Diskussionsforum
Menü

Base verweigert Erstattung


09.05.2012 09:45 - Gestartet von tom66
Nach dem Urtel hatte ich auch versucht bei Base eine Korrektur der 15 Euro Rücklastschriftgebühr zu erreichen, da 2010 bei einer Kontoumstellung 1 Abbuchung wieder zurück ging. Eplus verweigert mit eine teilweise Gutschrift mit allen Möglichen Tricks. Da wird erst behauptet das ich nur 8,50 Euro statt 15 Euro bezahlt hätte und das Urteil sich nur auf das Bankengewerbe bezieht und nicht auf Mobilfunker. Zusammengefasst aus Sicht Eplus: Wir wissen das es da ein Urteil gibt, aber Geld gibt es trotzdem keins Zurück auch nicht ein paar Euros aus Kulanz. Ironie der ganzen Sache, mein Vertrag läuft bald aus und man versucht mich die ganze Zeit mit Handys, Gutscheinen und Gutschriften zum Verbleib bei Base zu bewegen. Aber für ein paar läppische Euros für die Rücklastschrift kann man sich selbst bei der Kundenrückgewinnung nicht durchringen.
Menü
[1] paeffgen antwortet auf tom66
09.05.2012 12:12
Wenn das Vertragsverhältnis eh bald beendet ist und ich eine Rechtsschutzversicherung hätte, würde ich das ganze durchpauken. Allein, um einen Präzedenzfall zu schaffen.
Menü
[1.1] tom66 antwortet auf paeffgen
09.05.2012 16:14
Ach für die 6,50 Euro verweigerte Erstattung lass ich lieber Eplus ein wenig arbeiten. Habe erstmal Datenauskunft über meine gespeicherten Daten verlangt. Und dann nutze ich die letzten 30 Tage meine Flat ins Festnetz etwas intensiver als sonst. Können sie ruhig mal ein paar Euros an die T-Com zahlen für mich.

Ich glaube dann hat Eplus mehr Kosten am Hals als durch die mir verweigerte Gutschrift gespart.

Ein Prozess für 6,50 Euro ist mir da irgendwie zu blöd, obwohl es eigentlich richtig wäre.

Thomas

Menü
[1.1.1] jazzy antwortet auf tom66
30.07.2012 18:11
Benutzer tom66 schrieb:

Ach für die 6,50 Euro verweigerte Erstattung lass ich lieber Eplus ein wenig arbeiten. Habe erstmal Datenauskunft über meine gespeicherten Daten verlangt. Und dann nutze ich die letzten 30 Tage meine Flat ins Festnetz etwas intensiver als sonst. Können sie ruhig mal ein paar Euros an die T-Com zahlen für mich.

Ich glaube dann hat Eplus mehr Kosten am Hals als durch die mir verweigerte Gutschrift gespart.

Ein Prozess für 6,50 Euro ist mir da irgendwie zu blöd, obwohl es eigentlich richtig wäre.

Warum prozessieren?

Forderung mit Fristsetzung anmahnen und bei Ablauf der Frist den letzten Bankeinzug zurückgehen lassen und korrigierte Summe überweisen.

Du hast Dein Geld, und BASE wird wegen der 6,50 EUR auch nicht klagen. :D