Diskussionsforum
Menü

Kundenbindung


10.03.2012 10:03 - Gestartet von Müller2
einmal geändert am 10.03.2012 10:04
Na da werden sich die langjährigen Windows-Mobile-Nutzer aber freuen und sich vermutlich mit großem Enthusiasmus an den Erwerb eines neuen Produktes mit WPh7 machen.
Menü
[1] Telly antwortet auf Müller2
10.03.2012 13:27
Benutzer Müller2 schrieb:
Na da werden sich die langjährigen Windows-Mobile-Nutzer aber freuen und sich vermutlich mit großem Enthusiasmus an den Erwerb eines neuen Produktes mit WPh7 machen.

Mein Vorschlag wäre gewesen, das jeder Nutzer sich noch schnell alle auch kostenpflichtigen Apps kostenlos runterladen kann, die ihn interessieren. Das würde wenigstens positiv in Erinnerung bleiben.

Oder gab es in dem Market keine kostenpflichtigen Apps?

Telly
Menü
[1.1] ToWo antwortet auf Telly
10.03.2012 18:11

einmal geändert am 10.03.2012 18:14
Hi,

ich nutze schon immer den Omarket, da kann mir MS mit seinem Appstore sowieso gestohlen bleiben.....
Mein nächstes Smartphone wird mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit eh kein Betriebssystem aus Redmont mehr haben. Die werden mir, genau wie der angebissene Apfel, zu "engstirnig".
Wenn ich mich gängeln lassen will, dann frage ich meine Frau! LOL

Grüße
ToWo
Menü
[1.1.1] Telly antwortet auf ToWo
10.03.2012 18:54

einmal geändert am 10.03.2012 18:55
Mein nächstes Smartphone wird mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit eh kein Betriebssystem aus Redmont mehr haben. Die werden mir, genau wie der angebissene Apfel, zu "engstirnig".

Wenn Du an Android denkst, beschäftige Dich vorher mit dem Thema "root".

Das ärgert mich an meinem. Weil ich keine "root"-Version habe, welche man immer erst mühsam und mit Risiken verbunden drauf spielen muss, kann ich nicht verhindern, dass Programme sich selbstständig wieder starten, obwohl ich sie geschlossen habe. Das geht zu Lasten des Arbeitsspeichers und mir gehörig auf die Nüsse.

Ansonsten bin ich mit meinem Android-Tablet aber sehr zufrieden.

Telly
Menü
[1.1.1.1] garfield antwortet auf Telly
10.03.2012 19:14
Benutzer Telly schrieb:
Wenn Du an Android denkst, beschäftige Dich vorher mit dem Thema "root".

Das ärgert mich an meinem. Weil ich keine "root"-Version habe, welche man immer erst mühsam und mit Risiken verbunden drauf spielen muss,

Nicht unbedingt eine root-Version, sondern nur ein Programm zum rooten.
Beim Android 2.2.2 konnte ich bei meinem Dell mit Gingerbreak die root-Berechtigungen praktisch mit "An" / "Aus" umschalten.
It was really as simple as that.
Beim 2.3.4 war dann aber der nur minimal aufwändigere Weg, wie er in vielen Foren beschrieben wird, nötig.
Im ersten Fall hätte es jedenfalls die sprichwörtliche Oma hinbekommen.
Du schaffst auch die letztgenannte Variante.
Einmal gerootet und gut is. Muss man nicht mehr zurück stellen.
Ist auch nicht gefährlicher als seinen Windows-Rechner mit Admin-Rechten als offenes Scheunentor zu betreiben, wie es wohl eine ganze Menge tun.
Wichtiger ist meiner Meinung, sich genau die Rechte-Anforderungen durchzulesen, bevor man eine App installiert.
Kürzlich hat hier jemand gepostet, dass das neue Google-Maps die Berechtigung zum automatischen Aufbau von Telefonverbindungen erfordert (da hilft übrigens auch kein NICHT-gerootetes Phone).
Habe ich das Update gleich wieder von der Platte geputzt.
Menü
[1.1.1.1.1] Telly antwortet auf garfield
10.03.2012 19:36
Beim 2.3.4 war dann aber der nur minimal aufwändigere Weg, wie er in vielen Foren beschrieben wird, nötig. Im ersten Fall hätte es jedenfalls die sprichwörtliche Oma hinbekommen. Du schaffst auch die letztgenannte Variante.

Ich habe ein Dell Streak 7 mit Android 3.2.

Ich habe in Foren nur komplizierte Wege gefunden. Ich würde mich über einen Link zu einem "omafreundlichen" Weg freuen. :-)

Telly
Menü
[1.1.1.1.1.1] garfield antwortet auf Telly
10.03.2012 19:55
Benutzer Telly schrieb:
Ich habe ein Dell Streak 7 mit Android 3.2.

Ich habe in Foren nur komplizierte Wege gefunden. Ich würde mich über einen Link zu einem "omafreundlichen" Weg freuen. :-)

Telly

Ich hab' das 5er. Mit dem ausgelieferten (bzw. automatischen Update auf 2.2.2) ging das Rooten mit Gingerbreak (wenn Du keinen Link findest, mach ich mich auf die Suche) so einfach wie beschrieben.
Das hängt aber offensichtlich von den Versionen von Android und Gingerbreak ab. Da für das 5er keine weiteren herstellerseitig angepassten Android-Versionen mehr kommen, habe ich momentan ein sogenanntes "Custom-ROM" drauf (Android 2.3.3). Da ging dann Gingerbreak wieder nicht mehr.

Hier mal zwei hilfreiche Links für Dein 7er (einer Englisch):
Vielleicht ist das was omamäßiges dabei (Stichwort "root" bzw. "rooten"):

http://www.android-hilfe.de/dell-streak-7-forum/

http://forum.xda-developers.com/wiki/Dell_Streak_7

Wichtige Daten vorher sichern. Selbst wenn es mal "festfrisst", keine Panik! Ein sauberes ROM (nebst Anleitung) bereit haben. Unter den Links sollte auch beschrieben sein, wie man im Notfall wieder das herstellermäßige ROM draufflasht.

Ein klein wenig Spielfreude, niedriger Angstpegel und gesunde Vorsicht sollten reichen. Wenn es mit einer "Root-An" / "Root-Aus" - App nicht geht, sollte die Oma lieber doch die Finger von lassen.
Menü
[1.1.1.1.1.1.1] Telly antwortet auf garfield
10.03.2012 20:21
Erstmal Dankeschön. Den ersten Link kannte ich schon und ist mir leider wirklich zu kompliziert erklärt.

Wenn es mit einer "Root-An" / "Root-Aus" - App nicht geht, sollte die Oma lieber doch die Finger von lassen.

Welche App meinst Du?

Mein Ziel ist einfach nur, den "Autostart" einzelner Programme zu verhindern. Sonst will ich keine Experimente machen.

Habe den "Open Avanced Task Killer" drauf, der aber auch ohne root mangelhaft ist.

Wenn es eine temporäre App gäbe, die ich einmalig starten muss, nach einem Reboot, dann würde mir dass schon reichen. Angeblich soll es sowas geben. Nur fündig wurde ich noch nicht.

Telly

Menü
[1.1.1.1.1.1.1.1] garfield antwortet auf Telly
10.03.2012 20:39
Benutzer Telly schrieb:
Wenn es mit einer "Root-An" / "Root-Aus" - App nicht geht, sollte die Oma lieber doch die Finger von lassen.

Welche App meinst Du?

Na, das erwähnte Gingerbreak. Aber inzwischen ist die Entwicklung einige Versionen weiter (Android / Dell5 zu Dell7), so dass wohl nur Stöbern bei den genannten Links und Googlen hilft, ob es auch für Deine Konstellation so eine bequeme App gibt.

Mein Ziel ist einfach nur, den "Autostart" einzelner Programme zu verhindern. Sonst will ich keine Experimente machen.

Habe den "Open Avanced Task Killer" drauf, der aber auch ohne root mangelhaft ist.

Ja vermutlich gerade deswegen. Ohne root-Berechtigung kann auch der nichts löschen, was sich unerwünscht immer selber startet.

Mit etwas Glück geht auch diese Notlösung:
Vielleicht gehören ja Deine unerwünschten Apps/Dienste zu denen, die sich mit Bordmitteln (Einstellungen, Anwendungen, Aktive Dienste) deaktivieren lassen. Dann immer schön den Akku geladen halten, damit kein Neustart nötig ist (womit ja diese Programme wieder neu starten).