Diskussionsforum
Menü

Woran sieht man welche Unternehmen mitmachen?


07.03.2012 20:29 - Gestartet von DSLonly
Welche Firmen akzeptieren überhaupt ne Kündigung von Verträgen per E Post oder DE Mail? Das wäre für die doch der Supergau, ne Email ist viel zu schnell verfasst und abgesendet, gegenüber einen Brief mit Unterschrift und gang zur Post, um ein Einschreiben mit Rückschein beispielsweise in Auftrag zu geben?
Menü
[1] cassiel antwortet auf DSLonly
22.03.2012 11:43
Benutzer DSLonly schrieb:
Welche Firmen akzeptieren überhaupt ne Kündigung von Verträgen per E Post oder DE Mail? Das wäre für die doch der Supergau, ne Email ist viel zu schnell verfasst und abgesendet, gegenüber einen Brief mit Unterschrift und gang zur Post, um ein Einschreiben mit Rückschein beispielsweise in Auftrag zu geben?

Och, ein Fax mit qualifiziertem Sendebeleg ist auch schnell verschickt. Und das geht bei praktisch jeder Firma.
Menü
[2] Kuch antwortet auf DSLonly
22.03.2012 16:30
Hallo,

Benutzer DSLonly schrieb:
Welche Firmen akzeptieren überhaupt ne Kündigung von Verträgen per E Post oder DE Mail? Das wäre für die doch der Supergau, ne Email ist viel zu schnell verfasst und abgesendet, gegenüber einen Brief mit Unterschrift und gang zur Post, um ein Einschreiben mit Rückschein beispielsweise in Auftrag zu geben?

im Account des E-Postbriefs gibt es ein öffentliches Verzeichnis, in das man sich freiwillig eintragen kann. Privatleute werden da vielleicht eher vorsichtig sein, aber ich gehe mal davon aus, dass die meisten Firmen sich eintragen werden.

Ein großer Verband, von dem ich weiß, dass er bereits über E-Post erreichbar ist, ist das Deutsche Jugendherbergswerk (DJH).

Alexander Kuch
Menü
[2.1] DSLonly antwortet auf Kuch
22.03.2012 17:46
Benutzer Kuch schrieb:
Hallo,

Benutzer DSLonly schrieb:
Welche Firmen akzeptieren überhaupt ne Kündigung von Verträgen per E Post oder DE Mail? Das wäre für die doch der Supergau, ne Email ist viel zu schnell verfasst und abgesendet, gegenüber einen Brief mit Unterschrift und gang zur Post, um ein Einschreiben mit Rückschein beispielsweise in Auftrag zu geben?

im Account des E-Postbriefs gibt es ein öffentliches Verzeichnis, in das man sich freiwillig eintragen kann. Privatleute werden da vielleicht eher vorsichtig sein, aber ich gehe mal davon aus, dass die meisten Firmen sich eintragen werden.

Ein großer Verband, von dem ich weiß, dass er bereits über E-Post erreichbar ist, ist das Deutsche Jugendherbergswerk (DJH).

Alexander Kuch
Jugendherbergswerk ist ja nett, aber wie oft im Leben muss man denen ne Kündigung in den Rachen jagen? Aber wenn man diverse Verträge wie Strom, Handy, DSL, Versicherungen managen will und am Abend einem einfällt, da läuft ja ne Frist ab und mit dieser Firma will man nicht mehr zusammenarbeiten, dann wäre so eine Email wirklich gold wert, wo der Anbieter dann nicht behaupten kann, dass die Kündigung zu spät da ist und man dann halt die deutsche Post oder quasi die deutsche Telekom auf seiner Seite hat, die dann sagen, die Kündigung ist zu diesem Datum, zu dieser Uhrzeit, zu dieser Sekunde eingegangen, dies bestätigen wir dem DSLonly hiermit und diese Bestätigung hat vor Gericht bestand usw. usf..
Wenn man einen Brief sendet oder einen Fax bei Fristsachen, kann es passieren das die Firmen den Eingang der Kündigung leugnen, dies ist zwar unseriös, kommt aber bei Mobilfunkfirmen wie beispielsweise Vodafone mal vor, wahrscheinlich wird der Überbringer der schlechten Nachricht bei denen geköpft und die unterschlagen deswegen die Kündigung.
Ich finde DE Mail und E Post sehr interessant, welcher von beiden alle Handy, DSL und Stromfirmen verbindlich unter Vertrag hat, bekommt von mir auch meine Unterschrift zum Vertrag.