sehen will, nein, der Staat tut es für mich - und das im 21. Jahrhundert. Unfaßbar.
Menü
[1.1.2] rudiradler antwortet auf chrispac
01.05.2012 02:07
Benutzer chrispac schrieb:

...


Persönlich wäre mir ein System ala Sky sehr sympatisch. Jeder bezahlt nur das was er sehen will. Ein unabhängiger Informationskanal für alle Bürger, den Rest ab ins PayTV. Rechne ich heute alles zusammen (Kabelgebühren, HD+, GEZ, Werbung, Programmqualität...) wäre Sky Preis-/Leistungssieger.

Das sehe ich auch so. Man bezahlt sonst pauschal allen erdenklichen Sendungsmüll mit, den man gar nicht sehen will, zumal der kritiklose Fernsehkonsum viel Zeit frißt und zur Verblöödung der Gesellschaft beiträgt...