Diskussionsforum
Menü

Netzt kostet Geld!


17.11.2011 18:49 - Gestartet von DenSch
... Und wer mit Dumpingpreisen versucht, mit Gewalt Marktanteile zu bekommen, fliegt irgendwann auf die Fresse, wenn das Netz voll ist und kein Geld für den Ausbau da ist...

Denn der ist ja teuer (sic!) ...

Menü
[1] koelli antwortet auf DenSch
17.11.2011 18:59
Benutzer DenSch schrieb:
... Und wer mit Dumpingpreisen versucht, mit Gewalt Marktanteile zu bekommen, fliegt irgendwann auf die Fresse, wenn das Netz voll ist

Nicht unbedingt.
Denn das grüne Netz mit den günstigsten Flats boomt doch sehr gut. Offenbar nehmen also die Kunden zeitweilige Engpässe in Kauf, wenn sie dafür weniger zahlen müssen als bei Telekom/Vodafone.
Das nennt man dann eben Preis-/Leistungsverhältnis.

Also ich hab lieber ab und zu mal ne langsame Datenverbindung, als ständig Highspeed, aber dafür 15 Euro monatlich mehr berappen zu müssen.
Und so denken wohl viele, sonst hätten ja nur Telekom und Vodafone noch Kunden.
Menü
[1.1] DenSch antwortet auf koelli
17.11.2011 19:14
Benutzer koelli schrieb:
Nicht unbedingt. Denn das grüne Netz mit den günstigsten Flats boomt doch sehr gut. Offenbar nehmen also die Kunden zeitweilige Engpässe in Kauf, wenn sie dafür weniger zahlen müssen als bei Telekom/Vodafone.
Das nennt man dann eben Preis-/Leistungsverhältnis.

Im eplus bereich gibt es aber bei weitem, seeeeeehr weitem, nicht einen so hohen Prozentsatz an Smartphones wie bei O2, T und VF.
Einfach weil es einen ganzen Arsch voll an Discountern gibt, wo die Leute mit nem Samsung E1050 oder ähnliches telefonieren.
Da musst du nix ausbauen....



Also ich hab lieber ab und zu mal ne langsame Datenverbindung, als ständig Highspeed, aber dafür 15 Euro monatlich mehr berappen zu müssen.
Und so denken wohl viele, sonst hätten ja nur Telekom und Vodafone noch Kunden.

Japp, Preise vergleichen lohnt sich. Wobei selbst da die Unterschiede vom kleinen blauen zum großen Roten nicht mehr allzu groß sind.
Im Daten bereich gehts da um 5€ (7,2, 5GB).
Menü
[1.1.1] koelli antwortet auf DenSch
17.11.2011 19:39
Benutzer DenSch schrieb:
Im eplus bereich gibt es aber bei weitem, seeeeeehr weitem, nicht einen so hohen Prozentsatz an Smartphones wie bei O2, T und VF.
Einfach weil es einen ganzen Arsch voll an Discountern gibt, wo die Leute mit nem Samsung E1050 oder ähnliches telefonieren. Da musst du nix ausbauen....

Da kann ich aber nur widersprechen.
Guck dir mal die BASE-Werbung an: Da wird ausschließlich mit Smartphones plus inkludierter Internetflat geworben.
Und selbst ALDI, die ja mit ALDItalk im E-Plus-Netz funken, verkaufen alle paar Monate ein Smartphone.
In meinem Umfeld ist fast jeder bei BASE und hat auch ein Smartphone.
Menü
[1.1.1.1] DenSch antwortet auf koelli
17.11.2011 19:44
Benutzer koelli schrieb:

Da kann ich aber nur widersprechen. Guck dir mal die BASE-Werbung an: Da wird ausschließlich mit Smartphones plus inkludierter Internetflat geworben. Und selbst ALDI, die ja mit ALDItalk im E-Plus-Netz funken, verkaufen alle paar Monate ein Smartphone.
In meinem Umfeld ist fast jeder bei BASE und hat auch ein Smartphone.

Saturn wirb auch damit, billiger zu sein als alle andere.......


Ich persönlich kenne genau zwei Personen mit einem Smartphone im Base Netz. Und die kotzen wenn sie bei mir sind (keine 1000m vom Stadtzentrum!)... nur Edge.
Und die zahlen inkl dem Handy nicht weniger als ich ;)
Menü
[1.1.1.1.1] koelli antwortet auf DenSch
17.11.2011 19:46
Benutzer DenSch schrieb:
Ich persönlich kenne genau zwei Personen mit einem Smartphone im Base Netz.

Dann wohnst du vermutlich nicht in einer Großstadt, richtig?
Denn in Großstädten in BASE sehr weit verbreitet.
Menü
[1.1.1.1.1.1] DenSch antwortet auf koelli
17.11.2011 19:59
Benutzer koelli schrieb:


Dann wohnst du vermutlich nicht in einer Großstadt, richtig? Denn in Großstädten in BASE sehr weit verbreitet.

Die Stadt mit dem Kennzeichen Gö zählt sich selbst zru Großstadt...
Ein bisschen Nördlich dieser, kaum hat man das Ortsschild gesehen, gibts nur noch E's zu sehen.....
Menü
[1.1.1.1.1.1.1] radolfshausen antwortet auf DenSch
17.11.2011 23:23
Benutzer DenSch schrieb:
Benutzer koelli schrieb:


Dann wohnst du vermutlich nicht in einer Großstadt, richtig? Denn in Großstädten in BASE sehr weit verbreitet.

Die Stadt mit dem Kennzeichen Gö zählt sich selbst zru Großstadt...
Ein bisschen Nördlich dieser, kaum hat man das Ortsschild gesehen, gibts nur noch E's zu sehen.....

Weende-Nord und Bovenden sind aber mit UMTS versorgt, zumindest zeigts mein Tel teilweise an, wenns auch sehr schwankend ist, zugegeben ... ;)
Menü
[1.1.1.1.1.1.1.1] DenSch antwortet auf radolfshausen
18.11.2011 10:19
Fahr mal noch paar hundert Meter weiter ;) Ortsschild: H weg :D
Menü
[1.1.1.1.1.1.1.1.1] radolfshausen antwortet auf DenSch
18.11.2011 14:25
Benutzer DenSch schrieb:
Fahr mal noch paar hundert Meter weiter ;) Ortsschild: H weg :D
Harste oder Hardegsen? :)
Menü
[1.1.2] elhennig antwortet auf DenSch
30.11.2011 14:57
Benutzer DenSch schrieb:
Japp, Preise vergleichen lohnt sich. Wobei selbst da die Unterschiede vom kleinen blauen zum großen Roten nicht mehr allzu groß sind.
Im Daten bereich gehts da um 5€ (7,2, 5GB).

Ja, wo denn? Ich zahle bei O2 9 EUR (7,2, 300MB), keine Grundgebühr und 13,5c je SMS und Minute. Wo gibt es so was bei T?
Menü
[1.2] spaghettimonster antwortet auf koelli
17.11.2011 22:29

2x geändert, zuletzt am 17.11.2011 22:47
Benutzer koelli schrieb:
Also ich hab lieber ab und zu mal ne langsame Datenverbindung, als ständig Highspeed, aber dafür 15 Euro monatlich mehr berappen zu müssen.
Und so denken wohl viele, sonst hätten ja nur Telekom und Vodafone noch Kunden.

Sie haben ja auch 66% und damit nur 14% weniger als vor 10 Jahren. Das hat sich die BNetzA auch mal anders vorgestellt, auch wenn sie in ihren Tätigkeitsberichten und Pressemeldungen immer so pseudo-euphorisch tut (damit man ihr ja keine Mittel kürzt). Vor allem aber haben die D-Netze die zahlenden Kunden, wie man am ARPU sieht. Mit verschenkten SIM-Karten lässt sich nämlich zwar der scheinbare Marktanteil pushen, aber kein Netzausbau finanzieren.

Bei Geschäftskunden (letztens habe ich da was von einem ARPU um die 30 EUR gelesen) sind die D-Anbieter auch nicht teurer. Für die Privatkunden interessieren sie sich halt nicht besonders, aber die E-Anbieter ja auch nur, weil Geschäftskunden bei den Netzvoraussetzungen abwinken.
Menü
[1.2.1] Nato antwortet auf spaghettimonster
18.11.2011 09:42
Ich habe letztens mit ca 5000 leuten vor beginn der bambi verleihung in freien auf die stars gewartet. Ich war unglaublich erstaunt, wieviel menschen mit hochwertigen smartphones ausgestattet sind. Und da haben nicht die reichsten der reichsten gestanden. Gruss nato
Menü
[1.2.1.1] Beschder antwortet auf Nato
18.11.2011 09:46
finde in der u-bahn berlin einen menschen zwischen 18 und 30 der keine kopfhörer in den ohren hat und/oder am handy rumtippt und/oder telefoniert.

;-)

was ich damit sagen will: der trend geht ja schon lange weg vom festnetz hin zur mobilen welt und der mensch hat auch verlernt alleine zu sein ohne dauernde reizeinflutung. schöne neue welt...

gruss
beschder

Menü
[1.2.1.2] koelli antwortet auf Nato
18.11.2011 10:18
Benutzer Nato schrieb:
Ich war unglaublich erstaunt, wieviel menschen mit hochwertigen smartphones ausgestattet sind. Und da haben nicht die reichsten der reichsten gestanden.

Heute kann dich doch jeder ein iPhone leisten.
Man muss es ja nicht überteuert bei Apple oder der Telekom kaufen.
Im Internet gibt's genug Händler, bei denen für 20-25 Euro monatlich das iPhone mit drin ist.
Menü
[1.2.1.2.1] skycab antwortet auf koelli
18.11.2011 10:33
Benutzer koelli schrieb:
Benutzer Nato schrieb:
Ich war unglaublich erstaunt, wieviel menschen mit hochwertigen smartphones ausgestattet sind. Und da haben nicht die reichsten der reichsten gestanden.

Heute kann dich doch jeder ein iPhone leisten. Man muss es ja nicht überteuert bei Apple oder der Telekom kaufen.
Im Internet gibt's genug Händler, bei denen für 20-25 Euro monatlich das iPhone mit drin ist.

Das Handy ist eben das Statussymbol unserer Zeit. Überall vorzeigbar und auch für fast jeden irgendwie finanzierbar. Ob er das jetzt auf Pump kauft oder nicht. So viel zum Thema, sich leisten können.

25 Euro monatlich dürften wohl komplett fürs iPhone draufgehen ohne eine Minute telefoniert zu haben. Aber die Nutzung zum Telefonieren ist vielleicht auch gar nicht so wichtig. Hauptsache in der Öffentlichkeit zeigen was man habt.

Ein paar soziale Stufen weiter oben haben wir das geiche mit Autos. So viele Premium-Karossen wie rumfahren, kann sich auch keiner leisten, ohne sich finanziell zu verausgaben.

Gespart wird dann eben an "weniger wichtigen" Dingen, wie Altersvorsorge, Absicherung von Risiken, eigener Aus- und Weiterbildung sowie auch gerne an den Kindern.
Menü
[1.2.1.3] rz50dtm antwortet auf Nato
18.11.2011 11:30
Benutzer Nato schrieb:
Ich habe letztens mit ca 5000 leuten vor beginn der bambi verleihung in freien auf die stars gewartet. Ich war unglaublich erstaunt, wieviel menschen mit hochwertigen smartphones ausgestattet sind. Und da haben nicht die reichsten der reichsten gestanden. Gruss nato

Ist doch klar. Geh doch 'mal zur Elternversammlung einer Grundschule in einem Berliner "Problembezirk" (oder woanders, das dürfte das gleiche Bild ergeben). Die Eltern können teilweise die Bücher und Arbeitshefte nicht bezahlen und erhalten von der Schule Kopien, aber die Tische sind voller iPhones. Die Hartzis vorneweg .....

Dieser "Trend" ist nicht unübersehbar ....