Diskussionsforum
Menü

Kundenonline-Portal anmelden nicht möglich


26.01.2012 19:14 - Gestartet von Pagerfan
Hallo,

meine Karte wurde heute nachmittag aktiviert.
Aber wenn ich mich im Kunden-Online-Portal registrieren will, bekomme ich die Meldung, dass meine Rufnummer unbekannt ist.

Hat es schon jemand geschafft, sich da zu registrieren?

PS: Die Homezone wurde automatisch auf meine 1.Wohnsitz-Anschrift gesetzt. Ich wurde jedenfalls nirgends danach gefragt, ob ich die evtl. wo anders haben möchte. So kenne ich es jedenfalls noch von meinem Genion-S. Ist das eine Mobilcom-Debitel "Spezialität" oder inzwischen bie O2 allgemein so üblich.

Grüße vom Pagerfan
Menü
[1] Telly antwortet auf Pagerfan
26.01.2012 23:46
Benutzer Pagerfan schrieb:
Hallo,

meine Karte wurde heute nachmittag aktiviert.
Aber wenn ich mich im Kunden-Online-Portal registrieren will, bekomme ich die Meldung, dass meine Rufnummer unbekannt ist.

Hat es schon jemand geschafft, sich da zu registrieren?

So gings mir bei der letzten Aktion auch. Warte einfach ein paar Tage, dann kannst Du Dich auch registrieren.

PS: Die Homezone wurde automatisch auf meine 1.Wohnsitz-Anschrift gesetzt. Ich wurde jedenfalls nirgends danach gefragt, ob ich die evtl. wo anders haben möchte. So kenne ich es jedenfalls noch von meinem Genion-S. Ist das eine Mobilcom-Debitel "Spezialität" oder inzwischen bie O2 allgemein so üblich.

So war das bei mir auch. Die "Spezialtität" finde ich auch nicht gelungen an dieser Stelle.

Telly
Menü
[1.1] Pagerfan antwortet auf Telly
28.01.2012 09:57
Danke für die Info Telly,

habe mich jetzt über den email-Support manuell freischalten lassen.
Jetzt klappt alles.
Grüße
der Pagerfan
Menü
[2] Halina antwortet auf Pagerfan
28.01.2012 13:08
Benutzer Pagerfan schrieb:
Hallo,

....
PS: Die Homezone wurde automatisch auf meine 1.Wohnsitz-Anschrift gesetzt. Ich wurde jedenfalls nirgends danach gefragt, ob ich die evtl. wo anders haben möchte. So kenne ich es jedenfalls noch von meinem Genion-S. Ist das eine Mobilcom-Debitel "Spezialität" oder inzwischen bie O2 allgemein so üblich.

Grüße vom Pagerfan


Man kann immer noch selbst definieren, wo die Homezone sein soll:
Obwohl meine Freundin die Homezone für ihre Anschrift in München hat,
war die Karte von ihrer Schwester in Nürnberg frei geschaltet.
Halina
Menü
[2.1] Pagerfan antwortet auf Halina
28.01.2012 14:09
Benutzer Halina schrieb:

Man kann immer noch selbst definieren, wo die Homezone sein soll:
Obwohl meine Freundin die Homezone für ihre Anschrift in München hat, war die Karte von ihrer Schwester in Nürnberg frei geschaltet.
Halina

Mag sein, dass man die im Nachhinein - wie bei original O2-Vertägen auch - ändern kann. O2 berechnet dafür 5 Euro. M-D wahrscheinlich auch oder war das kostenlos?
Menü
[2.1.1] Homezone nicht an Wohnanschrift
Gophy antwortet auf Pagerfan
29.01.2012 14:23
Mag sein, dass man die im Nachhinein - wie bei original O2-Vertägen auch - ändern kann. O2 berechnet dafür 5 Euro. M-D wahrscheinlich auch oder war das kostenlos?

Ich habe sofort nach Bestellung des Crash-Tarif eine E-Mail an den Support geschrieben und mitgeteilt, dass ich die Homezone-Adresse nicht an meiner Wohnanschrift haben will. Es hat dann ein freundlicher Herr von Mobilcom-debitel angerufen, der selbst vorgeschlagen hat, dass ich die SIM-Karte die leider bereits mit der falschen Homezone verschickt wurde wieder zurückgehen lasse (Annahme verweigert) und er macht gleich eine neue mit der Wunschadresse fertig. So hat es funktioniert (1. Karte kam am gleichen Tag später) und es war kostenlos. Eine nachträgliche Änderung der Homezone nach aktiviertem Vertrag kostet tatsächlich 5 EUR. Eigentlich sollte M-D aber die Homezone-Daten gleich bei Bestellung abfragen!
Menü
[2.1.1.1] naja... antwortet auf Gophy
29.02.2012 08:56
Benutzer Gophy schrieb:
Mag sein, dass man die im Nachhinein - wie bei original O2-Vertägen auch - ändern kann. O2 berechnet dafür 5 Euro. M-D wahrscheinlich auch oder war das kostenlos?

Ich habe sofort nach Bestellung des Crash-Tarif eine E-Mail an den Support geschrieben und mitgeteilt, dass ich die Homezone-Adresse nicht an meiner Wohnanschrift haben will. Es hat dann ein freundlicher Herr von Mobilcom-debitel angerufen, der selbst vorgeschlagen hat, dass ich die SIM-Karte die leider bereits mit der falschen Homezone verschickt wurde wieder zurückgehen lasse (Annahme verweigert) und er macht gleich eine neue mit der Wunschadresse fertig. So hat es funktioniert (1. Karte kam am gleichen Tag später) und es war kostenlos. Eine nachträgliche Änderung der Homezone nach aktiviertem Vertrag kostet tatsächlich 5 EUR. Eigentlich sollte M-D aber die Homezone-Daten gleich bei Bestellung abfragen!

Ich habe mich ebenso sofort nach Bestellung an den Support gewandt - Reaktion: Null, totgestellt. Auf eine Mail direkt nach Erhalt der Karte (online war meine HZ auch nicht erkennbar) wurde mir bestätigt, sie läge an meiner Wohnanschrift. Okay, dann wird die Nummer nicht publiziert und es wird keine eingehenden Anrufe geben.

Während des Bestellprozesses habe ich niemals eine Einwilligung zur Nutzung meiner Daten gegeben, in dem mir vom Postboten vorgelegten Vertrag war jedoch dieses Häkchen bereits seitens MDs gesetzt.

Einer der ersten Sätze der Antwortmail: "Zu unserren bedauern konnten wir Sie telefonisch nicht erreichen." Ich vermute mal, die haben dort nichtmal Studis hingesetzt.

Im Kostencheck wurden dann Versandkosten angegeben, obwohl den ganzen Bestellvorgang über "Versandkosten 0,00" angegeben wurde. Ich habe das bereits vorab angemerkt; die Antwort war (mag ja auch sein) nur die letztlich erstellte Rechnung sei verbindlich.

Die erste Rechnung kam gestern, die SMS für die AG-Befreiung wurde in Rechnung gestellt (wenigstens die AG nicht), aber - siehe da - Versandkosten in Höhe von 4,95. Na das kann ja spannend werden mit dem Laden!