Diskussionsforum
Menü

Fake


23.09.2011 16:23 - Gestartet von Nimrod
Hat sich doch bereits als Fake herausgestellt!
Menü
[1] herget antwortet auf Nimrod
23.09.2011 16:53
Hallo,

das schreibt derzeit zumindest ein einzelnes spanisches Blog. Wir behalten das im Auge.

Schöne Grüße,
Steffen
-teltarif.de-
Menü
[1.1] Google als Provider ? RE: Fake
hrgajek antwortet auf herget
24.09.2011 14:16
Hallo,

warum sollte Google nicht eine SIM-Karte anbieten? Sie könnten vielleicht sogar so massiven Druck auf die Netzanbieter ausüben, daß sie eine spezielle Karte anbieten können, die sich in verschiedene vor Ort verfügbare Netze einbuchen könnte, was aus Kundensicht ein ganz neues Telefoniergefühl ermöglichen würde. Tarife dürften ultraeinfach sein ohne 500 Fußnoten.

Als Apple antrat, ein Handy zu bauen, hat die Branche gelacht. Heute nicht mehr.

Jetzt kommt Google und bringt eine SIM-Karte, ich halte das für zwangsläufig. Es sei denn, die Netzbetreiber würden mal endlich aufwachen.

Und... falls Apple als Provider auftauchen sollte, wundern tät mich das nicht. In den USA könnten sie z.B. T-Mobile US günstig kaufen. Ob sie das machen werden (oder nicht) keine Ahnung.


Menü
[1.1.1] teegee antwortet auf hrgajek
24.09.2011 16:02
Der Simkartenträger, wie auf dem Bild erkennbar, ist auf jeden Fall aus dem Hause Telefonica.
Menü
[1.1.2] Google Sim & Google Voice RE: Fake
MA2kac antwortet auf hrgajek
24.09.2011 17:34
Moinsen liebes Forum,

obwohl ich schon lange ein treuer teltarif- Leser bin, so hat mich erst dieser Beitrag dazu animiert meine Meinung kundzutun, statt lediglich die Foren- Einträge anderer mitzulesen.

Wie der Google-Manager für Geschäftsentwicklung in Europa, Jens Redmer vor ein paar Tagen bereits bekanntgegeben hat, so möchte der Konzern demnächst Google Voice in Europa veröffentlichen - das richtige Google Voice, welches mit einer Rufnummer(bestenfalls mit Festnetznummer) daherkommen wird und nicht die schon jetzt nutzbare EU- light- Version.

Eine Weiterleitungsoption mit einer Mobilfunknummer ist zumindest in der BRD mit Sipgate One schon nutzbar - allerdings eher schlecht als recht. Und mal ganz ehrlich... was soll ich mit einer zweiten Mobilfunknummer. Die Sipgate One- Preise liegen zudem über den in Deutschland verfügbaren Discounterniveau. Sipgate One bleibt damit in meinen Augen ein Nischenprodukt. Vielleicht kann der eine oder andere es als Alternative zu einem Dual- Sim Handy nutzen, doch im großen und ganzen kann ich persönlich keinen echten Vorteil aus dem Produkt erkennen.

Ich denke (und hoffe), Google wird es ein wenig durchdachter und mit einer Festnetznummer anstellen. Denn i.d.R. sind die Google- Produkte relativ durchdacht.
Dieses wird sich jedoch in der EU, aufgrund der IC- Entgelte deutlich schwieriger gestalten als in den USA... es sei denn -


1. Die Mobilfunkanbieter stellen eine Google Voice Option zur Verfügung - ähnlich der Blackberry- Option. Diese würde höchstwahrscheinlich zusätzlich bezahlt werden müssen. Damit jedoch nicht so ein Routing- Chaos wie derzeit bei E- plus mit Festnetz 2 go (oder wie auch immer der Dienst in Zukunf heißen wird) passiert, führt man nun in Spanien Tests durch. So wurde bzw. gemutmaßt, dass sich die Google- Sim in jedes beliebige Netz einbuchen kann. Meines Erachtens passt dies sehr gut zu einer Thestphase, welche ja auch schon von Redmer erwähnt wurde.

2. Google wird zu einem Mobilfunk Provider. Hier kann ich mir allerdings nicht vorstellen, dass sich die Karte in jedes beliebige Netz einbuchen kann. Auch kann ich mir nicht vorstellen, dass Google sich von den hiesig verfügbaren Discount- Tarifen sonderlich abheben wird, gerade weil durch die zusätzlich zur Verfügung gestellte Festnetznummer das Gleichgewicht zwischen eingehenden und ausgehenden ICE extrem gestört werden würde.

Außerdem - tun sich das die Netzbetreiber wirklich an? Google als Provider zuzulassen wäre so als ob man wissend die Toren für ein trojanisches Pferd öffnen würde.

Gerade nach dem Kauf von Motorola auf Googles letzten Einkaufbummel dürfte diese Entwicklung problematisch werden.

Der Konzern würde als Mobilfunkprovider Software, Hardware sowie den erforderlichen Traffic aus einer Hand bieten. Ob das der Datenschutz so lustig findet?

Natürlich ist der Suchmaschinengigant ständig auf Expansionskurs, aber so wie Acer sich nun von Android abzuwenden scheint und HTC und Samsung mit einem eventuellen Kauf von webOS liebäugeln, kann eine zusätzliche Expansion nicht immer nur Vorteile bringen.

Nach dem Hochflug...

3. Ist nur n Fake von irgendjemandem der ziemlich gut mit Photoshop umgehen kann ;). In dem Fall, habe ich mir umsonst den Mund fusselig geredet.

Trotzdem würde mich interessieren, was ihr so über die Google- Sim und ggf. auch Google Voice denkt.


Bis dahin,

MA2kac