Diskussionsforum
Menü

Nicht mehr alle Tassen im Schrank


31.08.2011 11:54 - Gestartet von niveaulos
Wer auch immer in diesem Laden Entscheidungen trifft, er gehört dringend psychologisch untersucht. Erst hüh, dann hott - was kommt als nächstes wenn diese Charge verkauft ist? Stellt man dann durch nachrechnen fest, dass man ja plötzlich durch diese Massenabverkäufe mit weitem, weitem Abstand vor allen anderen im Tablet-Bereich auf Platz 2 im Weltmarkt nach Apple steht und der Abstoßungsgrund "Nicht erfolgreich" ja nun völliger Käse ist und macht dann einen Komplettrückzieher wegen "unerwarteten Erfolges"?

Ein Bekannter der bei HP Deutschland in führender Position steht meinte vorgestern, er hätte allmählich keine Lust mehr morgens überhaupt noch in Richtung Büro zu fahren, weil egal was er plant, nach zwei Stunden sowieso wieder hinfällig sei.
Menü
[1] koelli antwortet auf niveaulos
31.08.2011 13:47
Benutzer niveaulos schrieb:
Wer auch immer in diesem Laden Entscheidungen trifft, er gehört dringend psychologisch untersucht. Erst hüh, dann hott

Das hab ich mir auch fast gedacht.
Vor allem der Satz, man sei über die plötzlich gestiegenen Verkäufe "positiv überrascht", ist ja wohl ein Witz:
Da braucht man kein BWL studiert haben, um vorhersehen zu können, dass sich Tablets von einem Markenhersteller für 99 Euro verkaufen wie warme Semmeln.