Diskussionsforum
  • 30.03.2015 16:50
    9x geändert, zuletzt am 30.03.2015 17:11
    wolfbln schreibt

    Werbung für den Werbekunden

    Also zunächst waren da einmal die neuen TUI-Tarife. Wirklich neu ist da nicht viel.
    Am 25.3. in einem großen Hintergrundartikel hier gewürdigt:
    http://www.teltarif.de/tui-travel-connec...

    Sehr providerfreundlich geschrieben. Wie ein völlig neu aufgelegter Tarif (Travel & Connect) gleich "Bestseller" laut Homepage sein kann, braucht schon etwas Phantasie. Ebenso, ob die Preise nun wirklich "billig" sind, wie teltarif sie gleich in der Überschrift nennt.

    Dass dabei eingehende Gespräche im EU-Ausland weiter offenbar 5ct pro Minute kosten, auch wenn ein EU-Paket (oder -Tarif) gebucht ist, wird nicht vermerkt. Dies ist deutlich unter dem Niveau der Mitbewerber (Aldi, Lidl etc. in ihren EU-Paketen), wo dies längst abgeschafft wurde.

    Warum wird das eigentlich nicht kritisch hinterfragt, sondern totgeschwiegen????

    Und nun fängt auch noch der Chefredakteur an, über den nicht-neuen Anbieter zu schwadronieren.
    http://www.teltarif.de/tui-connect-disco...
    Sorry, Kai. Aber was soll der Artikel? Er hat überhaupt keinen Nachrichtenwert.
    Und er ist voller Mutmaßungen: Bucht ein Kunde wirklich eher den Urlaub bei der TUI statt bei Neckermann, weil er einen TUI-Stick benutzt? Na ja, ich weiß nicht!

    Da die TUI Connect gleichzeitig Werbekunde von teltarif ist, bekommt das ganze einen sehr faden Nachgeschmack.

    Der Ortel-Mobil Cross - Tarif war teltarif vor ein paar Wochen nur eine kleine Meldung wert: http://www.teltarif.de/ortel-mobile-cros...

    Vergleichen wir mal die EU-Optionen:
    1.) Bei der TUI bekommt man 200 Einheiten als Minuten (offenbar nur ausgehend) ODER SMS ODER MB Daten für 15 € in 10 Tagen.
    2.) Bei Ortel bekommt man 300 Minuten UND 750 MB Daten für 30 € in 30 Tagen.
    Bei Ortel sind keine SMS dabei, aber unbegrenzt eingehendes Roaming für Anrufe.
    3.) Die EU-Wochenoptionen von Aldi, Lidl, Blau usw. sind ja hinlänglich bekannt.

    Das neue an den Tarifen ist ja, dass nicht nur die Gespräche vom Roamingland nach Deutschland günstig sind, sondern nun alle Gespräche innerhalb der EU. Also Roaminggebühren eigentlich abgeschafft werden (gegen Zusatzkosten - wodurch sie wiederum bestehen bleiben).

    Im Vergleich: Welche Option bietet wohl mehr?
    Dennoch wird der eine Werbekunde hofiert und eingeschleimt und der andere Nicht-Werbekunde ziemlich ignoriert.

    Was soll diese Hofberichterstattung, Kai Petzke? Ihr macht Euch damit als kritisches Nachrichtenmedium unglaubwürdig oder zahlt Dir die TUI die nächste Weltreise?