Diskussionsforum
Menü

Calltrough über InterVoip bei Nicht-Telekom-Anschluss zum Mobilfunk


31.08.2011 03:53 - Gestartet von Godzi981
So wie einer meiner Vorposter schon geschrieben hat, sind viele mit Ihrem DSL-/Festnetzanschluss nicht mehr bei der Telekom. Dort fällt leider meist ein hoher Minutenpreis in die Mobilnetze und ins Ausland an. Ich habe es zum Mobilfunk so gelöst, dass ich mir bei www.intervoip.com Guthaben gekauft habe und mich unter Ortsvorwahl einwählen kann. Es fallen zwar zum Nettopreis zusätzlich noch Bearbeitungsgebühren von 60cent pro Aufladung und 15% Mehrwertsteuer an, allerdings ist das bei einer Aufladung von dann 29,44 immer noch ein Minutenpreis von 2,36cent in 60/60-Taktung. Wieso steht Intervoip nicht als Calltrough-Anbieter im Rechner? Da beginnt es mit 6,9cent/Min. Muss man die mit Vorsicht genießen?

MfG, Godzi
Menü
[1] rotella antwortet auf Godzi981
31.08.2011 11:03
InterVoip ist eines von mehreren dutzend Produkten, die von der Firma Dellmont angeboten werden. Dellmont und sein Vorgänger Betamax sind schon viele Jahre am Markt, was für Kontinuität spricht.
Die Preise werden schon ab und zu geändert, also ist heute Intervoip mal Preisführer bei D/mobil, morgen dann ein anderes Produkt. Eine Komplettübersicht findest du hier:
http://progx.ch/home-voip-prixbetamax-1-1-2.html
Dellmont bietet keinerlei Kundenservice an, dafür haben sie eben sehr gute Preise. Manchmal gibt es mit bestimmten Zielen Probleme, also schlechte Sprachqualität. Ansonsten spricht eigentlich nichts gegen Dellmont. :-)
Menü
[2] herberich antwortet auf Godzi981
07.09.2011 17:07
Lieber Godzi,

wir haben uns bewusst gegen eine Aufnahme von intervoip.com und anderen Betamax-Ablegern entschieden, siehe auch hier
https://www.teltarif.de/forum/x-feedback/2165-...

Gruß

Alexander // teltarif.de
Menü
[2.1] InterVoip
chickolino antwortet auf herberich
15.09.2011 13:11
ich nutze intervoip seit ca. 6 Monaten (damals noch 3 Cent/min Netto zu dt. Handys - seit einigen wochen ist es günstiger geworden).

angefangen habe ich damit noch in Thailand um günstig nach deutschland telefonieren zu können.

Ich hatte allerdings davor auch schon Betamax/Dellmont Erfahrungen mit verschiedenen (Unter-)Anbietern dieser Gruppe.

Service kann man gleich Null setzen - selbst die kontaktanfrage über die webseite ist "einseitig" und man bekommt nie eine Antwort.

Da ich selbst einen Wohnsitz in Thailand habe, zahle ich nur die Nettopreise. Es gibt wohl auch einige die einfach die Adresse eines Hotels in USA als Ihren Wohnsitz angegeben haben um ein paar Cent "Märchensteuer" einzusparen und zahlen dann per Paypal oder Kreditkarte. Davon möchte ich aber ausdrücklich abraten - denn das ist für mich ganz klar eine Steuerhinterziehung.

Ich nutze Intervoip derzeit hier in Deutschland fürs VoIP von meinem Nokia (mit Symbian S60) um abgehend günstig zu telefonieren. Dazu verwende ich eine Internetflatrate von Lidl-Mobil (normal ca. 15 Euro mtl. - aber da gibts ja Tricks um das erheblich nach unten zu reduzieren - vor kurzem sogar per Bevorratung bis auf Null). Dafür muss ich halt mtl. die SIM-Karte wechseln - aber auch das ist für mich kein problem, denn erreichbar bin ich für alle Bekannten nicht über meine Handynummern sondern nur noch über meine VoIP-Festnetznummer von Sipgate das immer im Hintergrund über Fring auf meinem Nokia-Smartphone läuft.

Schön ist, das ich bei Intervoip meine Festnetznummer anzeigen lassen kann und somit auch zurückrufbar bin UND das es eigentlich überall auf der Welt funktioniert, sobald man eine SIM-Karte (der Aufenthaltslandes) mit Internetflatrate hat.

So bin ich überall unter meiner deutschen Festnetznummer erreichbar und kann von überall aus mit meiner Festnetznummer in der Anzeige beim Angerufenen anrufen und falls ich diesen nicht erreiche bin ich eben "zurückrufbar". Niemand weiss wo ich mich tatsächlich aufhalte, nur weil ich ihn angerufen habe. so mag ich es.