Diskussionsforum
Menü

Schlechtes Licht


08.12.2011 08:48 - Gestartet von pinkiechain
Für "Augenzwinkern" und "Schmunzeln" bietet die Telekom-Werbung wahrlich keinen Anlass. Sie wirft einfach nur ein schlechtes Licht auf den Konzern und zeigt, was für Charaktere da im Marketing etwas zu sagen haben. Zu versuchen, sich auf Kosten anderer zu erhöhen, hat mit Seriosität und Anstand nichts zu tun.
Menü
[1] twix antwortet auf pinkiechain
08.12.2011 09:12
Ich bin wahrlich überhaupt kein Telekom-Freund, und nutze deren Produkte auch aus verschiedensten Gründen nicht (mehr).
Grundsätzlich finde ich aber, vergleichende Werbung wird in Deutschland viel zu wenig eingesetzt. Was da in anderen Ländern abgeht, da ist dieses kleine O2-Bashing geradezu lächerlich. Man denke nur an die wirklich guten Pepsi-Coca-Auseinadersetzungen.

Hätte O2 einigermassen "Arsch in der Hose", hätten Sie es locker ignoriert.
Wären sie richtig cool, hätten sie darauf reagiert und irgendeinen Antwort-Spot gemacht. DAS zeigt doch wahre Grösse.

Grundsätzlich sollte Werbung schon "Mitbewerber" blossstellen, ja sogar regelrecht verunglimpfen können und dürfen. Vor allem, wenn es auch noch voll der Wahrheit entspricht, und der betroffene Mitbewerber dies trotz zahlreicher Beweise auch noch dem Kunden gegenüber abstreitet.
DAS wollen doch Konsumenten nunmal sehen, und DAS bleibt vor allem im Hirn haften. Und nicht diese langweiligen "Frau Sommer kocht die Krönung"-Spots.