Diskussionsforum
Menü

Wichtigstes Festnetz-Phone fehlt


31.03.2012 17:42 - Gestartet von JoRi
Der wichtigste Trend im Festnetz ist doch "Android App". Die Voip Daten seines Festnetzanbieters einfach in die App angegeben und schon wird das Mobile zum Festnetztelefon. Großer Vorteil: Es ist nur noch ein Gerät erforderlich - Zuhause und unterwegs.

Wann macht der Teltarif einen Artikel über die wichtigsten Festnetz Apps?
Menü
[1] Wiewaldi antwortet auf JoRi
01.04.2012 21:43
Benutzer JoRi schrieb:
Der wichtigste Trend im Festnetz ist doch "Android App". Die Voip Daten seines Festnetzanbieters einfach in die App angegeben und schon wird das Mobile zum Festnetztelefon. Großer Vorteil: Es ist nur noch ein Gerät erforderlich - Zuhause und unterwegs.

Wann macht der Teltarif einen Artikel über die wichtigsten Festnetz Apps?

Achwas ?
Und wo Kriege ich die notwendigen Daten her z.b. Bei Alice ngn?
Menü
[1.1] JoRi antwortet auf Wiewaldi
04.04.2012 22:33

Achwas ?
Und wo Kriege ich die notwendigen Daten her z.b. Bei Alice ngn?

Dann musste du entweder zu einen Anbieter der die SIP Daten freizügig rausgibt, z.B. 1+1, easybell, Telekom NGN oder den Telefon- und DSL Anschluss trennen (z.B. voip über sipgate, easybell, dusnet).
Menü
[1.2] rmax antwortet auf Wiewaldi
05.04.2012 10:24
Benutzer Wiewaldi schrieb:

Und wo Kriege ich die notwendigen Daten her z.b. Bei Alice ngn?

Dafür gibt es diverse Anleitungen, z.B. hier:
http://pastehtml.com/view/1av241q.html

Für die Android-App wird das aber leider nichts nützen, weil die SIP-Server von Alice nicht aus dem offenen Internet erreichbar sind.
Menü
[2] rotella antwortet auf JoRi
07.04.2012 12:09

einmal geändert am 07.04.2012 12:09
Benutzer JoRi schrieb:
Der wichtigste Trend im Festnetz ist doch "Android App". Die Voip Daten seines Festnetzanbieters einfach in die App angegeben und schon wird das Mobile zum Festnetztelefon. Großer Vorteil: Es ist nur noch ein Gerät erforderlich - Zuhause und unterwegs.

Bei den Mikroakkus, die heutzutage in Smartphones stecken, ist das doch wohl ein schlechter Witz. Du musst auch so schon jeden Tage aufladen, willst du auch noch deine FN-Gespräche damit führen, lädst du dann im 8h-Takt auf, gerade weil über Festznetz idR deutlich länger telefoniert wird als im Mobilfunk.
Und für unterwegs voipen über UMTS ist schon grenzwertig. Zuhause im WLAN geht es ja noch.
Ernsthaft Sinn ergibt sich jedoch wirklich nicht, da sind DECT-Geräte wg. ihrer Größe doch viel bequemer und angenehmer fürs telefonieren als Handys.