Diskussionsforum
Menü

Kobo nicht konkurrenzfähig!


03.10.2011 22:08 - Gestartet von roko
Für 150 Euro greift man besser zum neuen Sony Reader mit WLAN. Wer auf Touch verzichten kann und/oder mobi-Dateien lesen will, ist mit dem neuen Kindle für 99 Euro ebenfalls besser bedient.
Menü
[1] Motte13 antwortet auf roko
22.10.2011 19:43

einmal geändert am 22.10.2011 19:49
Benutzer roko schrieb:
Für 150 Euro greift man besser zum neuen Sony Reader mit WLAN.
...

warum?
In der Übersicht (http://www.teltarif.de/h/e-book-reader-...) haben kobo und sony PSR-T1 beinahe identische Werte, nur dass der Kobo mehr Formate unterstützt (zugegeben mobi laut Test nicht wirklich^^)mir persönlich gefällt der kobo aber auch rein optisch besser - warum ist sollte ich trotzdem zum sony greifen?
Menü
[1.1] ElaHü antwortet auf Motte13
23.12.2011 11:54

3x geändert, zuletzt am 23.12.2011 14:05
Das sehe ich ähnlich.
Auch der Kobo hat Wlan. Man kann damit schon auf einen angeschlossenen Shop zugreifen und dort so einfach wie bei Amazon eBooks kaufen. Andererseits steht es einem auch frei, eBooks anderswo zu kaufen.
Der Kobo funktioniert absolut problemlos, sogar Anfänger kommen mit ihm zurecht. Die Bedienung ist intuitiv. Er liegt gut in der Hand und hat ein mattes, griffiges Gehäuse.
Beim Sony gab es anfangs sehr viele Probleme, z.B. fror der Touchscreen ein oder es kam zu einem Dauerblättern im eBook.
Beim Herunterladen von eBooks mit Kopierschutz geht Sony einen eigenen Weg mit einer eigenen Software (Reader for PC). Die funktionierte anfangs nicht richtig, sodass man nicht alle kopiergeschützen eBooks mit dem Reader lesen konnte. Das Problem mt dem Kopierschutz und das mit dem Touchscreen ist inzwischen durch ein Update gelöst, die Sony- eigene Software läuft aber immer noch nicht zufriedenstellend (häufige Abstürze). Jedenfalls gibt es sehr viel im Sony -Forum www.reader-club.sony.de die mit der Software immer noch sehr unzufrieden sind. Ich persönlich finde es unmöglich, dass Sony ein unausgereiftes Gerät auf den Markt gebracht hat. Viele Nutzer konnten das Problem mit dem Kopierschutz nur aushebeln, indem sie diesen illegalerweise entfernt haben.
Der Start des versprochenen Sony- Shops wurde auf das Frühjahr 2012 verschoben. Die Verarbeitung ist bei einigen Sony T1 nicht so gut - Spaltmaße sind unterschiedlich, teilweise knarzende Gehäuse, durch glänzende Gehäuse kommt es zu irritierenden Spiegelungen, es bilden sich Dellen im Gehäuse über dem Akku oder das Display ist etwas schief eingebaut.

Es gibt ein paar Funktion, die der Sony besser kann. Das Wörterbuch im Sony ist umfangreicher und der Sony kann pdf- Reflow.
Wer hauptsächlich ebooks im ePub- Format lesen möchte ist mit dem Kobo sehr gut bedient. Außerdem ist er auch noch 20 € günstiger.
Ich selber habe mich für einen Kobo entschieden und bin sehr zufrieden damit.