Diskussionsforum
Menü

Telefone in der DDR abschalten


03.01.2012 11:26 - Gestartet von netzwerg
Die DDR Bürger kommen wohl nicht mit ihren neu erworbenen Freiheiten klar.

Die Telekom sollte in diesen Gebieten der DDR die Telefonversorgung einstellen, die Ossis kommen mit solch moderner Technik wie Telefonzellen einfach nicht klar.
Menü
[1] BeRu antwortet auf netzwerg
03.01.2012 12:21
DDR-Bürger gibt es seit 20 Jahren nicht mehr. Die Vandalen dürften zudem in einem Alter sein, in dem sie die DDR nur aus dem Geschichtsunterricht kennen.

VG
Menü
[1.1] Maugsch antwortet auf BeRu
03.01.2012 12:27
Benutzer BeRu schrieb:
DDR-Bürger gibt es seit 20 Jahren nicht mehr. Die Vandalen dürften zudem in einem Alter sein, in dem sie die DDR nur aus dem Geschichtsunterricht kennen.

VG

Trotz allem isses immer noch die Zone geblieben, mit all ihren Nachteilen und nur mancherorts mit ganz wenigen Vorteilen.
Menü
[2] myselfme antwortet auf netzwerg
03.01.2012 12:25
Als geborener Hamburger (und damit sicher ein Wessi) finde ich dieses Posting nicht mehr als peinlich, sondern hart an der Grenze zur Volksverhetzung.
Auch im Westen gibt es zerstörte Telefonzellen, Buswartehäuschen und pöbelnde Bürger - ein sehr deutliches Beispiel für DummWessis konnten wir ja oben bereits zur Kenntnis nehmen.
Ist der Ersteller eventuell nicht nur Wessi sondern auch (Ex-) Knacki ?
Menü
[2.1] Hallenser antwortet auf myselfme
03.01.2012 12:38
Benutzer myselfme schrieb:
Als geborener Hamburger (und damit sicher ein Wessi) finde ich dieses Posting nicht mehr als peinlich, sondern hart an der Grenze zur Volksverhetzung.
Auch im Westen gibt es zerstörte Telefonzellen, Buswartehäuschen und pöbelnde Bürger - ein sehr deutliches Beispiel für DummWessis konnten wir ja oben bereits zur Kenntnis nehmen.
Ist der Ersteller eventuell nicht nur Wessi sondern auch (Ex-) Knacki ?

Absolut,manchen haben hier den Knall echt nicht gehört...Nach übe 20 Jahren muss die Mauer in Köpfen doch mal eingerissen sein.
Menü
[2.1.1] myselfme antwortet auf Hallenser
03.01.2012 13:01
Ich denke es gibt da keine echte "Mauer" mehr in den meisten Köpfen (einige ewig Gestrige mal wie Nichts ignorieren), nö, das ist wohl eher schon so wie Bayern und Preussen.
Man witzelt mal so rum aber geniesst auch die Vorteile der jeweils Anderen ganz gern.
Vergessen wir doch die Wessis die immer noch behaupten wir hätten die DDR "gekauft". Und die Ossis, die immer noch glauben und behaupten das bei Erich alles besser war.
Und dann vergessen wir noch diese überdeutschen Neo-Rechten die bei uns an eine Brücke "Auslender raus !" geschrieben haben...
Menü
[2.1.1.1] GrößterNehmer antwortet auf myselfme
04.01.2012 00:41
Benutzer myselfme schrieb:
Und dann vergessen wir noch diese überdeutschen Neo-Rechten die bei uns an eine Brücke "Auslender raus !" geschrieben haben...
Naja, wenigstens haben sie "raus" richtig geschrieben. Das Leben ist so schön einfach, wenn man dumm ist.
Menü
[3] klar-und-wahr antwortet auf netzwerg
30.05.2012 10:51
Benutzer netzwerg schrieb:
Die DDR Bürger kommen wohl nicht mit ihren neu erworbenen Freiheiten klar.

Die Telekom sollte in diesen Gebieten der DDR die Telefonversorgung einstellen, die Ossis kommen mit solch moderner Technik wie Telefonzellen einfach nicht klar.

Das initiale Posting ist so doof, dass es schon justitiable ist.
Offenbar ist der Verfasser Opfer einer verzerrten Selbstwahrnehmung und eines verzerrten DDR-Bildes geworden. Daraus resultiert ein Gefühl der Überlegenheit gegenüber denen die in der DDR geboren und aufgewachsen sind. Schade, dass heute wo man alle Möglichkeiten hat sich umfassend und differenziert zu informieren solche Kommentare öffentlich kund getan werden.
Gleichzeitig zeigt es aber auch, dass die systematische Verdummung funktioniert. Aber was will man von einem Menschen erwarten der offenkundig mit einem Bildungssystem groß geworden ist das nachgewiesene Maßen eines der schlechtesten in der zivilisierten Welt ist.
Die Vorteile die die DDR bot wurden systematisch abgeschafft. Einige Errungenschaft wurde dann als BRD-Erfindung meist weniger durchdacht wieder eingeführt und als Neuheit verkauft. Ehemalige DDR-Bürger haben dies erkannt und zu Recht ihre Unzufriedenheit geäußert.
Jemand der sein Wissen nur über eine einseitige Darstellung in den Medien (selbst in öffentlich-rechtlichen Anstalten in den gebrauchten Bundesländern) bezieht kann zu einer differenzierten Betrachtung gar nicht in der Lage sein. Traurig ist aber, dass genau diese Leute das Maul am weitesten aufreißen. Insofern habe ich Mitleid mit deiner Dummheit und Wut, dass Du offensichtlich noch stolz darauf bist.
PS: "Besser schweigen und als Narr scheinen, als sprechen und jeden Zweifel beseitigen."
Abraham Lincoln