Diskussionsforum
Menü

Untauglich


08.07.2011 07:40 - Gestartet von niveaulos
einmal geändert am 08.07.2011 08:12
320MB interner Speicher bei einem derartigen Smartphone dass ansonsten hinsichtlich Prozessor und sonstiger Merkmale High-End-Ausstattung zu haben scheint ist nicht nur völlig unverständlich sondern vor allem unbrauchbar.

Da hilft auch eine noch so große Speicherkarte nicht. Auf die lässt sich eben nicht alles auslagern, interne Daten & Caches z.B. nicht, und die nehmen im Laufe der Betriebszeit durchaus eine beachtliche Größe an - und sehr, sehr viele gerade umfangreiche Apps mit hohen Datenbeständen lassen sich leider eben auch nicht auslagern (Facebook, WhatsAppp & Co. z.B.). Zudem werden die Apps aktuell immer größer und größer wenn man mal in den Market schaut, und wo das in ein paar Monaten endet kann man erahnen wenn man sich die Entwicklugn der letzten Zeit vor Augen führt.

Ich hab leider den Fehler gemacht mir ein Android mit recht geringem Speicher zu besorgen (Etwa die Hälfte von dem was hier geboten wird)- und stoße täglich an dessen Grenzen, muss unentwegt Zwischenspeicher etc. löschen. Da wäre bei 320MB ein klein wenig mehr Luft nach oben. Aber immer noch viel zu wenig.

Das macht einfach keinen Spass wenn man ständig dadurch eingegrenzt wird und deshalb Einschränkungen unterliegt. 320MB ist für ein Androidgerät der Oberklasse schlicht und ergreifend zu wenig. Das mag eine Weile gehen - und nach einem halben Jahr spätestens ärgert man sich nur noch.

Schade eigentlich, denn das Gerät wäre ansonsten durchaus lohnenswert - vor allem die Pro-Version. Gute Androids mit Hardwaretastatur sind leider noch viel zu selten - und vor allem mit derart schnellen Prozessoren quasi nicht zu bekommen.

Schade, da hat SE m.E. völlig danebengelangt: Fail!
Menü
[1] mattes007 antwortet auf niveaulos
08.07.2011 13:42

einmal geändert am 08.07.2011 13:42
Benutzer niveaulos schrieb:
320MB interner Speicher bei einem derartigen Smartphone dass ansonsten hinsichtlich Prozessor und sonstiger Merkmale High-End-Ausstattung zu haben scheint ist nicht nur völlig unverständlich sondern vor allem unbrauchbar.

Von High End zu sprechen halte ich bei dem gebotenen für falsch...angesichts des Preises würde ich da eher noch 200Euro drauflegen.

Da hilft auch eine noch so große Speicherkarte nicht. Auf die lässt sich eben nicht alles auslagern, interne Daten & Caches z.B. nicht, und die nehmen im Laufe der Betriebszeit durchaus eine beachtliche Größe an - und sehr, sehr viele gerade umfangreiche Apps mit hohen Datenbeständen lassen sich leider eben auch nicht auslagern (Facebook, WhatsAppp & Co. z.B.).

Schau Dir mal High-End Geräte an. Da steht z.B. beim Galaxy S2 16GB, aber oft wird dieser noch unterteilt, was aus den Herstellerangaben nicht immer hervorgeht.
Beim demnächst erscheinenen Xperia ray (sieht cool aus) sind z.B. 300MB interner Speichern und 512MB RAM. Viele Hersteller geben diese Unterschiede nicht an und fassen beides zusammen.

Übrigens sind die im Artikel gemachten Angaben falsch. Laut Homepage hat es 1GB internen Speicher (300MB sind frei) und 512MB RAM.

Wenn wir von High-Tech reden, dann bitte mit folgenden Daten:
Dual Core CPU oder Single-Core mit 1,2Ghz oder mehr(hier nur Single Core 1GHz)
über 4" Display
HSUPA, HSPA+
FULL HD Videos mit 1080i,


Schade, da hat SE m.E. völlig danebengelangt: Fail!
Wenn man sich den Preis anschaut dann bestimmt nicht. Denn das sehr beliebte und z.B. bei Amazon sehr gut bewertete Samsung Galaxy Ace (220Euro) hat nur 152MB internen Speicher und nur ein 800MHz CPU. Da sind 100Euro mehr für das Gebotene schon sehr angemessen.

Menü
[1.1] niveaulos antwortet auf mattes007
08.07.2011 14:25

einmal geändert am 08.07.2011 14:31
Von High End zu sprechen halte ich bei dem gebotenen für falsch...angesichts des Preises würde ich da eher noch 200Euro drauflegen.

Ich definiere HighEnd nicht durch den Preis sondern die Ausstattung. Und die ist (Prozessor, Bildschirm etc.) bei dem Xperia Neo/Pro durchaus im oberen Bereich, wenn auch nicht an der Spitze.

Schau Dir mal High-End Geräte an. Da steht z.B. beim Galaxy S2 16GB, aber oft wird dieser noch unterteilt, was aus den Herstellerangaben nicht immer hervorgeht.
Beim demnächst erscheinenen Xperia ray (sieht cool aus) sind z.B. 300MB interner Speichern und 512MB RAM. Viele Hersteller geben diese Unterschiede nicht an und fassen beides zusammen.

Ist mir durchaus bekannt, bin aufgrund der gemachten Angaben hier von dieser Verteilung ja offenbar zurecht ausgegangen und habe den RAM auch nicht berücksichtigt (Der ist mit 512 MB aus meiner Sicht durchaus ausreichend). Habe mich daher nur auf den für intern abgelegte Daten & dort abgespeicherte Apps zu nutzenden internen Speicheranteil berufen. Und der ist eben aus meiner Sicht viel zu klein.

Übrigens sind die im Artikel gemachten Angaben falsch. Laut Homepage hat es 1GB internen Speicher (300MB sind frei) und 512MB RAM.

Was das Problem um weiter 30MB verschlimmert...

Wenn wir von High-Tech reden, dann bitte mit folgenden Daten: Dual Core CPU oder Single-Core mit 1,2Ghz oder mehr(hier nur Single Core 1GHz)

Der geringste Anteil der Geräte hat 1Ghz und mehr - ein Großteil liegt darunter (550 und 800Mhz) - also würde ich die Grenze für HighEnd aktuell wirklich bei 1Ghz sezten. ABer bitte, unterschiedliche Ansichten sind ja erlaubt.

über 4" Display

Auflösung, Pixeldichte, Qualität des Bildschirms sind das Kriterium - die physikalische Größe ist ausschließlich eine Geschmacksfrage. Klein ist ja nicht gleich günstiger, billiger oder schlechter nur weil man kein halbes iPad in der Hosentasche haben will.

Deinen Kriterien zufolge wäre das aktuelle iPhone also eindeutig kein HighEnd, fällt aus mindestens drei Punkten (nur 3,5"-Bildschirm, HD-Aufnahmen nur in 720p obgleich die Bildqualität als einer der besten auf dem Markt gilt und Prozessor mit "nur" 1Ghz) klar raus. Auch wenns inzwischen ein wenig überholt ist - es ist immer noch Standard-setzend und aus meiner Sicht eindeutig HighEnd - weswegen ich deine Kriterien persönlich nicht teilen kann.