Diskussionsforum
Menü

11833: Weitervermittlung der Telekom-Auskunft wird teurer


31.01.2012 21:46 - Gestartet von nlsrene
Selber schuld, wer noch diesen Dienst nutzt. Telekom hat noch so viele Kunden ist echt lachhaft.
Menü
[1] Kai Poehlmann antwortet auf nlsrene
01.02.2012 11:03
Moin!

Benutzer nlsrene schrieb:
Selber schuld, wer noch diesen Dienst nutzt. Telekom hat noch so viele Kunden ist echt lachhaft.

Dafür ist die kostenpflichtige Auskunft auch unter der "kostenlosen" Rufnummer 0800 vom D1-Netz erreichbar (zumindendestens bei original D1. Selbstverständlich werden trotz Anwahl einer kostenfreien Rufnummer (0800) die Verbindungen zur (nicht gewählten) 11833 berechnet.

Kai Pöhlmann

PS: Auch unter 040 oder 0171 kann man sich mit der Auskunft verbinden lassen...
Menü
[1.1] peso antwortet auf Kai Poehlmann
01.02.2012 12:36
Benutzer Kai Poehlmann schrieb:

Dafür ist die kostenpflichtige Auskunft auch unter der "kostenlosen" Rufnummer 0800 vom D1-Netz erreichbar (zumindendestens bei original D1. Selbstverständlich werden trotz Anwahl einer kostenfreien Rufnummer (0800) die Verbindungen zur (nicht gewählten) 11833 berechnet.


Wie wird das im Verbindungsnachweis ausgeworfen?

peso
Menü
[1.1.1] Kai Poehlmann antwortet auf peso
02.02.2012 11:10
Moin!

Wie wird das im Verbindungsnachweis ausgeworfen?

Anrufe zum Auskunftsdienst 11833, wimre

Kai