Diskussionsforum
Menü

Keine spezielle iPad-Version


12.01.2012 16:38 - Gestartet von qntal
Hallo,

es handelt sich anscheinend nicht um eine Universal-App, d.h., man muss entweder mit der kleinen Darstellung oder der verpixtelten Vergrößerung vorlieb nehmen. Ob in letzterer auch der QR-Code lesbar ist, ist fraglich...

CU!
Menü
[1] niveaulos antwortet auf qntal
12.01.2012 16:52
es handelt sich anscheinend nicht um eine Universal-App, d.h., man muss entweder mit der kleinen Darstellung oder der verpixtelten Vergrößerung vorlieb nehmen. Ob in letzterer auch der QR-Code lesbar ist, ist fraglich...

Sollte eigentlich, denn die Pixel werden dann ja gleichmäßig vergrößert. Es gibt keine Größenvorgabe für den QR-Code - die Frage ist dann eher, wie weit der Zugbegleiter u.U. das Lesegerät vom Pad weghalten muss damit er den gesamten Code erfassen kann...
Menü
[1.1] helmut-wk antwortet auf niveaulos
19.01.2012 13:26
Benutzer niveaulos schrieb:
die Frage ist dann eher, wie weit der Zugbegleiter u.U. das Lesegerät vom Pad weghalten muss damit er den gesamten Code erfassen kann...

Eine viel wichtigere Frage ist, ob es reicht, das Ticket im Mobilgerät zu speichern, oder ob es ausgedruckt werden muss.

Habe schon hin und wieder ein Ticket online geholt (am PC), und daher weiß ich, dass da stets verlangt wird, das auszudrucken und auf Papier vorzuweisen. Hat die Bahn mit dieser App ihre Konditionen geändert, oder muss dann eben das Mobilgerät an den Drucker angeschlossen werden (oder wie auch immer ausgedruckt wird)?
Menü
[1.1.1] niveaulos antwortet auf helmut-wk
19.01.2012 13:38
Eine viel wichtigere Frage ist, ob es reicht, das Ticket im Mobilgerät zu speichern, oder ob es ausgedruckt werden muss.

Habe schon hin und wieder ein Ticket online geholt (am PC), und daher weiß ich, dass da stets verlangt wird, das auszudrucken und auf Papier vorzuweisen. Hat die Bahn mit dieser App ihre Konditionen geändert, oder muss dann eben das Mobilgerät an den Drucker angeschlossen werden (oder wie auch immer ausgedruckt wird)?

Hier ist nicht geändert worden, das war schon immer so. Es geht hier um das sog. Handyticket - das wird einem als Code per MMS zugesandt und der wurde schon immer direkt vom Handy gescannt. Jetzt gibts halt zusätzliche eine komfortable App dafür. Gleichzeitig erhält man bei Bestellung eines MMS-Tickets zusätzlich noch ein Onlineticket via Email (das man ausdrucken könnte) - aber eben zusätzlich.

Was du meinst ist das reine Onlineticket, das weiterhin ausgedruckt wird - das wird einem aber eben auch nicht per MMS zugestellt.

Infos zum Handyticket hier: http://www.bahn.de/p/view/buchung/mobil/handy_ticket.shtml?dbkanal_007=L01_S01_D001_KIN0011_service_WR3-HT_LZ01