Diskussionsforum
  • 22.03.2014 19:28
    koelli schreibt

    seltsame Meinung

    Also die Meinung des Musik-Chefs find ich schon sehr seltsam!
    Denn Musikvideos im Internet sind doch nicht zum Geldverdienen da! Es ist eine Werbeplattform.
    Genauso wie ein gespielter Song im Radio auch Werbung für den Künstler ist.
  • 22.03.2014 21:08
    jaype antwortet auf koelli
    Benutzer koelli schrieb:
    > Also die Meinung des Musik-Chefs find ich schon sehr seltsam!
    >
    Denn Musikvideos im Internet sind doch nicht zum Geldverdienen
    >
    da! Es ist eine Werbeplattform.
    > Genauso wie ein gespielter Song im Radio auch Werbung für den
    >
    Künstler ist.

    Und wie genau soll die Werbung dann wirken, wenn das beworbene Produkt komplett zur Verfügung steht. Um es Geistesgrößen wir dir noch mal zu verdeutlichen.
    Wenn ich eine Schweinshaxe von 600 gr als Probe bekomme und sie gut finde, werde ich mir bestimmt keine 2te kaufen weil ich bereits satt bin.
    Übrigens wird die Radiowerbung" exakt an die Gema bezahlt. Die müssen ihre Sendepläne abliefern und danach werden die Künstler bezahlt.
    Aber wahrscheinlich ist dein sozialer Beitrag zur Künstlerentlohnung der Erwerb von Apps die das downloaden von Werbevideos ermöglichen.
  • 22.03.2014 22:03
    mirdochegal antwortet auf jaype
    Benutzer jaype schrieb:
    > Und wie genau soll die Werbung dann wirken, wenn das beworbene
    >
    Produkt komplett zur Verfügung steht. Um es Geistesgrößen wir
    >
    dir noch mal zu verdeutlichen.
    > Wenn ich eine Schweinshaxe von 600 gr als Probe bekomme und sie
    >
    gut finde, werde ich mir bestimmt keine 2te kaufen weil ich
    >
    bereits satt bin.

    Ich habe mir schon viel "Schweinshaxe" gekauft, obwohl ich sie bestimmt auch irgendwo kostenlos hätte bekommen können. Vergleiche haben immer Tücken aber mit deiner Schweinshaxe wäre das so, als wenn ich sie zwar kostenlos bekomme aber nur im Laden des Fleischers. Damit raus gehen oder gar mit nach Hause nehmen darf ich sie nicht. Oder analog dazu: Youtube bietet keine Exportfunktion, ich kann das alles nur bei Youtube selber haben.
  • 24.03.2014 07:57
    mikiscom antwortet auf mirdochegal
    Benutzer mirdochegal schrieb:

    > Laden des Fleischers. Damit raus gehen oder gar mit nach Hause
    >
    nehmen darf ich sie nicht. Oder analog dazu: Youtube bietet
    >
    keine Exportfunktion, ich kann das alles nur bei Youtube selber
    >
    haben.

    Wohl noch nie was von nem Youtube-Downloader gehört?

    Klar ist es einerseits Reklame, genauso wie die Radiosender, aber da ich es mir, selbst ohne Download nur auf der Homepage, zig mal anhören kann, habe ich schon in gewisser Weise einen Wert, der mich (je nach Einstellung) dazu überreden könnte, keine CD zu kaufen. Erst recht wenn ich grundsätzlich nix im Netz kaufen würde und CDs, wenn ich sie denn kaufen, nur im Laden. Und da wüsste ich dann häufig gar nicht mehr welche CDs ich mir eigentlich noch kaufen wollte, als ich vor Tagen im Netz mal ein Lied gehört habe, das mir gefiel.

    Ich kaufe CDs inzwischen nur noch im Netz, weil da einfach die Auswahl größer ist. Selbst wenn die Lieferzeiten manchmal was länger dauern, aber nur ein Online-Shop wo ich mich noch nicht mal aus dem Haus bewegen muss, um dann im Laden gesagt zu bekommen: "Nee, ist heute leider nicht reingekommen. Kommen Sie nächste Woche nochmal." Oder wenn's ein größerer Laden ist einfach "nee, haben wir nicht. Können wir auch nicht besorgen."

    Dann besser nur einmal zum Paket abholen. Und das ist dann i.d.R. auch da. Sofern die "Postfritzen" in ihren Not-Post-Filialen es denn finden können.
  • 22.03.2014 22:11
    koelli antwortet auf jaype
    Benutzer jaype schrieb:
    > Benutzer koelli schrieb:
    > > Also die Meinung des Musik-Chefs find ich schon sehr seltsam!
    > >
    Denn Musikvideos im Internet sind doch nicht zum Geldverdienen
    > >
    da! Es ist eine Werbeplattform.
    > > Genauso wie ein gespielter Song im Radio auch Werbung für den
    > >
    Künstler ist.
    >
    > Und wie genau soll die Werbung dann wirken, wenn das beworbene
    >
    Produkt komplett zur Verfügung steht?

    Wieso steht es denn bitte komplett zur Verfügung?
    Wenn ich ein Musikvideo sehe und das Lied gut finde, kaufe ich mir doch erst die CD!
    Daher ist das Video eine nötige, kostenlose Werbung. Genauso wie ein Lied im Radio spielen.

    > Um es Geistesgrößen wir
    >
    dir noch mal zu verdeutlichen.
    > Wenn ich eine Schweinshaxe von 600 gr als Probe bekomme und sie
    >
    gut finde, werde ich mir bestimmt keine 2te kaufen weil ich
    >
    bereits satt bin.

    Echt charmant, deine Ausdrucksweise...
    Aber nochmal im Klartext: ich kaufe doch eine CD erst dann, wenn ich das Lied als Video oder im Radio schon kennengelernt habe!
    Und mein Beitrag geht sogar so weit, dass ich auch Konzerte besuche.
    Aber da die Konzertpreise in den letzten 5 Jahren extrem gestiegen sind, lass ich mich in Zukunft nicht mehr melken von der Plattenindustrie!

    Vor 5 Jahren kostete ein Konzert 30 Euro und Rock am Ring 115 Euro. Heute kosten Konzerte ab 50 Euro und Rock am Ring um die 200 Euro!!!!
  • 23.03.2014 07:23
    LilaFox antwortet auf jaype
    Benutzer jaype schrieb:
    > Benutzer koelli schrieb:
    > > Also die Meinung des Musik-Chefs find ich schon sehr seltsam!
    > >
    Denn Musikvideos im Internet sind doch nicht zum Geldverdienen
    > >
    da! Es ist eine Werbeplattform.
    > > Genauso wie ein gespielter Song im Radio auch Werbung für den
    > >
    Künstler ist.
    >
    > Und wie genau soll die Werbung dann wirken, wenn das beworbene
    >
    Produkt komplett zur Verfügung steht. Um es Geistesgrößen wir
    >
    dir noch mal zu verdeutlichen. .....

    Wenn ich einen Song bei Youtube finde, der mir gefällt, hole ich mir gerne mal, wenn er mir wirklich gefällt, das Album oder die Single mit den Extended-Versionen und ähnliches.

    Es ist zwar richtig, das man sich das Musikvideo auch auf YT komplett anhören kann, aber die Qualität des Tons ist (welcher oft so 128 oder weniger entspricht) nicht mit einer 320 kBit-Version vergleichbar.

    Ich muss aber auch mal kritisieren, dass ich es Schade finde das man bei den erworbenen MP3 nicht auch eine HD Version des Songs als MP4-Video von den Plattenfirmen mit dazu kommt :-( - Ganz ganz ganz selten ist mal irgendwas in der Art mit dabei im Paket. Aber wirklich nur selten :-(
  • 13.05.2015 12:41
    daniel85berlin antwortet auf koelli
    Benutzer koelli schrieb:
    > Also die Meinung des Musik-Chefs find ich schon sehr seltsam!
    >
    Denn Musikvideos im Internet sind doch nicht zum Geldverdienen
    >
    da! Es ist eine Werbeplattform.
    > Genauso wie ein gespielter Song im Radio auch Werbung für den
    >
    Künstler ist.

    Und trotzdem werden auch im Radio GEMA Gebühren fällig, für jeden Song, der gespielt wird. Warum also nicht auch in Musikvideos im Internet, die gegenüber Radio ja einen eindeutigen Mehrwert haben (Bewegte Bilder zur Musik und jederzeit speziell abrufbar anders als im Radio wo man warten muss bis der Song gespielt wird)?
  • 13.05.2015 13:19
    LtotheH antwortet auf daniel85berlin
    Benutzer daniel85berlin schrieb:

    > Und trotzdem werden auch im Radio GEMA Gebühren fällig, für
    >
    jeden Song, der gespielt wird. Warum also nicht auch in
    >
    Musikvideos im Internet, die gegenüber Radio ja einen
    >
    eindeutigen Mehrwert haben (Bewegte Bilder zur Musik und
    >
    jederzeit speziell abrufbar anders als im Radio wo man warten
    >
    muss bis der Song gespielt wird)?

    Es ist ja nicht so das Youtube gar nix zahlen will.
    Problem hier ist das bei dem Aufruf Volumen von bekannten Künstlern pi mal Daumen genug Geld rauskommen würde um Produktionskosten plus einen guten Batzen Geld für den Künstler selbst zu decken. Die Plattenfirmen würden dann entweder leer auskommen oder sie müssten den Anteil der Künstler auf null Komma nix reduzieren. Man darf einfach nicht vergessen das GEMA sich nicht für die Interessen der Künstler sondern eben der Plattenfirmen einsetzt.