Diskussionsforum
  • 10.09.2011 13:07
    Hellwach schreibt

    Drecksland

    Sorry für die Wortwahl, aber manchmal schäme ich mich für mein Land wenn ich sehe wie korrumpiert manche sind. Politik und Rechtsprechung fast ausschließlich zum Wohle der Industrie.
  • 10.09.2011 17:54
    einmal geändert am 10.09.2011 17:55
    iPhone antwortet auf Hellwach
    Richtiges Urteil!
    Benutzer Hellwach schrieb:
    > Sorry für die Wortwahl, aber manchmal schäme ich mich für mein
    >
    Land wenn ich sehe wie korrumpiert manche sind. Politik und
    >
    Rechtsprechung fast ausschließlich zum Wohle der Industrie.

    Hmm, also ich bin sicher kein Apple-Fan, aber das was Samsung mit seinen Tabs und Handys betreibt ist leider nichts anderes als eine Kopie der Apple-Produkte. Und die Gerichte sehen das halt auch so - was ist da jetzt falsch daran? Das was du schreibst trifft sicher auf viele Länder zu, oft auch auf Deutschland, aber in diesem Fall haben Apple und die deutschen Richter nun mal Recht.

    Android mag gut sein und alles (nutze es ja selber), aber gerade Samsung und teilweise auch HTC sollten sich selber mal Gedanken um Design und Technik machen und nicht alles nach Apple ausrichten. Und wenn sogar noch die Verpackung (!) kopiert wird, ja sorry, aber ist ja schon fast Ver@rschung und keine Firma lässt sich sowas gefallen.

    LG Düsseldorf: gut gemacht!
  • 10.09.2011 17:59
    iPhone antwortet auf iPhone
    Anmerkung: ist nutze ein HTC-Handy und das Samsung Galaxy Tab 10.1 3G (noch vor dem Verkaufsverbot gekauft) und mein Bruder hat ein iPad, daher weiß ich von was ich spreche. Und jeder der sich die Tablets von Apple und Samsung mal kurz ansieht, der weiß auch was ich meine.
  • 13.09.2011 08:51
    niveaulos antwortet auf iPhone
    > Hmm, also ich bin sicher kein Apple-Fan, aber das was Samsung
    >
    mit seinen Tabs und Handys betreibt ist leider nichts anderes
    >
    als eine Kopie der Apple-Produkte. Und die Gerichte sehen das
    >
    halt auch so - was ist da jetzt falsch daran?

    Die Gerichte? Ganz offenkundig nur eines - nämlich das in Düsseldorf. Vor einem niederländischen Gericht in Den Haag hat Apple hingegen was die Geschmacksmusterverletzung anbelangt verloren - die Richter dort sahen das nämlich anders und keine entsprechende Ähnlichkeit, sie haben vielmehr eine solche Verletzung ausdrücklich verneint (Dafür aber Apple in einer Patentverletzung die sich auf technische Details bezieht Recht gegeben). Also tu bitte nicht so, als wäre das hier ein unumstösslicher Fakt - es ist immer eine Interpretationsfrage und vom jeweiligen Gericht und Richter abhängig.

    Im übrigen gehts es bei dieser Verhandlung nicht ausschließlich darum, wer von wem kopiert (Dann müsste nämlich auch das iPad verboten werden, dass selbst aussieht wie eine Kopie eines Jahre alten HP-Tablet-PC) sondern darum, ob eine Ähnlichkeit des Produktes mit Markenschutzrechten besteht. HP war damals offenbar nur zu doof, sich das Aussehen als Marke eintragen zu lassen - sonst hätte nämlich auch Apple nicht mehr können. Wäre das gut gewesen wenn uns dann auf dem Weg der Markterfolg von Tablets vermutlich für immer versagt geblieben wäre genau wie jetzt die weitere Entwicklung durch mangelnden Wettbewerb gehemmt wird?

    Was die grundsätzliche Frage aufwirft, wie sinnvoll oder eher sinnlos Markenschutz an mancher Stelle überhaupt ist, wenn man sich das Aussehen von Produkten schützen lassen kann, wenn man sie vorher selbst schon irgendwo abgekupfert hat. Gäbe es das heutige Markenschutzrecht schon seit viel längerem, dann wäre wohl heute Mercedes die einzige Firma, die Autos bauen dürfte. Wo wir dann technisch stünden möchte ich lieber nicht wissen - was konkret die Frage aufwirft, ob uns die aktuelle Rechtssituation nicht massiv Zukunftschancen verbaut die wir früher ganz offenkundig hatten.