Diskussionsforum
Menü

Begeisterung


16.07.2011 18:57 - Gestartet von dereinehalt
Mm, irgendwie werden hier nichtmal die technischen Daten des Gerätes genauer erläutert, wieviel Speicher haben die Devices, kann man den Akku beim Pre³ tauschen, gibt's SD-Kartenslot, usw.?

Auch ansonsten klingt das alles noch sehr verhalten?! Eigentlich finde ich die webOS-Plattform sehr hübsch gestaltet und überaus gut bedienbar. Wenn jetzt die passende Hardware verfügbar ist und es noch einigermaßen Apps gibt und die Geräte vor allen Dingen zu vernünftigen Preisen angeboten würden, wäre das echt mal ein ernsthafter Konkurrent.

Aber die Medien halten sich dermaßen mit Berichten zurück, dass es fast scheint, als wäre die Plattform jetzt schon tot. In etwa so wie Brew und Bada, von denen hört man auch überhaupt nix mehr.
Menü
[1] SRhalt antwortet auf dereinehalt
19.07.2011 22:44
hier schau mal steht mehr sehr informativ der test. mir war er schon zu ausführlich :)
http://www.notebookjournal.de/tests/hp-veer-webos-winzling-nkdg-1457/1
Menü
[1.1] niveaulos antwortet auf SRhalt
16.08.2011 22:54
Hm, also da nutze ich lieber mein grottig lahmes iPhone 3G weiter und hoffe auf ein künftiges iPhone light. Ein winziges Display, eine schlechte Fixfokus-Kamera und einen 1-Tages-Festeinbau-Akku habe ich ja schon...

Also Entschuldigung, aber ein iPhone mit dem HP Veer, das gezielt als "Mini-Smartphone" konzipiert ist und naturgemäß entsprechenden Einschränkungen in Größe & Ausstattung unterliegen muss zu vergleichen ist wirklich an den Haaren herbeigezogen. Das Gegenstück zum iPhone ist vielmehr das HP Pre3 - und das sieht schon wieder ganz anders aus. (Und hat im übrigen einen tauschbaren Akku)
Menü
[1.1.1] niveaulos antwortet auf niveaulos
17.08.2011 12:22
Ok, dann für Dich in simpleren Worten übersetzt:

OK, und dann für dich nochmal: Das iPhone 3G/3GS und das HP Veer sind grundsätzlich verschiedene Telefone unterschiedlicher Kategorien (Großes Smartphone und Minismartphone) die unabhängig von ihrem unterschiedlichen Alter nicht vergleichbar sind weil für völlig unterschiedliche Zielgruppen und Anwendungszenarien konzipiert sind/waren. Das HP-Vergleichsmodell zum iPhone 3 wäre das HP/Palm Pre2 das etwa zur selben Zeit erschien und heute sehr günstig zu bekommen ist, insbesondere da der Nachfolger Pre3 nun in Kürze auf den Markt kommt.

Dein Vergleich ist in etwa so, als würde dir deine 3 Jahre alte Mercedes S-Klasse nicht mehr so ganz zusagen und du als Vergleich dazu dann einen nagelneuen 3er-BMW gegenüberstellen, den als Alternative dann aber ablehnen weil auch ein noch so neuer aber eben kleinerer 3er eben nicht an deine alte große und topausgestattete S-Klasse rankommen würde. Was logisch ist, weil es eben eine andere Fahrzeugkategorie ist - weswegen kein Mensch auf die Idee kommen würde, einen 3er mit einer S-Klasse zu vergleichen. Genauso wie die beiden von dir genannten Telefone. Du vergleichst einfach Äpfel mit Birnen, da ändert auch nichts dran dass beides Obst ist.

Mein vor 3 Jahren auf den Markt gebrachtes altes iPhone 3G hat die gleichen Schwächen. Mir jetzt das scheinbar günstige Veer zu kaufen bringt nix, da habe ich nix gewonnen mit.

Richtig. Weil du als Ersatz für dein altes 3er-iPhone ein VERGLEICHBARES Gerät mit ähnlichen oder besseren Spezifikationen benötigst. Und das ist das konzeptionell anders aufgestellte HP Veer, das überhaupt nicht als Konkurrenz zum iPhone gebaut wurde, eben genausowenig wie ein Einsteiger-Nokia-Handy. Guck dir also lieber das inzwischen sehr günstige zu bekommende Pre2 an, eventuell auch das jetzt erscheinende Pre3 dass dann sogar auf aktuellem technischem Niveau liegt und immer noch sehr günstig im Vergleich zu einem iPhone ist.

Und mit einem aktuellen iPhone vergleiche ich das aktuelle Veer garnicht. Wie kommst Du auf diese Idee?

von einem akutellen iPhone habe auch ich nicht geschreiben. Wie kommst du darauf?