Diskussionsforum
Menü

O2 wird immer schlechter!


10.01.2012 12:42 - Gestartet von chrispac
O2o wirft zu wenig ab. Der Tarif passt sich an das Telefonverhalten des Nutzers an. Ideal ist hier wohl nur der Kunde, welcher bereit ist 0,15€ zu bezahlen ohne jemals den Airbag zu erreichen. Einst war ich Fan von O2, da sie gute Tarife in einem annehmbaren Netz hatten. Seit geraumer Zeit wird die Telefonica Tochter jedoch immer unattraktiver.

Der Tarif O2o war ideal für Vieltelefonierer. In Zeiten von steigenden Smartphonezahlen ist es eine Unverschämtheit die Datenoption zu streichen. Die Strategie: Ungewollte Poweruser können schwer auf das mobile Internet verzichten, alle anderen sind gerne zu 15Cent die Minute gesehen.

Die Liste der "O2Fails" wird immer länger: Überlastete Netze trotz Ausbau, vertröstete Kunden welche sich in Foren organisieren, gestrichene Downgrademöglichkeiten, gestrichene/stark verschlechterte Onlineangebote.....

Persönlich frage ich mich welche Interessenten O2 zukünftig gewinnen möchte. Der eigene Discounter (Fonic) nietet 9Cent, Datenflat und 40€ Airbag. E-Plus Tarife mit 39€ Alle Netze u. Internetflat gibt zu in Haufen. Selbst die D-Netze hatten, über Zweitmarkenbereit, bereits vor der neuen "Tarifverschlechterung" bessere Konditionen als O2 (siehe Five, Edeka Mobil, 1&1.....)
Menü
[1] garfield antwortet auf chrispac
11.01.2012 12:51
Benutzer chrispac schrieb:
O2o wirft zu wenig ab. Der Tarif passt sich an das Telefonverhalten des Nutzers an. Ideal ist hier wohl nur der Kunde, welcher bereit ist 0,15€ zu bezahlen ohne jemals den Airbag zu erreichen. Einst war ich Fan von O2, da sie gute Tarife in einem annehmbaren Netz hatten. Seit geraumer Zeit wird die Telefonica Tochter jedoch immer unattraktiver.

Ich konnte auch nur noch mitleidig den Kopf schütteln, als ich das las:
- ein gestrichener Zusatzrabatt von "riesigen" 5 Prozent (Wow!), ab dem 7. Monat (Wow, Wow!) und dann noch alle 6 Monate ausbezahlt (Wow, Wow, Wow!),
- eine optionale Festnetznummer nur für die o2-Blue-Professional-Tarife (Wow, Wow Wow, Wow!)

Kann sich noch jemand an den O2-Tarif Genion-Card-S erinnern?
- Vertrag mit monatlicher Kündigungsfrist,
- keine fixen Kosten,
- 15 Prozent SOFORT auf jede Monatsrechnung,
- kostenlose Festnetznummer mit 3 ct/Min ins Festnetz (aus der Homezone).

SOWAS nenne ich einen attraktiven Tarif (je nach Telefonierverhalten).
Menü
[1.1] Maugsch antwortet auf garfield
11.01.2012 14:03
Benutzer garfield schrieb:
>......... Kann sich noch jemand an den O2-Tarif Genion-Card-S erinnern?
- Vertrag mit monatlicher Kündigungsfrist,
- keine fixen Kosten,
- 15 Prozent SOFORT auf jede Monatsrechnung,
- kostenlose Festnetznummer mit 3 ct/Min ins Festnetz (aus der Homezone).

SOWAS nenne ich einen attraktiven Tarif (je nach Telefonierverhalten).

Ich hab so ne Karte hier noch rumliegen... Ich brauch die zwar nu überhaupt net, bei den vielen verschiedenen flats, die man so hat... aber man weiß ja nie... ;o)
Ich mein, die frißt und kost ja nix... ;o)


Menü
[1.2] babylon antwortet auf garfield
11.01.2012 17:32

Kann sich noch jemand an den O2-Tarif Genion-Card-S erinnern?
- Vertrag mit monatlicher Kündigungsfrist,
- keine fixen Kosten,
- 15 Prozent SOFORT auf jede Monatsrechnung,
- kostenlose Festnetznummer mit 3 ct/Min ins Festnetz (aus der Homezone).

SOWAS nenne ich einen attraktiven Tarif (je nach Telefonierverhalten).

Man kann viel im Leben verändern oder kündigen, aber eines sollte man "NIEMALS" machen!
Einen Genion-Card-S-Tarif kündigen! Dieser Tarif ist das beste was O2 jemals hatte!
Menü
[1.3] Zündi antwortet auf garfield
11.01.2012 18:07
Benutzer garfield schrieb:
Benutzer chrispac schrieb:
O2o wirft zu wenig ab. Der Tarif passt sich an das Telefonverhalten des Nutzers an. Ideal ist hier wohl nur der Kunde, welcher bereit ist 0,15€ zu bezahlen ohne jemals den Airbag zu erreichen. Einst war ich Fan von O2, da sie gute Tarife in einem annehmbaren Netz hatten. Seit geraumer Zeit wird die Telefonica Tochter jedoch immer unattraktiver.

Ich konnte auch nur noch mitleidig den Kopf schütteln, als ich das las:
- ein gestrichener Zusatzrabatt von "riesigen" 5 Prozent (Wow!), ab dem 7. Monat (Wow, Wow!) und dann noch alle 6 Monate
ausbezahlt (Wow, Wow, Wow!),
- eine optionale Festnetznummer nur für die o2-Blue-Professional-Tarife (Wow, Wow Wow, Wow!)

Kann sich noch jemand an den O2-Tarif Genion-Card-S erinnern?
- Vertrag mit monatlicher Kündigungsfrist,
- keine fixen Kosten,
- 15 Prozent SOFORT auf jede Monatsrechnung,
- kostenlose Festnetznummer mit 3 ct/Min ins Festnetz (aus der Homezone).

SOWAS nenne ich einen attraktiven Tarif (je nach Telefonierverhalten).

Ich habe offiziell sogar 2 Genion S ohne Handy (den einen habe ich meiner Mutter vor 2 Jahren als Ersatz für ihren gekündigten Festnetzanschluss gegeben, den anderen nutze ich selbst), allerdings bekomme ich die 15 % nur bei meinem Vertrag (den ich letztes Jahr durch eine Vertragsübernahme bekommen habe).
Warum gab es diese 15 %? Online-Konditionen? Ich war jedenfalls positiv überrascht, das ich zu den ohnehin schon guten Konditionen auch noch Rabatt bekomme. Außerdem hat mein eigener Vertrag auch noch die Option, das ich innerhalb der Homezone für 3 Cent/min surfen kann (nur bei APN surfo2), bei dem anderen sind es immer 9 Cent/min.

Gekündigt werden diese Verträge auf gar keinen Fall, zumindest nicht von mir. Ob o2 die irgendwann mal kündigt, kann ich natürlich nicht sagen, aber bis auf weiteres sicher nicht.
Menü
[1.3.1] Telly antwortet auf Zündi
11.01.2012 19:30
Warum gab es diese 15 %? Online-Konditionen?

Ja genau. Onlinekonditionen! Je nachdem, wann Du Deinen Vertrag geschlossen hattest, hattest Du die Wahl zwischen dem Online-Rabatt oder Frei-SMS. Bevor man die Wahl hatte, gab es nur Frei-SMS. Aber natürlich gab es auch bei o2 Zeiten, wo man keine Online-Vorteile hatte und genauso viel zahlen musste, wie jemand, der seinen Vertrag im Shop geschlossen hat.

Gekündigt werden diese Verträge auf gar keinen Fall, zumindest nicht von mir. Ob o2 die irgendwann mal kündigt, kann ich natürlich nicht sagen, aber bis auf weiteres sicher nicht.

Du solltest Dir auch nie ein Handy auf diese Rufnummer nehmen. So habe ich einen Genion S ohne Handy und ohne Grundgebühr nämlich mal verloren, weil ich nach den 24 Monaten nicht mehr zurück konnte.

Wie das jetzt genau mit dem "my Handy" ist, weiß ich nicht.

Telly
Menü
[1.3.1.1] Zündi antwortet auf Telly
11.01.2012 21:21
Benutzer Telly schrieb:
Warum gab es diese 15 %? Online-Konditionen?

Ja genau. Onlinekonditionen! Je nachdem, wann Du Deinen Vertrag geschlossen hattest, hattest Du die Wahl zwischen dem Online-Rabatt oder Frei-SMS. Bevor man die Wahl hatte, gab es nur Frei-SMS. Aber natürlich gab es auch bei o2 Zeiten, wo man keine Online-Vorteile hatte und genauso viel zahlen musste, wie jemand, der seinen Vertrag im Shop geschlossen hat.

Also, der Vertrag mit den 15 % wurde wohl im Oktober 2008 abgeschlossen, allerdings halt vom Vorbesitzer und daher weiß ich nicht genau, ob online oder im Shop. Meine Rechnung bekomme ich jedenfalls per Post, aber das hat wahrscheinlich nicht viel zu sagen, da ich ja mehrere Verträge habe.

Gekündigt werden diese Verträge auf gar keinen Fall, zumindest nicht von mir. Ob o2 die irgendwann mal kündigt, kann ich natürlich nicht sagen, aber bis auf weiteres sicher nicht.

Du solltest Dir auch nie ein Handy auf diese Rufnummer nehmen. So habe ich einen Genion S ohne Handy und ohne Grundgebühr nämlich mal verloren, weil ich nach den 24 Monaten nicht mehr zurück konnte.

Nee, das mache ich bestimmt nicht. Eigentlich habe ichs andersrum gemacht. Meinen ersten Genion hatte ich im Oktober 2003 im Saturn abgeschlossen, damals natürlich mit einem Handy, dann 2005 verlängert, wieder mit Handy und zu den bisherigen Tarifkonditionen. Ende 2006 habe ich dann den Tarif auf Genion S "mit Handy" gewechselt, was wegen der gleich hohen Grundgebühr (10 Euro) kein Problem war. Der Genion S war einfach besser und von der Tarifstruktur einfacher als der Alt-Genion. Seit 2007 läuft der Vertrag dann als "ohne Handy" und ohne Grundgebühr. Könnte nichtmal das genaue Datum der Umstellung sagen, denn eigentlich hätte ich bis Oktober 2007 die 10 Euro bezahlen müssen. Ein freundlicher Hotliner hat mir allerdings schon 4 Monate früher aus Kulanz die Grundgebühr erlassen, als ich wegen einer Adressänderung dort anrief und nebenbei den schlechten o2- und D1- Empfang an meinem damaligen Wohnort erwähnte.

Wie das jetzt genau mit dem "my Handy" ist, weiß ich nicht.

Telly

"my Handy" ist vollkommen unabhängig von einem Mobilfunkvertrag, das hätte definitiv keine Auswirkungen. Allerdings sind "my Handy"-Verträge nicht unbedingt günstig. Wenn man das Geld hat, fährt man besser, wenn man sich ein Handy im Internet bestellt und direkt voll bezahlt
oder man schließt einen weiteren Mobilfunkvertrag bei einem Händler ab, wo man auch bei "ohne Handy"-Verträgen ein günstiges Handy dazubekommt. Hab selbst auch noch 4 o2o-Verträge, und bei 3 von denen bin ich jeweils an ein günstiges Handy gekommen, das letzte war quasi kostenlos ;-)
Aber das ist eher die Ausnahme.

gruß, zündi
Menü
[2] babylon antwortet auf chrispac
11.01.2012 18:12
O2o wirft zu wenig ab. Der Tarif passt sich an das Telefonverhalten des Nutzers an. Ideal ist hier wohl nur der Kunde, welcher bereit ist 0,15€ zu bezahlen ohne jemals den Airbag zu erreichen. Einst war ich Fan von O2, da sie gute Tarife in einem annehmbaren Netz hatten. Seit geraumer Zeit wird die Telefonica Tochter jedoch immer unattraktiver.

O2 will sich wohl selbst aus dem Markt kicken, verstehe ich auch nicht so ganz was für eine Strategie dahinter steckt.