Diskussionsforum
  • 20.01.2012 02:59
    LTEphone schreibt

    IP-Adressen im Browser eingeben

    Hallo alle zusammen.

    Mal eine Frage:

    Früher (ca. 2000 - 2002) konnte ich die IP-Adressen auch direkt im Browser (Netscape) eingeben, um z.B. eine Webseite aufzurufen.
    Heute (mit Mozilla Firefox) scheint das nicht mehr zu funktionieren.

    Woran könnte das liegen?

    Für hilfreiche Antworten wäre ich euch dankbar,

    LTEphone.
  • 20.01.2012 03:04
    rotella antwortet auf LTEphone
    Benutzer LTEphone schrieb:

    > Heute (mit Mozilla Firefox) scheint das nicht mehr zu
    >
    funktionieren.
    >
    > Woran könnte das liegen?

    Gute Frage, das Problem liegt irgendwo an deinem PC, denn natürlich kannst du im FF auch weiterhin einfach die IP eingeben. Für teltarif z.B.:
    212.91.245.7
  • 20.01.2012 03:22
    LTEphone antwortet auf rotella
    Benutzer rotella schrieb:
    >
    >
    > Gute Frage, das Problem liegt irgendwo an deinem PC

    Ich bin über T-Mobile - HSPA online. kann es damit zusammenhängen?


    > Für teltarif z.B.:
    > 212.91.245.7

    das hat jetzt funktioniert. Allerdings bleibt die IP nicht oben in der Adresszeile des Browsers stehen, sondern da steht dann auch wieder www.teltarif.de . Ich meine mich zu erinnern, daß damals bei den meisten Seiten die IP stehenblieb.

    Welche Möglichkeiten gibt es, die zu einer Website zugehörige IP herauszufinden?
  • 20.01.2012 08:35
    rotella antwortet auf LTEphone
    Benutzer LTEphone schrieb:

    > das hat jetzt funktioniert. Allerdings bleibt die IP nicht oben
    >
    in der Adresszeile des Browsers stehen, sondern da steht dann
    >
    auch wieder www.teltarif.de .

    Ja, das ist richtig so.

    > Welche Möglichkeiten gibt es, die zu einer Website zugehörige
    >
    IP herauszufinden?

    z.B. per ping www.teltarif.de
  • 20.01.2012 12:47
    garfield antwortet auf LTEphone
    Benutzer LTEphone schrieb:
    > > Für teltarif z.B.:
    > > 212.91.245.7
    >
    > das hat jetzt funktioniert. Allerdings bleibt die IP nicht oben
    >
    in der Adresszeile des Browsers stehen, sondern da steht dann
    >
    auch wieder www.teltarif.de . Ich meine mich zu erinnern, daß
    >
    damals bei den meisten Seiten die IP stehenblieb.

    Aber vermutlich nur bei sehr sehr alten Browsern bzw. nur, wenn es keine 1:1-Beziehung zwischen IP und Adressnamen gibt.
    Also ich kenne keinen aktuellen Browser, bei dem da die IP stehen blieb, so lange sich dafür per DNS-Abfrage ein eindeutiger Name auflösen lässt.
    Denn genau das machen Browser, um eine User-bequeme Darstellung der Adresse zu bieten.
    Die Auflösung geschieht dabei in beiden Richtungen. Im Beispiel "teltarif" wird die IP 212.91.245.7 für den Seitenabruf gebraucht, der in diesem Falle auch möglich ist, wenn DNS-Server ("Übersetzer") ausfallen.

    Andererseits bekommen kleine Anbieter (z.B. Privatleute) zwar eine Internet-Domain, aber oft keine eindeutige IP, weil die Webservice-Provider mehrere Webseiten unter der gleichen IP-Adresse hosten (nur deren eigener DNS weiß dann, in welches Verzeichnis er die Abfrage von "www.<xyz>.de" leiten muss.

    Über einen Ping wird die IP-Adresse des Hosts zwar mitgeteilt,
    wenn man aber umgekehrt einen "ping -a <IP-Adresse>" ausführt, wird ein ganz anderer Name zurück geliefert.
    Ebenso liefert in solchen Fällen der Browser eine Fehlermeldung, wenn man eine solche IP (auf der ein Ping funktioniert) direkt in den Browser eingibt oder es erscheint eine Seite des Host-Betreibers.