Diskussionsforum
  • 24.03.2012 17:30
    olika schreibt

    Ideos X3 - reeller Preis

    Das Ideos X3 war unser erstes (und wohl auch letztes) Android-Mobiltelefon. Die Touchbedienung ist schrecklich; ständig drückt man unbeabsichtigt irgendwo drauf, wo man nur scrollen oder kucken wollte. Damit nutzen alle theoretisch eingebauten Features nichts.

    Klar ist ein iPhone (oder ein benutzbares Android) teurer, aber was nützt etwas Billiges, wenn es nicht bedienbar ist?
    Nach drei Wochen haben wir das X3 entsorgt.

    Nur so zum Spielen ist es für 50 Euro sicher okay...
  • 24.03.2012 19:47
    einmal geändert am 24.03.2012 19:49
    wolfbln antwortet auf olika
    Ich kann deine Argumentation nicht nachvollziehen.
    Es war euer letztes Android wegen der Unbedienbarkeit.

    Ist jetzt das Betriebssystem Schuld? Klar, dann muss man umsteigen, wobei IOs sich nicht so sehr unterscheidet. Bleiben nur Blackberrys.

    Oder liegts an der Verzögerung durch den langsamen Prozessor? Dann gibts aber keinen Grund sich kein teueres Android (oder IPhone anzuschaffen).

    Nur hier werden Geräte verglichen, die nunmehr ca. 10x so teuer sind. Das ist natürlich nicht fair. Während sich die Android-Mittelklasse bei ca. 250 EUR hält, gabs jetzt einen Preisrutsch in der Einsteigerklasse um fast 50%. O2 bietet gerade das Samsung Galaxy Y ähnlich billig an.

    Die Unterklasse hat halt 600-800 Mhz und nur 256 kB RAM. Aber man kann nicht einen Fiat Panda mit einem Mercedes S-Klasse vergleichen. Fahren tun sie beide - telefonieren kann man auch mit dem X3 und etwas surfen.


  • 24.03.2012 23:17
    LilaFox antwortet auf wolfbln
    Benutzer wolfbln schrieb:
    > Die Unterklasse hat halt 600-800 Mhz und nur 256 kB RAM. Aber

    Korrektur: 256 MB RAM

    aber mal ganz ehrlich. es stimmt. Meiner mutter hat es auch, doch das Touchpad ist nicht so gut wie bei meinem LG, bei dem ich einfahc einen Kuli zum bedienen nutzen kann. Das Display beim Huwai ist leider nur auf Finger beschränkt. Dafür aber zwei. Die Cam ist leider auch nciht das ware, so ohne AutoFocus :-(

    Für den Einstick gut, aber es gibt bessere.
  • 25.03.2012 00:39
    koelli antwortet auf LilaFox
    Benutzer LilaFox schrieb:
    > Das Display
    >
    beim Huwai ist leider nur auf Finger beschränkt.

    Die Firma heisst "Huawei".
    Und selbst das iPhone lässt sich nur mit Fingern und nicht per Stift bedienen.
  • 25.03.2012 08:26
    Maugsch antwortet auf koelli
    Benutzer koelli schrieb:
    > Benutzer LilaFox schrieb:
    > > Das Display
    > >
    beim Huwai ist leider nur auf Finger beschränkt.
    >
    > Die Firma heisst "Huawei".
    > Und selbst das iPhone lässt sich nur mit Fingern und nicht per
    >
    Stift bedienen.

    Beim Samsung Galaxy Note geht die Bedienung banz prima mit Stift UND Fingern ...

  • 25.03.2012 12:16
    koelli antwortet auf Maugsch
    Benutzer Maugsch schrieb:
    > Beim Samsung Galaxy Note geht die Bedienung banz prima mit
    >
    Stift UND Fingern ...

    Stimmt. Hab ich in der Werbung auch gesehen.
    Und die Funktionen gehen weit über die Möglichkeiten beim iPhone hinaus: Man kann Bilder ausschneiden, kopieren und eigene Grußkarten gestalten.
    Samsung ist wirklich innovativ!
  • 25.03.2012 12:18
    Maugsch antwortet auf koelli
    Benutzer koelli schrieb:
    > Benutzer Maugsch schrieb:
    > > Beim Samsung Galaxy Note geht die Bedienung banz prima mit
    > >
    Stift UND Fingern ...
    >
    > Stimmt. Hab ich in der Werbung auch gesehen.
    > Und die Funktionen gehen weit über die Möglichkeiten beim
    >
    iPhone hinaus: Man kann Bilder ausschneiden, kopieren und
    >
    eigene Grußkarten gestalten.
    > Samsung ist wirklich innovativ!

    Das will ich meinen ...

    Nutze das Galaxy Note seit November und bin damit vollstens zufrieden ... :o)
  • 25.03.2012 09:33
    LilaFox antwortet auf koelli
    Benutzer koelli schrieb:
    > Benutzer LilaFox schrieb:
    > > Das Display
    > >
    beim Huwai ist leider nur auf Finger beschränkt.
    >
    > Die Firma heisst "Huawei".
    > Und selbst das iPhone lässt sich nur mit Fingern und nicht per
    >
    Stift bedienen.

    Gut zu wissen. Von Huwai und Apfel die finger also fing lassen. Oder besser gesagt den Stift ;-)
  • 25.03.2012 11:11
    ElaHü antwortet auf LilaFox
    Stiftung Warentest hatte in der Ausgabe 1/2012 zwanzig Smartphones getestet. Dabei hat das Huawei X3 mit dem Gesamturteil 3,7 am schlechtesten abgeschnitten. Insbesondere Kamera, GPS und Touchscreen bekamen nur die Note "ausreichend".
  • 25.03.2012 12:05
    LilaFox antwortet auf ElaHü
    Benutzer ElaHü schrieb:
    > Stiftung Warentest hatte in der Ausgabe 1/2012 zwanzig
    >
    Smartphones getestet. Dabei hat das Huawei X3 mit dem
    >
    Gesamturteil 3,7 am schlechtesten abgeschnitten. Insbesondere
    >
    Kamera, GPS und Touchscreen bekamen nur die Note "ausreichend".

    Gut an ihm ist die damals "aktuelle" Android-Version und die Bildschärfe. Flott ist es auch. Wobei das schlechte Touchscreen einen anderen Eindruck macht :-(

    Aber als zweiAndroid für sport oder so. reicht es allemal. darum gehts ja eigentlich. Ein Android zum schonen und ein Android zum "tut nicht so weh wenns kaputt geht".
  • 25.03.2012 12:18
    koelli antwortet auf LilaFox
    Benutzer LilaFox schrieb:
    > Aber als zweit-Android für sport oder so reicht es allemal.
    >
    darum gehts ja eigentlich. Ein Android zum schonen und ein
    >
    Android zum "tut nicht so weh wenns kaputt geht".

    Hast du wirklich zwei Smartphones? Eins für den Sport und eins fürs "normale" Leben?
  • 26.03.2012 06:46
    ActionMad antwortet auf koelli
    Verstehe die Aufregung hier zum zum Teil. Klar mit Stock ROM (also Androidversion direkt vom Hersteller) macht das X3 auch nur bedingt Spaß. Richtige Freunde kommt erst auf mit alternativen Versionen (z.B. CyanogenMod 7.2) von android-hilfe.de auf.
    So kann es sich dann von der Geschwindigkeit auch auch mit anderen Mittelklasse Handys messen und Touchscreen ist besser (da der ungenaue Touchscreen ein Software Problem von Huawei und nicht ein Hardware Problem).
    Ich selbst benutze seit November das X3 ausschließlich und und bin sehr zufrieden.
    Wer also kein Iphone oder Galaxy für 600EUR kaufen möchte und trotzdem einen schönen Smartphone ein/umstieg kann hier bedenkenlos zugreifen.
  • 24.03.2012 22:14
    sushiverweigerer antwortet auf olika
    Benutzer olika schrieb:
    > Das Ideos X3 war unser erstes (und wohl auch letztes)
    >
    Android-Mobiltelefon. Die Touchbedienung ist schrecklich;
    >
    ständig drückt man unbeabsichtigt irgendwo drauf, wo man nur
    >
    scrollen oder kucken wollte.

    Komisch ich hab das X3 auch und kenne das Problem nicht, in den Userforen ist davon auch nichts zu lesen.

    Grobmotoriker?