Diskussionsforum
Menü

Das Problem mit Alice TV ist, es wurde nicht weiterentwickelt!


08.03.2012 17:48 - Gestartet von DSLonly
Ich hab bei IPTV bei Arcor angefangen und es von der ersten Sekunde an gehasst, zwei Jahre lang genutzt. Mein Problem, wohne zur Miete und darf kein Satellit usw. Aber zurück zu Arcor IPTV, die Kanalumschaltung war miserabel und viel zu langsam, hab es hier schon tausendmal geschrieben(siehe alte Beiträge zu Arcor IPTV von mir), es ist einfach ätzend von der ARD zu prosieben zu wechseln, wenn man dies mit dieser Kanaltaste(diese plus minus Taste) macht, dann dauerte es eine ewigkeit bis man Prosieben erreicht hatte, dies ist meine gefühlte Empfindung, noch schlimmer wurde es, wenn man Premiumkanäle buchte, man konnte die nur mit der Kanaltaste erreichen. Die Fernbedienung reagierte manchmal auf ein Druck nicht, man wollte 26 aufmachen und landete erst im zweiten Kanal und dann ohne was dagegen tuen zu können im sechsten Kanal, eine Katastrophe. Ich hab mich im Hansenetforum informiert, wollte zu Alice TV wechseln und man bestätigte, dass die Kanalumschaltung auch sehr lang dauert wie bei Arcor TV. NUR die Telekom bietet ein nutzbares, anständiges IPTV Paket, welches man wie SAT TV oder Kabelanschluss nutzen kann, es hat keine Nachteile gegenüber Sat TV und Kabelanschluss, bis auf die Begrenzung, durch die Bandbreite, die man hat. Ich hab leider nur VDSL 25, wo dass ich nur drei Streams nutzen kann. Also zwei Aufnahmen, einmal Live Fernsehen per SD Stream oder halt zweimal Live und einmal Aufnahme. Aber das wichtigste, es funktioniert sehr gut. Daher ist Alice TV auch nicht genutzt wurden, wenn die es weiterentwickelt hätten, würd man es auch nutzen. Das Vodafone Angebot soll laut Google Suche auch recht schlecht laufen, viel zu viele Beschwerden, einige Kunden auf Facebook raten davon ab. So dass für mich nur die Telekom bleibt. So bevor einer sagt, der ist doch nur ein blöder Fanboy, dann soll er bitte Vodafone TV konkurrenzfähig zur Telekom machen(auch preislich, 25 Euro für Serie und Blockbuster Kanäle, viel zu teuer) und dann wechsle ich gerne zu Vodafone, wenn sie eben auch zwei Receiver geben, sehe da nur eine.
Menü
[1] koelli antwortet auf DSLonly
08.03.2012 19:40
Benutzer DSLonly schrieb:
So bevor einer sagt, der ist doch nur ein blöder Fanboy, dann soll er bitte Vodafone TV konkurrenzfähig zur Telekom machen(auch preislich) und dann wechsle ich gerne zu Vodafone, wenn sie eben auch zwei Receiver geben, sehe da nur eine.

Preislich ist Vodafone TV schon attraktiver als Entertain.
Und sogar alle Privaten sind in HD verfügbar, bei Entertain nicht.
Außerdem ist der Receiver kostenlos im Gegensatz zur Telekom.
Wie es aber mit einem zweiten Receiver aussieht, weiß ich nicht.
Menü
[1.1] DSLonly antwortet auf koelli
08.03.2012 19:52
Mein Wunschpaket, so wie ich es haben will kostet bei Vodafone 80 Euro(VDSL, inklusive).
Bei der telekom 76 Euro, nimmt sich in der Tat nicht.
Inhalt: Film-Lounge sowie ein ausländisches Paket. Die Miete bei der Telekom macht das ganze fast genauso teuer, aber ohne miete kann man glatt 7 Euro abziehen und landet bei 69 Euro.
Bei der Telekom hab ich Entertain Premium, auslandspaket, Big TV, VDSL.
Daher nimmt sich nicht viel, wenn man die Meinung der Vodafonekunden sieht, dann sollte man noch ein paar Jahre bei der Telekom bleiben, ich werd kein Risiko eingehen und wieder ein produkt im Betastatus nutzen und bezahlen. Soll Vodafone es weiterentwickeln bis beide Produkte auf Augenhöhe sind, muss bis Sommer 2013 bleiben, hoffe bis dahin tut sich was bei Vodafone, wobei zwei Receiver Pflicht sind, einen musste ich damals bei Arcor bei ebay kaufen, die wollten doch glat für den Receiver von Pirelli über 200 Euro haben, während man bei Ebay nur 1 Euro plus Versand gezahlt hat.
Benutzer koelli schrieb:
Benutzer DSLonly schrieb:
So bevor einer sagt, der ist doch nur ein blöder Fanboy, dann soll er bitte Vodafone TV konkurrenzfähig zur Telekom machen(auch preislich) und dann wechsle ich gerne zu Vodafone, wenn sie eben auch zwei Receiver geben, sehe da nur eine.

Preislich ist Vodafone TV schon attraktiver als Entertain. Und sogar alle Privaten sind in HD verfügbar, bei Entertain nicht.
Außerdem ist der Receiver kostenlos im Gegensatz zur Telekom. Wie es aber mit einem zweiten Receiver aussieht, weiß ich
nicht.
Menü
[2] Mort antwortet auf DSLonly
09.03.2012 12:19
Benutzer DSLonly schrieb:
Ich hab bei IPTV bei Arcor angefangen und es von der ersten Sekunde an gehasst, zwei Jahre lang genutzt. Mein Problem, wohne zur Miete und darf kein Satellit usw.

Ganz so ist's bei mir nicht, aber ähnlich. Kabelanschluss liegt im Keller, aber für einen einzigen Teilnehmer in den 3. Stock legen lohnt wohl nicht wirklich. Sat hab ich zwar, aber die Gemeinschaftsschüssel ist ausgelastet und Weichen haben irgendwie nie funktioniert. Und über DVB-T kommen hier nur öffentlich-rechtliche, bei gutem Wetter... Also Alice.TV fürs Wohnzimmer (wg. HDTV beim Privatsenderpaket) und Sat fürs Schlafzimmer...

Aber zurück zu Arcor IPTV, die Kanalumschaltung war miserabel und viel zu langsam,

Mit der Kanal+/--Taste geht's bei Alice einigermaßen, grob geschätzt knapp 'ne halbe Sekunde pro Kanal - manche Sat-Receiver sind leider auch nicht viel flotter. Richtig ätzend ist aber der extremst lahme EPG. Erstmal 2-3 Sekunden warten, bis er auftaucht, dann 1-2 Sekunden bei jedem Tastendruck und beim Seitenwechsel nochmal ein paar Sekunden mehr...
Probleme mit der Fernbedienung hatte ich nie.

Daher ist Alice TV auch nicht genutzt wurden, wenn die es weiterentwickelt hätten, würd man es auch nutzen.

Stimmt schon. Alice TV hat eigentlich nur einen Vorteil: den Preis. Für 30€ (25€ für Alice Fun, 5€ fürs Privatfensehen) bekommt man bei der Konkurrenz teils nur den DSL-Anschluss.
Dagegen ist die Hardware schonmal ein schlechter Witz (wozu eigentlich Karten, wenn sie eh ans Gerät gebunden sind? Und besonders leistungsfähig ist der Receiver ja offenbar auch nicht...), die Software muss für jeden Furz (neue Kanäle, andere Buttons, ...) komplett neu installiert und rebootet werden, und Pay-per-View ist genauso unverschämt wie bei der Konkurrenz (zum nächsten Mediamarkt fahren und die DVD/BluRay kaufen ist oft billiger...).
Allerdings sehe ich auch nicht recht ein, für das ohnehin ziemlich miserable Fernsehprogramm noch mehr Geld rauszuwerfen als ohnehin schon. Da könnte ich dann auch gleich die paar brauchbaren Serien auf DVD kaufen.
Menü
[3] skycab antwortet auf DSLonly
09.03.2012 12:44
Richtig, sehe ich auch so: Nur die Telekom bietet anständige Leistung.