Diskussionsforum
Menü

nicht verfügbar


02.11.2011 13:45 - Gestartet von koelli
"Leider ist VDSL bei Ihnen nicht verfügbar".
Und das mitten in der Innenstadt einer Millionenmetropole!
Tolles VDSL-Netz, Telefonica...
Menü
[1] Fony antwortet auf koelli
02.11.2011 13:47
Benutzer koelli schrieb:
"Leider ist VDSL bei Ihnen nicht verfügbar". Und das mitten in der Innenstadt einer Millionenmetropole! Tolles VDSL-Netz, Telefonica...

Dann wirst du zu weit von der Vermittlungsstelle entfernt sein. Da is schon bei nen paar hundert Metern Schluss.

Fony
Menü
[1.1] koelli antwortet auf Fony
02.11.2011 13:50
Benutzer Fony schrieb:
Benutzer koelli schrieb:
"Leider ist VDSL bei Ihnen nicht verfügbar". Und das mitten in der Innenstadt einer Millionenmetropole! Tolles VDSL-Netz, Telefonica...

Dann wirst du zu weit von der Vermittlungsstelle entfernt sein. Da is schon bei nen paar hundert Metern Schluss.

Dann sollten die ihr VDSL-Netz aber mal ausbauen.
Wenn es sich mitten in der City nicht lohnt, wo bitte dann?
Menü
[1.1.1] mvm antwortet auf koelli
02.11.2011 13:57
Benutzer koelli schrieb:
Benutzer Fony schrieb:
Benutzer koelli schrieb:
"Leider ist VDSL bei Ihnen nicht verfügbar". Und das mitten in der Innenstadt einer Millionenmetropole! Tolles VDSL-Netz, Telefonica...

Dann wirst du zu weit von der Vermittlungsstelle entfernt sein. Da is schon bei nen paar hundert Metern Schluss.

Dann sollten die ihr VDSL-Netz aber mal ausbauen. Wenn es sich mitten in der City nicht lohnt, wo bitte dann?

Wozu sollen die ihr netzt ausbauen? Ab 2012 muss die Telekom auch wettbewerbern zu ihrem VDSL-Netz gewähren, damit es dort unter eigenem Namen verkauft werden kann.
Menü
[1.1.1.1] trzuno antwortet auf mvm
02.11.2011 14:02
Benutzer mvm schrieb:
Benutzer koelli schrieb:

Dann sollten die ihr VDSL-Netz aber mal ausbauen. Wenn es sich mitten in der City nicht lohnt, wo bitte dann?

Für den lächerlichen Endkundenpreis von 25 Euro lohnt sich ein "Outdoor" Ausbau nirgendwo. Bei "Indoor" hat man einfach kostengünstig eine paar VDSL Karten in den bereits vorhandenen ADSL DSLAM eingeschoben.


Wozu sollen die ihr netzt ausbauen? Ab 2012 muss die Telekom auch wettbewerbern zu ihrem VDSL-Netz gewähren, damit es dort unter eigenem Namen verkauft werden kann.

Wieso 2012?
1&1 und mindestens ein weiteter Anbieter resellen doch auch jetzt schon seit einer ganzen Weile Telekom VDSL unter eigenem Namen. Das Netz ist also längst geöffnet, nur die Preise liegen logischerweise nicht auf Billigniveau.
Menü
[1.1.1.1.1] koelli antwortet auf trzuno
02.11.2011 18:17
Benutzer trzuno schrieb:
Wieso 2012? 1&1 und mindestens ein weiteter Anbieter resellen doch auch jetzt schon seit einer ganzen Weile Telekom VDSL unter eigenem Namen. Das Netz ist also längst geöffnet, nur die Preise liegen logischerweise nicht auf Billigniveau.

Dann wundert es mich um so mehr, dass ein so kleiner, unbekannter Anbieter wie Easybell so einen günstigen Preis anbieten kann und 1&1 nicht.
1&1 sollte mit ihren hohen Kundenzahlen doch viel mehr Rabatte im Leitungseinkauf bekommen als Easybell.
Menü
[1.1.1.1.1.1] telefonlaie antwortet auf koelli
03.11.2011 09:50
Benutzer koelli schrieb:

Dann wundert es mich um so mehr, dass ein so kleiner, unbekannter Anbieter wie Easybell so einen günstigen Preis anbieten kann und 1&1 nicht.
1&1 sollte mit ihren hohen Kundenzahlen doch viel mehr Rabatte im Leitungseinkauf bekommen als Easybell.

Naja die Gewinnung der vielen Kunden kosten 1&1 richtig Geld, ich würde die Provisionen und Hardwarekosten auf mindestens 150 Euro je Neukunde schätzen.
easybell hingegen betreibt keine Werbung, zahlt keine Provisionen und verschenkt keine Hardware an Neukunden, sondern bietet diese lediglich leicht vergünstigt oder zur Miete an.

(die Anschaltkosten für die letzte Meile haben natürlich beide Anbieter)
Menü
[1.2] Marja antwortet auf Fony
02.11.2011 14:28
bei mir wäre Easybell möglich.

Ich wohne in einer Stadt mit 156.000 Einwohner.
Die Vermitllungsstelle der DTAG ist ca. 100-200m entfernt.
Habe derzeit VDSL bei 1&1.

Heißt das, das bei mir evtl. ein Indoor DSL vorhanden ist.
Würde das auch bedeuten wenn man wechselt, das man dann
definitiv die 50er Leitung bekommt. Meist sagt man doch
immer das kein Port frei ist.

LG Marja
Menü
[1.2.1] Netzwerkservice antwortet auf Marja
02.11.2011 14:34
Benutzer Marja schrieb:
bei mir wäre Easybell möglich.

Ich wohne in einer Stadt mit 156.000 Einwohner. Die Vermitllungsstelle der DTAG ist ca. 100-200m entfernt. Habe derzeit VDSL bei 1&1.

Also Indoor VDSL ....

Heißt das, das bei mir evtl. ein Indoor DSL vorhanden ist.

ja

Würde das auch bedeuten wenn man wechselt, das man dann definitiv die 50er Leitung bekommt.

Eine Bandbreitengarantie auf VDSL 50 wird Dir keiner geben.

Meist sagt man doch immer das kein Port frei ist.

Es wären ja (V)DSL-Ports von Telefonica und nicht von der Telekom.

LG Marja
Menü
[1.2.1.1] Mobilfunk-Experte antwortet auf Netzwerkservice
02.11.2011 14:47
Benutzer Netzwerkservice schrieb:

Eine Bandbreitengarantie auf VDSL 50 wird Dir keiner geben.

Easybell macht das laut Website schon:

| - auf Anfrage ermitteln wir individuell für Ihren
| Anschluss die voraussichtlich verfügbare Bandbreite
| - wird die garantierte Bandbreite unterschritten, so
| können Sie innerhalb von 14 Tagen nach Schaltung des
| DSL Anschlusses vom Vertrag zurücktreten, es
| entstehen Ihnen keinerlei Kosten
Menü
[1.2.1.1.1] Marja antwortet auf Mobilfunk-Experte
02.11.2011 14:58
verstehe,

also muß man bei den Ports das so sehen (sorry;-) wie ein Urlaubshotel?

Telekom hat reservierte Zimmer (Ports) für ihre Kunden
1&1 hat reservierte Zimmer (Ports) für ihre Kunden
Telefonica hat reservierte Zimmer (Ports) für ihre Kunden
Vodafone hat reservierte Zimmer (Ports) für ihre Kunden

Oder nimmt 1&1 und Vodafone die reservierten Zimmer von DTAG ?

etc.?

LG Marja
Menü
[1.2.1.1.1.1] JoRi antwortet auf Marja
02.11.2011 15:30
1&1 mietet sich beim jeweils billigsten ein. Dein 1&1 vdsl Anschluss ist bestimmt auch bei Telefoncia geschaltet. Bei dir verdient in diesem Fall 1&1 bombig und finanziert damit Anschlüsse, die über Telekom geschaltet sind. Ist am Ende eine Mischkalkulation. easybell finanziert halt nicht die Telekom, dadurch gehts so günstig.

Jori
Menü
[1.3] big_ed antwortet auf Fony
10.11.2011 11:12
Benutzer Fony schrieb:
Benutzer koelli schrieb:
"Leider ist VDSL bei Ihnen nicht verfügbar". Und das mitten in der Innenstadt einer Millionenmetropole! Tolles VDSL-Netz, Telefonica...

Dann wirst du zu weit von der Vermittlungsstelle entfernt sein. Da is schon bei nen paar hundert Metern Schluss.

ist bei mir genauso.
interessanterweise nur bei alice/o2 & easybell (also telefonica), aber angeblich bei der telekom & 1+1 verfügbar.
liegt dann wohl an indoor vs. outdoor DSLAMs. :-(
kabelanbieter ist telecolumbus & wenn man keinen tv kabelanschluß haben will dann völlig uninteressant.
da wird es wohl so schnell leider keiner alternativen geben ...
Menü
[2] spaghettimonster antwortet auf koelli
02.11.2011 14:58
Benutzer koelli schrieb:
"Leider ist VDSL bei Ihnen nicht verfügbar". Und das mitten in der Innenstadt einer Millionenmetropole! Tolles VDSL-Netz, Telefonica...

Deswegen ist es ja nur so billig, weil es fast nirgendwo ausgebaut ist. Das ist das E-Plus- oder O2-Prinzip.