Diskussionsforum
Menü

Wechsel zu Vodafone


13.04.2012 20:11 - Gestartet von abudabi
D.Netz-Qualität?
Habe heute aks Simply-Altkunde die neue Simkarte erhalten. Vodafone! Den neuen AGBs hatte ich widersprochen, was passiert, wenn ich die Karte nicht wechsle?
Grüße
Abudabi
Menü
[1] hans91 antwortet auf abudabi
13.04.2012 21:02
Denke mal, dass die sehr bald nicht mehr funktionieren wird.
Menü
[1.1] paeffgen antwortet auf hans91
13.04.2012 21:18
Benutzer hans91 schrieb:
Denke mal, dass die sehr bald nicht mehr funktionieren wird.

Interessant wären in dem Fall die nächsten Schritte: Der Kunde pocht (mit juristischen Mitteln) darauf, daß sein Vertragspartner die zugesicherten Leistungen erbringt und den Vertrag so erfüllt. Was passiert dann?
Menü
[1.1.1] abudabi antwortet auf paeffgen
13.04.2012 21:41

einmal geändert am 13.04.2012 21:51
Ich habe mal per Email Widerspruch eingelegt, mal schauen, ob eine Reaktion kommt.

Alte AGBs:

""Eine Übertragung der aus diesem Vertragsverhältnis resultierenden Rechte und Pflichten an die Telekom Deutschland GmbH (Landgrabenweg 151, 53227 Bonn) oder an eine andere Gesellschaft des Konzerns Deutsche Telekom AG sowie an eine Gesellschaft des Konzerns der Drillisch AG (Wilhelm-Röntgen Straße 1-5, 63477 Maintal) ist ohne Zustimmung des Kunden zulässig."

Da steht nichts von Vodafon
Menü
[1.1.1.1] paeffgen antwortet auf abudabi
13.04.2012 22:02
Benutzer abudabi schrieb:
Ich habe mal per Email Widerspruch eingelegt, mal schauen, ob eine Reaktion kommt.

Alte AGBs:

>(...)

Da steht nichts von Vodafon

Na, ja, ich habe am 1.4. gehört, daß Drillisch Vodafone gekauft hat. Damit wäre die Umstellung wieder AGB-konform. ;-)
Menü
[1.1.1.1.1] abudabi antwortet auf paeffgen
13.04.2012 23:01
Benutzer paeffgen schrieb:

Na, ja, ich habe am 1.4. gehört, daß Drillisch Vodafone gekauft hat. Damit wäre die Umstellung wieder AGB-konform. ;-)

Oha! Na dann!
Menü
[1.1.1.1.2] deluxxe505 antwortet auf paeffgen
25.04.2012 16:51
Na, ja, ich habe am 1.4. gehört, daß Drillisch Vodafone gekauft hat. Damit wäre die Umstellung wieder AGB-konform. ;-)

Sorry, aber ich musste grad mal so tierisch laut lachen. Drillisch hat Vodafone gekauft... Womit denn ?

Das würde ja heißen, dass die Vodafone plc. in England die Vodafone D2 GmbH abstoßen wollen würde. Bei dem rentablen Schuppen denk ich das wohl eher nicht.

Oder hat Drillisch gleich den Weltkonzern Vodafone plc. gekauft ?

Das glaubst du doch selber nicht! xD

Wenn überhaupt dann umgekehrt, aber ich denke da würde die BNetzA nicht mit machen, weil Vodafone dann Zugriff auf Telekom, o2 und E-Plus Systeme hätte.

Glaubt doch nicht immer jedes Gerücht und denkt erstmal drüber nach, bevor ihr es weiter verbreitet...
Menü
[1.1.1.1.2.1] Telly antwortet auf deluxxe505
25.04.2012 16:58
Na, ja, ich habe am 1.4. gehört, daß Drillisch Vodafone gekauft hat. Damit wäre die Umstellung wieder AGB-konform. ;-)

Sorry, aber ich musste grad mal so tierisch laut lachen.

Ganz so, wie sich das für einen guten Aprilscherz auch gehört. :-P

Telly
Menü
[1.1.1.1.2.1.1] paeffgen antwortet auf Telly
25.04.2012 17:40
Benutzer Telly schrieb:
Na, ja, ich habe am 1.4. gehört, daß Drillisch Vodafone gekauft hat. Damit wäre die Umstellung wieder AGB-konform. ;-)

Sorry, aber ich musste grad mal so tierisch laut lachen.

Ganz so, wie sich das für einen guten Aprilscherz auch gehört.
:-P

Telly

Einer hat ihn kapiert! :-)

Prost!
Menü
[1.1.1.1.2.1.2] deluxxe505 antwortet auf Telly
26.04.2012 18:23
Benutzer Telly schrieb:
Na, ja, ich habe am 1.4. gehört, daß Drillisch Vodafone gekauft hat. Damit wäre die Umstellung wieder AGB-konform. ;-)

Sorry, aber ich musste grad mal so tierisch laut lachen.

Ganz so, wie sich das für einen guten Aprilscherz auch gehört.
:-P

Telly

Hahaha schon geil. Hab ich dann hinter auch gemerkt *lach*
Menü
[1.1.1.2] Stepbauer72 antwortet auf abudabi
14.04.2012 01:49
Benutzer abudabi schrieb:
Ich habe mal per Email Widerspruch eingelegt, mal schauen, ob eine Reaktion kommt.

Alte AGBs:

""Eine Übertragung der aus diesem Vertragsverhältnis resultierenden Rechte und Pflichten an die Telekom Deutschland GmbH (Landgrabenweg 151, 53227 Bonn) oder an eine andere Gesellschaft des Konzerns Deutsche Telekom AG sowie an eine Gesellschaft des Konzerns der Drillisch AG (Wilhelm-Röntgen Straße 1-5, 63477 Maintal) ist ohne Zustimmung des Kunden zulässig."

Da steht nichts von Vodafon

Der Vertragspartner bleibt "Konzern Drillisch AG", die sind auch wiederverkäufer von Vodafone. Netzanbieter Vodafone Rechnungsteller Drillisch somit AGB Konform
Menü
[1.1.2] hans91 antwortet auf paeffgen
14.04.2012 01:11

3x geändert, zuletzt am 14.04.2012 01:14
Benutzer paeffgen schrieb:
Interessant wären in dem Fall die nächsten Schritte: Der Kunde pocht (mit juristischen Mitteln) darauf, daß sein Vertragspartner die zugesicherten Leistungen erbringt und den Vertrag so erfüllt. Was passiert dann?

Bezweifle, dass irgendjemand das versuchen wird, der finanz. Aufwand lohnt sich doch überhaupt nicht! Außerdem könnten die den Vertrag ja ebenfalls sofort kündigen, das werden sie im Ernstfall wohl auch tun.

Eigentlich wäre es ihre Aufgabe sofort zu kündigen, da sie den Vertrag ja nicht mehr erfüllen können. Stattdessen versucht man die Kunden zu behalten und weiter Kohle zu machen. Dafür muss man sich aber auch nicht nach nem neuen Anbieter umsehen, sondern kann sich mit dem neuen Angebot zufrieden geben. Kann man sich streiten, ob man das eher gut, oder schlecht findet. Rechtlich ist es aber definitiv nicht sauber.