Diskussionsforum
  • 02.12.2011 17:30
    LilaFox schreibt

    nicht mehr lange

    Es dauert nicht mehr lange und die Apple Fanboys gehen auf die Samsungianer los und umgekehrt.

    Einfach lächerlich, dieses Patentsystem.
  • 03.12.2011 11:57
    einmal geändert am 03.12.2011 11:57
    Baserin antwortet auf LilaFox
    Was ist denn daran lächerlich, wenn Design geschützt ist?
    Ein Teil des Verkaufserfolgs geht auf das Design zurück. Erkundige dich mal in der Bekleidungsbranche. Ich kann mich an Klagen von Adidas wegen der Anzahl der Striche erinnern.
    Lacoste hat geklagt, wenn ihr Krokodil nachgemacht wurde. Ed Hardy achtet peinlich darauf, dass ihre T-Shirts nicht zum Verwechseln kopiert werden, Converse auch. Frag mal bei Cartier oder Rolex nach, was die vom plagiieren des Designs halten.
    Es gibt noch massenhaft Beispiele, bei denen sich kein Mensch aufregt.
    Aber Apple darf das nicht. Designklau ist nicht lächerlich, und sich dagegen zu wehren auch nicht.
    Niemand muss Design klauen, um selbst ein erfolgreiches Produkt anbieten zu können. Da wird auch kein Fortschritt behindert oder sonst was. Bei technischen Patenten sieht schon anders aus. Das muss man aus gutem Grund lizensieren.
    Das Tab 10.1 sah dem iPad zum Verwechseln ähnlich. Das finde ich zwar bei dem Tab 10.1N nicht mehr, aber warum darf Apple das denn nicht anders sehen und gerichtlich klären lassen?

    Und warum wird jeder gleich als abfällig als "Fanboy" gebasht, der Apple gut findet?
    DAS ist lächerlich. Es ist auch lächerlich, dass "Hater" da regelmäßig so kindlich emotional herangehen und sämtlichen Realitätssinn verlieren, wenn sie nur gegen Apple und ihre Nutzer posten können.

    An alle "Hater": Was habt ihr für ein Problem? Es ist in Ordnung, wenn ihr weder die Produkte noch den Konzern oder deren Geschäftsmodelle mögt (Vielleicht sollte man aber mal überlegen, ob der favorisierte Hersteller, wirklich anders agiert). Es ist auch in Ordnung, wenn ihr eure eigenen Produkte und deren Hersteller mögt.
    Es mutet krank an, wenn ihr euch aber regelmäßig so ereifert und eure Wut fast keine literarischen Grenzen kennt. Es wirkt paranoid, wenn ihr körperliche Ausschreitungen seitens des vermeintlichen Gegners befürchtet.
    Man kann ganz normal miteinander leben, auch wenn man nicht das gleiche System benutzt. Das ist in manchen Gesellschaften auch nicht schwieriger als das Miteinander verschiedener ethnischer Gruppen.
    Ich würde mich freuen, wenn ich weiterhin meine Produkte von Apple kaufen darf, weil ich damit zufrieden bin, ohne als "Fanboy" beschimpft zu werden. Ich tue auch niemandem etwas, der sein Geld für Samsung oder HTC ausgibt. Das ist vollkommen ok für mich.

    Gruß, Baserin
  • 09.12.2011 11:16
    niveaulos antwortet auf Baserin
    Benutzer Baserin schrieb:
    > Was ist denn daran lächerlich, wenn Design geschützt ist?

    In dem Punkt stimme ich dir grundsätzlich zu.

    > Das Tab 10.1 sah dem iPad zum Verwechseln ähnlich.

    Ansichtssache. Ich hab beie Geräte mehrmals direkt nebeneinander gesehen und kan absolut nicht finden, dass sich die beiden Geräte einander zum verwechseln ähnlich sehen würden. Im Gegenteil, alleine schon die Tatsache dass es sich einmal um eine Flunder im 4:3 und einmal um eine im 16:9-Format hat macht beide schon rein optisch extrem unterschiedlich. Auf den ersten Blick und selbst von jedem Fast-Blinden zu unterscheiden.

    > Und warum wird jeder gleich als abfällig als "Fanboy" gebasht,
    >
    der Apple gut findet?
    > DAS ist lächerlich.

    Wo bitteschön hat sie/er dass enn bitte gesagt?? Weshalb fühlst du dich denn gleich angegriffen, bist du gemeint? Es gibt diese Fanboys (auf beiden Seiten) die alles was von der jeweils anderen Seite kommt gleich in peinlicher Art und Weise niederprügelen und dabei auf kein vernünftiges Argument eingeht. Diese Spinner kritisiert sie/er zurecht - sagt aber an keiner Stelle, dass jeder Nutzer gleich ein Fanboy ist - woher entnimmst du das also bitteschön???

    > Es mutet krank an, wenn ihr euch aber regelmäßig so ereifert
    >
    und eure Wut fast keine literarischen Grenzen kennt.

    Kommt ja nun wirklich von beiden Seiten. Oder findest du Formulierungen wie, das gegnerische System "vernichten" zu wollen und "Ich werde einen Atomkrieg gegen Android führen" irgendwie harmlos, sachlich und nicht ereifernt bzw. wütend? Und so hat sich immerhin wörtlich niemand anders als Steve Jobs selbst geäußert.

    > paranoid, wenn ihr körperliche Ausschreitungen seitens des
    >
    vermeintlichen Gegners befürchtet.
    > Man kann ganz normal miteinander leben, auch wenn man nicht das
    >
    gleiche System benutzt. Das ist in manchen Gesellschaften auch
    >
    nicht schwieriger als das Miteinander verschiedener ethnischer
    >
    Gruppen.
    > Ich würde mich freuen, wenn ich weiterhin meine Produkte von
    >
    Apple kaufen darf, weil ich damit zufrieden bin, ohne als
    >
    "Fanboy" beschimpft zu werden. Ich tue auch niemandem etwas,
    >
    der sein Geld für Samsung oder HTC ausgibt. Das ist vollkommen
    >
    ok für mich.

    Ehrlich gesagt scheint mir die Paranoia da eher auf deiner Seie zu liegen. Wo bitte hat dich jemand persönlich anggriffen oder auch nur als Fanboy bschmipft, nur weil du diese Produkte kaufst und nutzt?? Das kann ich nun wirklich nirgendwo erkennen, das hat keiner. Extreme Fanboys werden angegriffen, weil sie das selbst so tun. Wenn du keiner bist bist du ganz offenkundig nicht gemeint.