Diskussionsforum
Menü

Fest verbauter Akku ist ein geplanter Sachmangel


17.06.2012 06:54 - Gestartet von Thotti22
einmal geändert am 17.06.2012 06:55
In meinen Augen ist ein fest verbauter Akku (wie es Apple praktiziert) ein geplanter Sachmangel. Denn ein Akku ist nun mal ein Verschleißteil, zudem ist der Handel verpflichtet, Akkus zurückzunehmen - nur gestaltet sich das schwierig, wenn er fest verbaut ist. Ich bin gespannt, wenn man nach Ablauf der Gewährleistung zu Gravis oder in einen Apple Store geht, und fordert, dass der Händler den Akku zurücknimmt... selbst die Anschlüsse sind bei einigen Herstellern gewollt proprietär. Anscheinend sitzen in den zuständigen Gremien Apple Fanboys - denn das Vorgehen Apples ist verbraucherunfreundlich und ein ökologischer Supergau. Naja und für Apple eine Gelddruchmaschine - Geräte mit eingebautem Ablaufdatum kurz nach der Gewährleistung.